Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Europa

Corona-Epidemie: Russische Fachkräfte im italienischen Bergamo

Westliches Erstaunen über professionelle Hilfe Russlands

Russische Hilfsgüter & Fachleute
Russische Hilfsgüter & Fachleute
Einige westliche Medien, darunter auch mindestens ein deutsche Zeitung, mit einer Russophobie und US-orientiert schreiben über russische Inszenierung und Propaganda, Einschleusung von russischen Militär und ähnlichen Schwachsinn, während Italien den russischen Militär-Fachleuten und Russland sehr dankt. Heute, am 26. März, ist eine russische Militärkolonne mit Fachleuten und Spezialtechnik im italienischen Bergamo angekommen. Das russische Verteidigungsministerium teile heute mit, das ab dem 27. März bereits Corona-Infizierte in Bergamo auch von russischen Fachleuten behandelt werden.

Es sind bereits 15 Transportflugzeuge der russischen Luftwaffe mit allerlei Hilfsgüter, Fahrzeugen und Personal in Italien gelandet, und Präsident Putin hat weitere Hilfe zugesagt. Die Kolonne besteht aus 22 Spezialfahrzeugen mit medizinischer Spezialtechnik und Militärfachleuten des russischen Verteidigungsministeriums, diebereits am italienischen Flugplatz Orion-al-Sergio in Bergamo eingetroffen waren. Zur Ausrüstung gehört z.B. mobile Ausrüstungen für Diagnostizierung und Desinfektionsmaßnahmen sowie Spezialausrüstungen zur Behandlung schwerkranker Patienten. Dort ist bereits ein italienisch-russischer Stab zur Bekämpfung der Coronavirus-Infektionen eingerichtet worden. Die Kolonne wurde die ganze Zeit von italienischen Begleitfahrzeugen eskortiert.

Russische Hilfsgüter & Fachleute
Russische Hilfsgüter & Fachleute
Einige westliche Mediennachrichten behaupteten, das Russland sich alles bezahlen lassen werde, alles zur Propaganda benütze und die russische Hilfe überhaupt nutzlos wäre. Eine unglaubliche Medienhetze wogegen das italienische Verteidigungsministerium, viele Italiener und der russische Botschafter in Italien, Herr Sergej Rasow, Einspruch legten. Dazu äußerte der russische Diplomat

Was die Politik und Propaganda betrifft, sind solche Behauptungen Produkt eines perversen Bewusstseins, wenn einer hinter dem uneigennützigem Motiv, einem befreundeten Volk in Not zu helfen, bösartige Intentionen sieht.

Der russische Präsident hat auch öffentlich mitgeteilt, das auch die russischen Fachleute mehr über den Corona-Virus lernen wollen, weil auch Russland bereits betroffen ist.

Bildnachweis:
  • Russische Hilfsgüter & Fachleute: Copyright: Russisches Verteidigungsministerium
  • Russische Hilfsgüter & Fachleute: Copyright: Russisches Verteidigungsministerium

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Corona-Epidemie | Italien | Russland | Hilfslieferung | medizinische Hilfe
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
40,697,418 eindeutige Besuche