Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Suchen


Mindestens 3 Zeichen


Schlüsselwort: Zweiter Weltkrieg

7 Artikel gefunden.

Kanchanaburi: Die Brücke am Kwai und die Todeseisenbahn (6)

Praktisch bereits seit Kriegsende gab es immer wieder Spekulationen und Gerüchte, wonach die Japaner unter General Yamashita vor ihrem Truppenabzug aus Thailand mindestens einen ganzen Zug mit Waffen und Kriegsbeute versteckt haben. Nach der Gerüchteküche soll es sich dabei unter anderen Dingen auch...

Kanchanaburi: Die Brücke am Kwai und die Todeseisenbahn (5)

Während die Japaner damals mit den verstorbenen alliierten Kriegsgefangenen noch annähernd human umgegangen sein sollen, wurden die einheimischen Kulis an den Stellen regelrecht verscharrt, an denen sie gerade ihr Leben gelassen hatten. Für sie gibt es nirgends eine Gedenkstätte, einen Krieger- oder...

Kanchanaburi: Die Brücke am Kwai und die Todeseisenbahn (4)

Die Brücke am Kwai selbst könnte man fast als größtes und wichtigstes Denkmal der Ereignisse betrachten. Zur nach Kanchanaburi hin gelegenen Seite befinden sich links und rechts am Brückenanfang zwei Bombenhüllen, die auf die Zerstörung der mittleren Brückensegmente im Krieg hinweisen sollen. Auf de...

Kanchanaburi: Die Brücke am Kwai und die Todeseisenbahn (3)

Der einzige Zweck des Museums ist es, die Geschichte der Todeseisenbahn (insbesondere bei Kanchanaburi und den Bau der Brücke am Kwai) zu dokumentieren. Das Museum gehört zum Gelände des Wat Chaichumpol und wurde im Jahre 1977 vom damaligen Oberhaupt des Klosters, dem Abt Ven. Phratheppanyasuthee er...

Kanchanaburi: Die Brücke am Kwai und die Todeseisenbahn (2)

Die weltbekannte Hollywood-Verfilmung des Regisseurs David Lean aus dem Jahre 1956, mit Alec Guiness als Oberst Nicholson in der Hauptrolle, der zu den Klängen des River Kwai Marsches seine englischen Soldaten im Gleichschritt in das japanische Lager marschieren lässt, hat allerdings, außer dem eige...

Kanchanaburi: Die Brücke am Kwai und die Todeseisenbahn (1)

Nachdem in Deutschland Adolf Hitler an die Macht gekommen war, nahm die Geschichte unaufhaltsam ihren verhängnisvollen Lauf. Im November 1936 wurde der Antikominternpakt geschlossen. Das war der Beginn der deutschen Zusammenarbeit mit Japan gegen gemeinsame politische Gegner. Dieser Pakt machte Japa...

Dresden: 15.000 Teilnehmer zum Geh-Denken erwartet

Am Sa, den 14. Februar wehrt sich die Dresdner Bevölkerung und mit ihr viele tausend Menschen aus ganz Deutschland und darüber hinaus gegen die Vereinnahmung des Gedenktages zum Bombenangriff 1945 durch die Neonazis. Seit Jahren marschieren Neonazis anlässlich der Bombenangriffe auf die Stadt Dres...

Seitenaufbau: 0.07 Sekunden
38,872,837 eindeutige Besuche