Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Medien: Leute

Film: John Wick

Keanu Reeves als charismatischer Auftragskiller I

John Wick-Darsteller Keanu Reeves
John Wick-Darsteller Keanu Reeves
Der erste Teil von John Wick kam 2015 in den deutschen Kinos und wurde nicht nur einer der erfolgreichsten Action-Filme seiner Zeit, sondern der Beginn der sehr erfolgreichen John Wick-Filmreihe. Die Hauptrolle wurde mit dem bekannten Schauspieler Keanu Reeves besetzt, und wer den ersten Teil gesehen hat, sieht einen Keanu Reeves, der zu 100% die Rolle des charismatischen und dynamischen Auftragskiller einnimmt. Besonders hervorzuheben ist in der Filmreihe die realistische Darstellung einer komplizierten und doch strukturierten Welt der modernen Assassinen mit festen Regeln und Ritualen. Die Auseinandersetzungen im Film sind intelligent, brutal und höchst dynamisch. Doch um was geht es im ersten Teil.

John Wick war einst ein Auftragskiller und hatte gerade seine geliebte Frau Helen verloren, die an einer unbekannten Krankheit starb. Am Tag der Trauerfeier erhält er überraschenderweise einen kleinen Welpen als Geschenk, den ihm seine verstorbene Helen hinterließ. In einem beigefügten Brief schrieb sie ihm, das der kleine Hund Daisy heißt und er nun die Aufgabe hat, seinen Verlust zu überwinden und wieder etwas lieben zu können.

Einen Tag später fährt John mit seinem getunten Ford Mustang Mach 1 zu einer Tankstelle, um Hundefutter zu besorgen. Dieser Wagen ist für John eine Besonderheit und seine Leidenschaft. Dort trifft er drei russische Gangmitglieder dessen Anführer Josef das Auto von John bewundert. Er möchte es John abkaufen, doch John lehnt das Angebot ab und fährt wieder nach Hause. Was er nicht ahnt, das die drei Gangmitglieder ihm unbemerkt folgen. Sie brechen Nachts bei ihm ein, schlagen ihn brutal zusammen und bevor er bewusstlos wird, sieht er wie sie seinen Hund Daisy schmerzvoll quälen. Als er wieder blutend aufwacht, sieht er die tote Daisy und bemerkt das sein Ford Mustang gestohlen wurde.

Josef bringt einen Tag später den gestohlenen Wagen zu Aurelio, der in seiner Werkstatt gestohlene Autos unkenntlich macht. Sofort erkennt Aurelio wem das Auto gehört und weigert sich, den Wagen eine neue Fahrgestellnummer zu geben. Josef, Sohn des Mafiabosses Viggo, will das erzwingen und wird daraufhin von Aurelio niedergeschlagen. Josef droht ihn weiter, doch Aurelio schickt ihn weg. Später kommt John in Aurelios Werkstatt und fragt nach seinem Wagen. Aurelio erklärt ihn alles was vorgefallen war und wer den Wagen jetzt hat.

Viggo ruft Aurelio an, warum er seinen Sohn geschlagen hat und als Aurelio ihm mitteilte, das die das Auto von John Wick sei, stellt er seinen Sohn Josef sofort zur Rede. Jetzt begreift Viggo, was sein Sohn angestellt hatte und klärt Josef auf, das John Wick ein der beste Auftragskiller sei und früher für ihn arbeitete. Er flüsterte ihm ins Ohr, das John ihn jagen wird, dafür das er seinen Hund getötet und seine Wagen gestohlen hat. Viggo sucht das Gespräch mit John, was aber fehl schlägt. Daraufhin schickt Viggo ein Killerkommando zu Johns Wohnung, doch John kann sie alle töten. Dann setzt Viggo ein Kopfgeld von 2 Millionen Dollar aus.

John sucht Schutz im Contnental-Hotel, wo alle Profikiller kommen können, ohne aber das diese die Regel zu brechen, Aufträge innerhalb des Continental auszuführen. Viggo erfährt dies und verdoppelt das Kopfgeld, damit jemand die Regel bricht und John tötet. In der Zwischenzeit erfährt John von Winston, dem Besitzer des Hotels, das sich Josef in einem Club aufhält.

Um die Spannung nicht ganz wegzunehmen, hier einen Sprung...

Im Club kann John die Sicherheitsleute von Josef ausschalten, wird aber dabei so verletzt, das er ins Continental zurück muss. Dort werden seine Wunden versorgt. Im Hotel erfährt John wo Viggo seine Reichtümer versteckt, in einer orthodoxen Kirche. Er fährt dorthin und verbrennt nicht nur das Geld von Viggo, sondern auch dort gelagerte Datenträger, wodurch Viggo mächtige Leute in der Hand hat. Doch Viggo bekam eine Tipp und kann John mit seinen Männern in der Kirche überwältigen. Er bietet John an, für wieder als Auftragskiller zu arbeiten, aber John lehnt ab. Viggio weist seine Leute an ihn zu töten und verlässt die Kirche. Doch dann kann sich John mit Hilfe eines Freundes befreien. Er findet heraus wo sich Josef befindet und tötet ihn und seine Wächter.

Um die Spannung nicht ganz wegzunehmen, hier wieder einen Sprung...

Es kommt zu einem finalen Kampf zwischen Viggo und John. Viggio wird getötet und John schwer verletzt. In einer Veterinärsklinik kann er seine Wunden selber verarzten. Er findet dort einen Hund den er mitnimmt, und macht danach dort einen Spaziergang, wo er sein letztes Date mit Helen hatte.

Wer ein dynamisches und intelligentes Action-Genre mag, wird es nicht bereuen sich John Wick anzusehen!

Bildnachweis:
  • John Wick-Darsteller Keanu Reeves: Copyright: Vertriebsgesellschaft Lionsgate

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: John Wieck | Auftragskiller | Keanu Reeves | Assassine | Action-Genre
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
40,684,062 eindeutige Besuche