Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Asien

Bangkok: Luftqualität schwankt

Wegen Feinstaubbelastung ist eine Atemschutzmaske zu empfehlen!

Smog in Bangkok
Smog in Bangkok
Über die schwankende Luftqualität in der thailändischen Metropole Bangkok wurde und wird öfters in den Medien berichtet. Zuletzt war ich in den Dezemberwochen 2019 mehrmals in Bangkok ohne Atemschutzmaske unterwegs und wurde zum ersten Mal durch Feinstaub mehre Tage krank. Es folgte ein mehrtätiger unangenehmer Husten und Kopfschmerzen. Bei einer Arztuntersuchung wurde auch die Ursache bestätigt: Feinstaub. Daraus habe ich nun gelernt, grundsätzlich nicht mehr ohne vernünftige Atemschutzmaske die Metropole zu besuchen, besonders wo der Autoverkehr am stärksten ist oder wenn die Feinstaubwerte schon im Grenzbereich (orange) sind.

Aufgrund des immensen Autoverkehrs, den vielen Baustellen und den industriellen Anlagen kann die Feinstaubbelastung auch mal kritische Werte erreichen, die man nicht außer Acht lassen sollte. Besonders die kleinen Staubpartikel von weniger als 2,5 Mikrogramm gefährden die Gesundheit der Menschen im Großraum Bangkok. Daher kommt es auch nicht selten vor, das die Behörden raten, das kleine Kindern, schwangere Frauen, älteren und kranke Menschen, im Haus bleiben sollen oder unbedingt Gesichtsmasken tragen sollen, wenn sie ihre Unterkünfte verlassen müssen.

Es gibt eine Webseite, die über eine Echtzeit-Karte des Luftqualitätsindex, die aktuelle Luftverschmutzung in Bangkok zeigt.

Webseite: https://aqicn.org...angkok/de/

Folgende Empfehlungen sollten Sie beachten, wenn Sie längere Zeit in Bangkok spazieren gehen oder auch in einem offenen Bus fahren, und die Luftqualitätsindex schon im orangen oder gar schon im roten Bereich liegt:

Besorgen Sie sich unbedingt eine Partikel-Atemschutzmaske (Particle mask) aus Stoff mit Filter, die man auch waschen kann. Diese erhalten Sie z.B. in Apotheken, teilweise auch schon in Shoppings-Malls oder besorgen Sie sich eine vor dem Urlaub. Nach Möglichkeit gehen Sie zwischenzeitlich in den klimatisierten Shoppingsmalls, so machen es auch viele Thais, um frische Luft zu atmen. Und trinken Sie unbedingt regelmäßig Wasser und vermeiden große Anstrengungen. Busfahrten in der Stadt sollten Sie nur in den kleineren geschlossenen AC-Bussen (mit Klimaanlage) oder in Taxis machen. Weiterhin gibt es auch einige Strecken per U-Bahn oder S-Hochbahn. Zuhause gut duschen und besonders die Haare gut auswaschen.

Bildnachweis:
  • Smog in Bangkok: Copyright: The Nation, Thailand

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Bangkok | Feinstaubbelastung | Thailand | Luftqualität | Atemschutzmaske
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
40,370,767 eindeutige Besuche