Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sonstiges: Verschiedenes

Weiterhin viele UFO-Sichtungen in Deutschland

GEP e.V. meldete 85 Vorfälle in den letzten 3 Monaten 2019/20

jufof - Ausgabe 01-2020
jufof - Ausgabe 01-2020
Seit meiner Jugendzeit beschäftige ich mich mit den Gedanken an außerirdischen Intelligenzen und wurde zwischen 1977-1978 mit persönlichen UFO-Sichtungen konfrontiert, eine in der Nähe von Düsseldorf und eine in Kaarst. Seitdem beobachtete ich die UFO-Szene und sammelte damals sogar Zeitungsartikel die sich mit irgendeiner UFO-Meldung beschäftigten. Im Jahre 1972 wurde der UFO-Jugendclub Lüdenscheid von Hans-Werner Peiniger gegründet. Danach wurde mit Gerald Mosbleck daraus die Gemeinschaft zur Erforschung unbekannter Phänomene (GEP) e.V., die sich dann im Jahr 1984 in Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP) e.V. umbenannte. Erst ab 1978 nahm ich zum ersten Mal mit der GEP Kontakt auf. Die GEP untersucht jede merkwürdige Art von Sichtungen unbekannter Himmelserscheinungen bzw. solche Sichtungen, die man kurz als UFOs bezeichnet. Die Abkürzung UFO steht für das englische Unidentified Flying Objects oder übersetzt für Unbekanntes Flug-Objekt.

Natürlich sind die Meinungen weiterhin kontrovers, ob UFOs außerirdische Raumschiffe seien können, militärische Geheimprojekte oder doch eine Sichtung natürlicher Licherscheinungen oder technischer Art (z.B. Ballon, Satellit, Drohne) oder nur ein heller Stern. Die GEP ist weiterhin sehr aktiv und dafür anerkannt, das sie sich intensiv mit solchen UFO-Erscheinungen auseinandersetzt und nach einer Systematik auch genau alle Meldungen analysiert. Dazu erfolgt seit Jahren auch eine Zusammenarbeit u.a. mit wissenschaftlichen Instituten. Die Befunde aller relevanten UFO-Sichtungen werden in der GEP-Fachzeitschrift, dem Journal für UFO-Forschung, auch kurz jufof genannt, veröffentlicht. Dies kann man als ABO oder als Einzelheft erwerben. Die Zeitschrft jufof gehört auch heute zu den ältesten und besten deutschsprachigen UFO-Zeitschriften! Die GEP bietet außerdem eine anerkannte und bisher einzigartige UFO-Sichtungsdatenbank an, wo jeder die Möglichkeit hat, eine oder seine UFO-Sichtung zu melden. Es lohnt sich die Vorab-Informationen dazu vorher zu lesen.

UFO fliegt zum Mond - wirklich unrealistisch?
UFO fliegt zum Mond - wirklich unrealistisch?
In den letzten 3 Monaten, von Dezember 2019 - Februar 2020 wurden bereits wieder 85 neue UFO-Sichtungen gemeldet, was, gegenüber den vorherigen Zeiträumen, eine ungewöhnliche hohe Zahl ist. Statistisch gesehen wären das fast eine tägliche Meldung, wo ein Unbekanntes Flug-Objekt bzw. unerklärliche Sichtung aus der Sicht des Betrachters gemeldet wurde.

In der UFO-Datenbank, wo alle bisherigen Meldungen/Sichtungen erfasst und archiviert werden, kann man sich anzeigen lassen, ob es womöglich ein außerirdisches UFO, eine natürliche Himmelserscheinung oder eine andere natürliche oder Sichtung technischer Art gewesen sein könnte. Statistisch gesehen ist die prozentuale Sichtung eines womöglichen außerirdischen UFO gering, aber es gab sie schon! Woher diese UFOs kommen kann man nur spekulieren: Manche meinen, sie hätten ein Art Sprung-Tor über ein Wurmloch oder ein technologisches Sprungtor, manche meinen, es gäbe UFO-Basen im Sonnensystem und andere sind davon überzeugt, es gäbe sogar unterirdische Basen unter unseren Füßen. Es bleibt also weiterhin sehr spannend, sich ab und zu die UFO-Datenbank anzuschauen.

Wenn Sie auch ebenfalls für eine seriöse UFO-Forschung interessieren oder sogar selber einmal eine für Sie unerklärliche Himmelsbeobachtung machten, können Sie diese der GEP melden. Alle Daten von ihnen werden dabei streng vertraulich behandelt. Alle Infos dazu, über die GEP und die Zeitschrift jufof finden Sie ausführlich, wenn Sie auf den jeweiligen Link klicken.

Der Link zur GEP:

https://www.ufo-f...

Der Link zur Zeitschrift jufof:

https://www.jufof.de

Der Link zur UFO-Datenbank:

http://www.ufo-db...

Bildnachweis:
  • jufof - Ausgabe 01-2020: Copyright: Gesellschaft zur Erforschung des Ufo-Phänomens (GEP) e.V.
  • UFO fliegt zum Mond - wirklich unrealistisch?: Archiv: Wilfried Stevens

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: UFO-Datenbank | GEP | UFO | UFO-Sichtungen | Lüdenscheid
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
40,697,358 eindeutige Besuche