Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Suchen


Mindestens 3 Zeichen


Schlüsselwort: Kinderheime

8 Artikel gefunden.

Ehemalige Heimkinder: Was hat "Röschen" Albrecht Ursula von der Leyen da eingebrockt?

Mitglieder des Petitionsausschusses kritisieren die Bundesfamilienministerin, ehemalige Heimkinder fordern im Internet den Rücktritt von Ursula von der Leyen. Die 50-Jährige hat sich mit ihren Äußerungen zu den Themen „Runder Tisch“ und „Misshandlungen in kirchlichen und staatlichen Kinderheimen“ ge...

Runder Tisch für ehemalige Heimkinder: Störfeuer aus dem Bundesfamilienministerium

Wie eiskalt ist die Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen? Diese Fragen muss die 50-Jährige überhört haben: „Warum hat man mir das angetan? Warum wurde ich 17 Jahre lang eingesperrt?“ Gestellt wurden sie am 4. Dezember 2008 von einem ehemaligen Heimkind während einer öffentlichen Sitzung des...

Nach Brief von Antje Vollmer: blog für ehemalige Heimkinder

Nach zwei Jahren Beschäftigung mit dem Thema im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages ist die Bildung eines Runden Tisches beschlossen worden. Aufgeklärt werden soll das Schicksal ehemaliger Heimkinder in den 1950er-, 1960-er und 1970er-Jahren. Schirmherrin ist die ehemalige Bundestagsvizeprä...

Kinderheime: Petitionsausschuss beschließt Bildung eines Runden Tisches

„Warum hat man mir das angetan? Warum wurde ich 17 Jahre lang eingesperrt?“ Diese Fragen kommen nur schwer über die Lippen des ehemaligen Heimkindes Richard Suckert. Der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages hat heute die Bildung eines Runden Tisches beschlossen, den Vorsitz übernimmt die ehe...

Erst beim Jugendamt in Mönchengladbach - dann Mord?

Wieder richten sich die Scheinwerfer auf Mönchengladbach, denn am Montag beginnt vor der Jugendkammer des Landgerichts ein Mordprozess gegen vier Jugendliche, die am 20. März 2008 auf dem Friedhof von Hückelhoven einen 54-Jährigen erstochen haben sollen. Einer der Angeklagten soll zehn Tage vorher n...

Betr. Ehemalige Heimkinder: Brief an Landesbischöfin Käßmann

Als Redakteur, der sich seit gut einem Jahr mit dem Schicksal ehemaliger Heimkinder in den 1950er- bis 1970er-Jahren in staatlichen und kirchlichen Einrichtungen beschäftigt, habe ich mich im September 2008 über die Nachricht gefreut, dass sich die evangelische Landeskirche in Niedersachsen intensiv...

Jugendamtsskandale: Der nächste

Stuttgart: Ein Mädchen, noch nicht einmal ein Jahr alt, lebt bei Pflegeeltern, die leiblichen Eltern dürfen ihr Kind einmal in der Woche sehen - in den Räumen des Kinderschutzbundes. Vom Parkplatz bis zum Gebäude sind es 300 Meter. Zu weit, sagt jetzt das Jugendamt. Die Kleine könnte auf diesem Weg ...

Ehemalige Heimkinder: Kirchen immer noch zögerlich

Klaus Klüber hat die Seiten http://www.ex-hei... ins Netz gestellt. Er bat mich um Überarbeitung und Veröffentlichung dieses Beitrags:

Das Schicksal ehemaliger Heimkinder in den 1950er-, 1960er- und 1970er-Jahren ist wieder öffentliches Thema geworden. Aber immer noch wiegeln ch...

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
38,635,711 eindeutige Besuche