Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Wissenschaft: Weltraum

Exoplaneten - Suche nach Erde II

TESS-Weltraumteleskop findet weiteren Erd-Zwilling

TESS-Satellit sucht Exoplaneten
TESS-Satellit sucht Exoplaneten
Als einen Exoplaneten bezeichnet man, einfach ausgedrückt, einen erdähnlichen Planeten außerhalb unseres Sonnenystems, weshalb solche Planeten auch extrasolare Planeten genannt werden. Dabei wird nicht ganz ausgeschlossen, das darunter es sogar auch größere Monde mit solchen Vorraussetzungen geben könnten. Die wichtigsten Voraussetzungen, um als Exoplanet bezeichnet zu werden, sind eine ähnliche Atmosphäre und Gravitation, Temperaturen bzw. richtige Entfernung von seiner Sonne und im Idealfall auch Wasservorkommen wie auf der Erde. Dies sollen die Mindestvorraussetzungen für Leben sein, so der heutige Stand. Die NASA bezeichnet es auch als die Suche nach extraterrestrischen Leben.

TESS - Der Transiting Exoplanet Survey Satellite

Der Transiting Exoplanet Survey Satellite (TESS) ist ein Weltraumteleskop der NASA, das speziell für die Suche nach Exoplaneten konstruiert wurde. Am 18. April 2018 wurde das Weltraumteleskop mit einer Falcon 9-Rakete in Weltall befördert. TESS sucht Exoplaneten, die unserem Sonnensystem am nächsten sind. Es werden rund 200.000 sonnenähnliche Sterne in einer Entfernung zwischen 30 und maximal 300 Lichtjahren vermutet. Ein Lichtjahr sind 9,46 Billionen Kilometer. Die Forscher rechnen daraus aber nur mit einigen tausend möglichen interessanten Kandidaten. Jedoch, so die NASA-Forscher, dürften von diesen vielleicht 200-300 Planeten geben, die mehr der Erde ähneln könnten. Das entspräche eine maximale Quote, bei 200.000 Planeten, von 1-2 Prozent. Werden diese geeignete Kandidaten entdeckt, werden alle Daten an andere Teleskop-Standorte, z.B. das SuperWASP-Projekt oder das HATNet Project, weitergegeben, die dann Folgeuntersuchungen durchführen. Zusammengefasst werden alle Daten im NASA Exoplanet Archive. Dieses Archiv enthält alle Daten aller bisher bestätigten Exoplaneten und alle Missionsbeschreibungen beim Aufspüren von Exoplaneten.

TESS übermittelt Daten
TESS übermittelt Daten
TESS findet Erd-Zwilling

Vor drei Tagen gab die NASA bekannt einen möglichen weiteren Erd-Zwilling gefunden zu haben. In rund 100 Lichtjahren Entfernung wurde in der habitablen Zone (auch Lebenszone oder bewohnbare Zone genannt) der Planet TOI-700 d endeckt. Dieser soll etwa 20% gößer als die Erde sein und wahrscheinlich ein mildes, lebensfreundliches Klima und erdähnliche Atmosphäre besitzen. Weiterhin wurden keine explosiven Ausbrüche erkannt, was ein Leben weiter begünstigt. Doch wie weit sich ein Leben mit welchen möglichen außerirdischen Arten entwickelt hat, kann nur spekulativ bleiben. Der Traum der Wissenschaftler, sogar einen Planeten mit einer außerirdischen Intelligenz zu finden, bleibt ebenso spekulativ. Mit dem neu entdeckten TOI-700 d hat die NASA bisher 10 Kandidaten von Erd-Zwillingen entdeckt. Das große Handikap bleiben die noch unglaublichen Entfernungen und fehlende Raumschiffe, die mindestens mit Lichtgeschwindigkeit fliegen können.

Bildnachweis:
  • TESS-Satellit sucht Exoplaneten: Copyright: NASA
  • TESS übermittelt Daten: Copyright: NASA

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: TESS | Exoplanet | Weltraumteleskop | zweite Erde
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.06 Sekunden
40,370,787 eindeutige Besuche