Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Wissenschaft: Forschung

Vertikale Landwirtschaft in Städten

Wie Innovationen unsere Zukunft verändern V

vertical farming in Japan
vertical farming in Japan
Eine der wichtigsten Zukunftstechnologien wird die Weiterentwicklung der Vertikalen Landwirtschaft, auch vertical farming genannt, sein. Es ist eine Sonderform der ursprünglichen urbanen Landwirtschaft. Denn besonders die Massenproduktion von gesunden pflanzlichen Produkten wird bei vertical farming nicht mehr auf Äcker erfolgen, sondern in mehrstöckigen Gebäuden, in der Fachsprache auch unter Farmscrapers bekannt. Auf einer ähnlichen Grundlage wie Hydrokulturen unter Gewächshausbedingungen können bei dieser neuen Art von Landwirtschaft sogar auf Dächern, an Gebäuden und in Gebäuden und in übereinander gelagerten Ebenen praktisch viele Obst- und Gemüsesorten, Pilzarten, Nüsse und sogar Algen in einer ausgeklügelten Kreislaufwirtschaft produziert werden. Nachteilig sind noch die Mehraufwendungen für die benötigte Energie. Doch wenn man die Energie aus erneuerbarer Energien oder Wasserstoffkraftwerken gewinnt, ein vernünftiges Recycling von Bio-Abfällen und die Nutzung von Biogas sowie einen optimierten Wasserkreislauf zustande bringt, dann werden in Städten solche grünen Gebäude-Farmen ohne Gülle weiter zunehmen.

In der heutigen Zeit gibt es weltweit immer wieder Nahrungsmittelkrisen, durch Dürren und Überschwemmungen, besonders in armen Entwicklungsländern. Eine Vertikale Landwirtschaft könnte auch hier solche Katastrophen minimieren. Weiterhin wird man sich zukünftig mehr auf eine nutzbringende Landwirtschaft konzentrieren, also nur solche pflanzlichen Nahrungsmittel anzubauen, die die höchsten Anteile an Vitamimen, Mineralien und Nährstoffen haben. Dies auch im Hinblick darauf, das in den nächsten 20-30 Jahren immer mehr Menschen in Städten wohnen werden, und insgesamt mit einer Weltbevölkerung von 7-8 Milliarden zu rechnen sei. Um all diese Menschen ernähren zu können, wird die traditionelle Landwirtschaft mit ihrem riesigen Flächenbedarf nicht mehr dazu in der Lage sein. Auch würde eine stetige Erhöhung dieser Flächen auch zu weiteren Umweltschäden führen. Wenn es zukünftig darum geht, große Hungerkatastrophen zu vermeiden, muß man sich nur auf energiereiche Pflanzen konzentrieren, und nicht mehr auf wässerige unnütze Pflanzen wie z.B. Gurken oder statt Tabakpflanzen was Essbares anzupflanzen. Vertikale Landwirtschaft bleibt so der bessere zweite Ausweg, eine umweltverträgliche und ressourcenschonende Landwirtschaft zu gewährleisten. Besonders in Asien wird der Ausbau stark ausgebaut. In Japan steht sogar schon die größte vertikale Farm der Welt. Underground farming wird ebenfalls

vertical farming in China
vertical farming in China
schon angewendet. Die großen Vorteile von vertical farming sind:
  • - ganzjährige, wetter- und saisonunabhängige Ernten
  • - kaum weite Transporte in den Städten und zum Einzelhandel
  • - Einsparungen von Läger
  • - ein geschlossener Wasserkreislauf
  • - die Züchtung von sogenannten kleineren Pflanzen, die trotzdem in der Nährstoffzusammensetzung mit bisherigen Pflanzen mithalten können
  • - Kein Einsatz von Pestiziden, Gülle und Insektiziden.
  • - aus der Kompostwirtschaft können Methan-Biogasanlagen betrieben werden

Und letztendlich braucht ein mehrstöckiges Farmscrapers weitaus weniger Fläche als herkömmliche Ackerflächen. Forscher haben errechnet, das z.B. in einem 10-stöckigen Gebäude genauso viele Pflanzen gedeihen können wie auf ca. 300 Hektar. Ein Hektar entspricht ein Fläche von 10.000 qm!

In der Besiedlung von Monden und Planeten wird vertical farming auch eine sehr wichtige Rolle spielen. Dazu gibt es schon bei allen bekannten Raumfahrtnationen eine rege Forschung, auch zu Underground Farming.

Bildnachweis:
  • vertical farming in Japan: Copyright: Japan Suite
  • vertical farming in China: Copyright: China Daily

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Vertikale Landwirtschaft | Vertical Farming | Stadt-Landwirtschaft | Besiedlung Planeten
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
40,503,014 eindeutige Besuche