Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sport: Basketball

Bremen Roosters - BBL Pokal Niederlage schnell vergesssen machen

Am Sonntag wollen die Bremer Kampfhähne gegen dem Mitteldeutschen BC punkten

Bremer B.ball-Verb. e.V
Bremer B.ball-Verb. e.V
Nach der unnötigen Niederlage gegen Schalke am vergangenen Wochenenende und das Pokal-Aus gegen Göttingen unter der Woche, heißt es nun wieder nach vorne zu schauen und wieder auf Erfolgskurs zu kommen. Dass dieses Vorhaben eine durchaus harte Aufgabe für die Kampfhähne ist, sieht man spätesten wennn man einen Blick auf den Spielplan wirft. Denn am Sonntag, den 09. November 2008, kommt es in Bremen zum Gipfeltreffen in der Pro A mit dem Mitteldeutschen BC

Will man also zurück auf die Erfolgsspur wird die Mannschaft um Trainer Nenad Josipovic alles geben und von der ersten Minute an voll Konzentriert ins Spiel gehen müssen. Begünstigt durch die Patzer von Bayreuth und den ROOSTERS haben die Wölfe am Vergangenen Wochenende die Tabellenführung übernommen. Mit Weißenfels steht nun ein Gegner vor der Tür, gegen den man sich nicht viele Fehler erlauben darf. Ein weiterer Sieg für die Bremer Hähne würde allerdings die endgültige Etablierung als Top Team der Liga bedeuten.

Zuletzt strauchelten die Sachsen-Anhalter, im Spiel gegen Aufsteiger Kirchheim, am 5. Spieltag. Doch das ist kein Grund die stark besetzten Weißenfelser zu unterschätzen. Unter anderem Cuxhaven (74:57) und Hagen (83:70) mußten sich dem MBC bereits recht deutlich geschlagen geben. Drei Spieler bei den Wölfen punkten im Schnitt zweistellig: Wayne Bernard (16,2 PPG), Gregory Burks (13,8 PPG) und Sascha Leutloff (11,0 PPG) nehmen einen gehörigen Anteil der erzielten Punkte der Tabellenführer ein. Sascha Leutloff (5,8 RPG) sorgt mit Johnnie Gilbert (8,0 RPG) für die nötigen Rebounds der Wölfe.

Im letzten Aufeinandertreffen der BREMEN ROOSTERS mit dem Mitteldeutschen BC schrammten die Bremer um Haaresbreite am ersten Sieg gegen den MBC vorbei. Aber auch das ist dieses Jahr neu bei den BREMEN ROOSTERS: Die Wölfe des MBC Weißenfels kommen nicht als absoluter Top-Favorit in die Partie. Bereits in der vierten Spielzeit treffen die beiden diesjährigen Top-Teams nun aufeinander. Während auf der einen Seite eines der bestbetuchten Teams Jahr für Jahr trotz guter Platzierung nie einen Aufstiegsplatz erreichen konnte, haben sich die Bremer trotz leerer Kassen Jahr für Jahr näher an den Gegner herangekämpft. Die Statistik liest sich zwar mit acht Niederlagen aus acht Pflichtspielen verheerend für die Hanseaten, aber es gibt dennoch viel Anlass zur Hoffnung.

Für eine volle Halle ist ebenfalls gesorgt. Etliche Teilnehmer der ROOSTERS@SCHOOL Stunden haben angekündigt den Kampfhähnen lautstarke Unterstützung zu liefern. Aus der Schule an der Fischerhuder Strasse kommen die Klassen 6a, 4b, 4c und 4d. Die Mitschüler von Fabian Franke aus dem Sport-Leistungskurs kommen vom Hermann Böse Gymnasium. Nicht ganz so weit haben es die Grundschüler aus der Oslebshausener Heerstr. Von dort kommen die Klassen 3a, 3b und 3c und sie werden auch von Schülern aus der Schule im Oslebshausener Park begleitet. Die weiteste Anreise hingegen werden die Schüler der Heideschule aus Schwanewede haben. gute Stimmung ist also wieder einmal angesagt, wenn die Bremer Kampfhähne das Parkett betreten.

Es ist also angerichtet für ein wahres Spitzenspiel. Sprungball ist wie in dieser Saison immer am Sonntag um 16:30h im Sportcentrum Sperberstraße im Stadtteil Bremen - Olebshausen

Marten J. Bruns

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
39,650,164 eindeutige Besuche