Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Internet: Rund ums Internet

Ebay und seine Community – oder: Ein „Kindergarten“ artet aus

Die Ratgeberseiten verkommen immer mehr – Die Abschaffung ist bereits in Planung

Foto: Alex Mais
Foto: Alex Mais
Ebay – die Letzte? – Nachdem das Online-Auktionshaus Ebay die Verlinkung zu den Ratgeberseiten bei der Artikelsuche bereits vor einiger Zeit entfernt hat (vgl.: http://www.online...rticle/717), scheint es nun „amtlich“ zu sein: Die Ratgeberseiten sollen „eingestellt“ (im Sinne von entfernt) werden. Jedenfalls ist dies die Aussage einer Ebay-Pinklinerin im Forum, die sie auch nach nochmaliger Rücksprache mit Ebay bestätigte. Damit steht eine der (ehemals) besten Einrichtungen auf der Ebay-Plattform vor dem endgültigen Aus…

Schuld daran sind die User selbst – genauer gesagt eine Handvoll unter vielen Tausend. Ausgelöst wurde wohl alles durch die Jagd nach dem Titel des „Top-1-Testers“. Ratgeberautoren auf den oberen Rängen, deren Ratgeber außergewöhnlich viele positive Bewertungen erhielten, wurde vorgeworfen sich durch Eigenbewertungen über Zweit-, Dritt-Accounts (usw.) und durch „Freundesbewertungen“ selbst in der Rangliste hoch zu puschen. Das ist bereits der Vorwurf des Betruges. Es folgten weitere „Ratgeber“ mit Rechtfertigungen und wieder „Ratgeber“ mit neuen Vorwürfen und Beschimpfungen. Nicht zuletzt wurde auch öffentlich dazu aufgefordert Ratgeber bestimmter Autoren negativ zu bewerten. Manchmal lag auch der Anteil solcher Pamphlete mit Hetze, Beleidigungen und Beschimpfungen auf einer der Ratgeberübersichtsseiten bei fast 80 %!

Immer mehr Schreiber mischten sich ein, immer mehr wurden beleidigt und immer härtere Schimpfwörter und Beleidigungen wurden benutzt. Schließlich „verabschiedeten“ sich etliche gute Schreiber, die auf den Ratgeberseiten auch echte und gute Ratgeber veröffentlicht hatten und stellten ihre Ratgeber offline oder löschten sie gar ganz. Der ehemalige „Top-1-Tester“ hat bereits vor etlichen Tagen Ebay komplett den Rücken gekehrt und das „Schlachtfeld Ebay“ den Streitparteien überlassen. Kann man ihm nicht verdenken, denn wer will schon an der Spitze eines solchen Kindergartens stehen und dadurch seinen guten Ruf verlieren?

Da kommt es wohl so, wie es kommen muss und die komplette Ratgeberseite verschwindet von der Plattform. Ist wohl auch die einzige verbleibende Möglichkeit für Ebay, dieses Tollhaus wieder in den Griff zu bekommen. Die Versuche, einiger weniger Ratgeberschreiber, durch Appelle an die beteiligten User haben absolut nichts gebracht. Wer will in einem Kindergarten auch schon Einsicht verlangen? Zumal sich einige von denen, die sich über die Ratgeberhetze aufregen auch selbst fleißig daran beteiligen – anstelle mal mit gutem Beispiel voran zu gehen und „den Mund zu halten“

Da werden von einigen Usern „Beweise gesichert“, indem diese entsprechende Ratgeberseiten, Blogseiten und andere Ebay-Seiten abspeichern. Und alles nur, um dem ungeliebten „Gegner“ eins auszuwischen und auch nach Jahren noch nachlesen zu können, was dieser geschrieben hat und ob er auch wirklich nicht mal eine etwas unkorrekte Äußerung von sich gab. Hinzu kommt eine „Ebay-Wächter-Community“, die offensichtlich vor lauter Langeweile nichts anderes zu tun hat als alle möglichen User unter die Lupe zu nehmen und zu prüfen ob diese nicht vielleicht als gewerbliche Verkäufer unter privatem Status handeln. Gar nicht erst zu sprechen von den so genannten „Abmahnanwälten“, die inzwischen die Ebay-Plattform nach möglichen Verstößen absuchen und dann mit ihren Abmahnungen (ob berechtigt oder nicht) das große Geld zu machen hoffen - wohl weil es ihnen an echter Arbeit fehlt. Jedenfalls muss man diesen Eindruck bei den regelrechten Massen-Abmahnungen erhalten.

Ebay? – Nein danke! In Zukunft wohl auch ohne mich. Jedenfalls habe auch ich bereits meine Ratgeber und Testberichte sowie meinen Blog komplett gelöscht. Vielleicht werde ich mich auch in Kürze ganz von Ebay verabschieden? Es lohnt nicht mehr auf einer Plattform zu bleiben, deren Betreiber offenbar nur noch auf einen gewerblichen Handel aus sind, durch dauernde Veränderungen die Privaten vergraulen und auf der in der Community nur noch Pamphlete mit Hass und Hetze veröffentlicht werden – ohne das der Betreiber einschreitet…

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Ebay | Online-Auktionshaus | Hood | hood.de | Ratgeber
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
39,437,173 eindeutige Besuche