Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Wissenschaft: Umwelt & Naturschutz

Müllwandel kam vor Klimawandel !

Müllwandel = dramatische Zerstörung der Biospäre

Sehen uns so die Aliens ?!
Sehen uns so die Aliens ?!
Außerirdischer Prolog:

Wenn es einen kollektiven Planeten gäbe, wo alle Ressourcen nur für den kostenlosen Lebenserhalt und Bildung der Bevölkerung, dem technologischen und wissenschaftlichen Fortschritt sowie für den Erhalt des Planeten eingesetzt würden, wäre dieser kollektive Planet nicht eher befähigt, als solche Intelligenz auch im Weltraum schneller zu expandieren?! Und weiter, wenn jedes Individium auf diesen Planeten, in gewohnten und geordneten Verhältnissen, dafür nur seine geistigen und körperlichen Fähigkeiten im Kollektiv bereitstellen müsste, um dieses ideologische System für sich und alle anderen als Kollektiv zu fördern, wäre hier nicht sogar die logische Schlußfolgerung, das der Planet Erde eher jeder Logik entbehrt?! - Warum: Weil die schon irrsinnige Notwendigkeit des stetigen Wachstums des Kapitals erst zu der Zerstörung der Biospäre führte !?

Die Logik des Klimawandel

Seit Jahrmillionen hat der Planet Erde schon weitaus dramatischere Klimaveränderungen hinter sich gebracht, als der heutige diskutierte Kimawandel, aber die meisten Ursachen und Schuldigen des heutigen anti-ökologischen Müllhaufens und Klimawandels sind längst bekannt. Dabei geht es um nicht lebensnotwendige Dinge, die milliardenfach produziert werden. Die Verpackungsmüllberge fliegen uns um die Ohren, vermüllen Landschaften, Meere, Flüsse, Seen und töten Mensch und Tier.

Die Produktion von etlichen und nicht nachhaltigen unnützen Produkten in viel zu vielen verschiedenen Verpackungsgrößen und den daraus resultierenden Verpackungsmüll, die mehr zum Vergnügen, zur Freizeit und Lifestyle gehören und dabei gigantische Ressorcen und Energiemengen vergeuden. Ob bei vielen Lebensmittel-, Kosmetik-, technologischen Produkten, im landwirtschaftlichen Bereich (z.B. Palmzucker, Soja, Tabak) und viele andere Beispiele. Die Liste wäre schon ein ganzes Buch.

  1. Die Schuldigen sind die meisten Hersteller, die dem Verbraucher suggerieren, wie wichtig das Produkt inklusive Verpackung sei.
  2. Die Schuldigen sind die meisten Verbraucher, die davon überzeugt sind, das Produkt besitzen zu müssen, weil es doch jeder haben/kaufen kann.
  3. Schuldig ist die Gier nach mehr Umsatz, mehr Kapital und mehr Macht.
  4. Am Ende sind viele politische und wirtschaftliche Eliten mitschuldig, da sie am Ende es nicht verhindern, obwohl es wiederum etliche Fachleute und Wissenschafter gibt, die schon lange davor warnen.

Dieser Kurz-Beitrag will darauf hinweisen, das der weltweite katastrophale Müllwandel wohl die Hauptursache für den menschengemachten Klimawandel ist. So kommt dann nähmlich eins zu eins was zusammengehört und was nicht zu trennen ist, wenn die Verantwortlichen die Biosphäre des Planeten für die gesamte Menschheit aufs Spiel setzt. Übertrieben ? Nein, nicht einmal im Ansatz!

Was soll also die Logik sein, wenn im Titel steht Müllwandel kam vor Klimawandel ?

Wenn wir den Planeten retten wollen, müssen wir die ellenlange Liste der unnützen Produkte und Dinge nicht mehr produzieren lassen, was gigantische Ressourcen freisetzt, den weltweiten Energiehunger um bis zu 50% und die Müllmengen um ca. 70% reduziert. Die Öko-Katastrophe muss dazu führen, das die Interessen der Bevölkerung an erster Stelle stehen müssen und nicht die Interessen einer anscheinenden blinden Elite in Politik und Wirtschaft. Die Aliens gaben uns ja schon den Hinweis, wo der Fehler liegt: die schon irrsinnige Notwendigkeit des stetigen Wachstums des Kapitals.

Die Erde braucht ein grundlegenes neues System zum kollektiven Selbtserhalt. Im Prolog liegt der Ansatz.

Bildnachweis:
  • Sehen uns so die Aliens ?!: Archiv: Wilfried Stevens

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Schweiz | Schweizer Polizei | E-Auto | Tesla | E-Mobilität
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
40,684,344 eindeutige Besuche