Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Internet: Rund ums Internet

Mehrheit der Deutschen online

Erstveröffentlichung: www.readers-editon.de Autor: Martin Emmerich

Die Forschungsgruppe Wahlen hat in ihrer Studie Internet-Strukturdaten des IV. Quartals 2006 ermittelt, dass bereits 68% der erwachsenen Deutschen über einen Internetanschluss verfügen. Das ist ein Zuwachs von drei Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr (+3%).

Es gibt einen Unterschied nach Geschlecht: Männer 74% (+1), Frauen 62% (+5), d.h. die Frauen holen auf. Dabei stellte das Forschungsinstitut ein West-Ost-Gefälle fest: Während im Westen bereits 69% der Deutschen online gehen, sind es Osten 62%. Der Zuwachs beträgt jeweils +3 Prozentpunkte, d.h. die Differenz manifestiert sich.

Auch die Altersgruppen unterscheiden sich: Mehr als vier Fünftel der Befragten unter 50 Jahren verfügt über einen Internet-Zugang. Auch bei den 50- bis 59-Jährigen waren es bereits 76%. In dieser Gruppe fallen die Zuwachsraten mit +8 besonders hoch aus. Immer noch stark unterrepräsentiert ist dagegen die sehr große Gruppe der Menschen ab 60 Jahren. Hier verfügen erst 36% über einen Zugang. Die Zuwächse sind mit +4 durchschnittlich.

Auch der Bildungsgrad bleibt ein entscheidendes Merkmal für die Internet-Affinität der Deutschen: Gerade bei Befragten mit geringerem Bildungsniveau sind die Zuwachsraten zwar überdurchschnittlich, doch nach wie vor sind die absoluten Werte insbesondere derer mit Hauptschulabschluss ohne Lehre (26%), aber auch derer mit Lehre (48%) weit unterdurchschnittlich.

Durchschnittlich ist der Wert jener mit Mittlerer Reife (70%), aber deutlich überproportional jener mit Hochschulreife (85%).

Ein weiteres Differenzierungsmerkmal ist die Berufsgruppenzugehörigkeit, auch wenn hier die Unterschiede nicht so stark wie bei der Bildung ausfallen: Mit +8 ist der Zuwachs bei den Arbeitern besonders hoch, allerdings hat dort erst jeder Zweite einen Zugang. Bei einfachen und mittleren Angestellten und Beamten sind es durchschnittliche 69%. Hinsichtlich der Gruppe der leitenden Angestellten und höheren Beamten zeigt sich der Wert mit 74% leicht überdurchschnittlich, bei den Selbstständigen mit 83% sogar deutlich überdurchschnittlich.

Insgesamt wurden 3.780 Erwachsene “repräsentativ telefonisch durch die Forschungsgruppe Wahlen befragt”.

Erstveröffentlichung bei "Readers Edition" Autor Martin Emmerich Grundlage für Zweitveröffentlichung Creative Commons-Lizenz

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
39,185,856 eindeutige Besuche