Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Wissenschaft: Weltraum

Mehr Sauerstoff auf Mars entdeckt!

Sauerstoff-Gehalt ändert sich auf dem Mars nach den Jahreszeiten

Schwestern Erde und Mars
Schwestern Erde und Mars
Für die zukünftigen Raumfahrten und extraterrestrische Besiedlungen werden zunächst der Erdtrabant und der vierte Planet in unserem Sonnensystem, der Mars, eine sehr wichtige Rolle spielen, um schließlich das ganze Sonnensystem zu erobern. Zentrale Bedeutung werden für die Astronauten und Astronautinnen nicht nur die technische Ausrüstung sein, sondern auch das Mitführen und Vorhandensein von Wasser und Sauerstoff. Die Luftbestandteile der Erde sind bekannt.

Die Erd-Atmosphäre besteht zu 78,1 Prozent aus Stickstoff, zu 20,9 Prozent aus Sauerstoff, zu 0,9 Prozent aus Argon und der kleine Rest aus etlichen Spurengasen. Dazu gehört auch CO2 mit dem geringen Anteil von nur 0,04 %. Doch dieser unscheinbare Anteil an CO2 ist für das Leben auf der Erde von elementarer Bedeutung: Nämlich die Pflanzen nehmen das für sie lebensnotwendige CO2 auf und geben Sauerstoff ab, bekannt als Photosynthese.

Im Gegensatz dazu besteht die Mars-Atmosphäre zu 95 % aus Kohlenstoffdioxid (CO2), zu 2,59 % Stickstoff, zu 1,94 % aus Argon, 0,16 % aus Sauerstoff sowie Methan und anderen Spurengase. Das klingt zuerst lebensfeindlich, doch arbeitet man schon an Apparaturen, die das Kohlenstoffdioxid in der Atmosphäre in elementaren Kohlenstoff und Sauerstoff aufspalten kann. Im besten Falle müssten dann nicht mehr große Mengen an Sauerstoff für die Atemluft der Astronauten aufwendig von der Erde mitgenommen werden.

Doch mehr Sauerstoff auf dem Mars !

Jetzt haben Forscher verblüfft einen sehr seltsamen Vorgang beobachtet, als der Marsrover für längere Zeit die Luft oberhalb des Gale-Kraters gemessen hatten. Zunächst hielt man die mehrmonatigen Werte, auch an anderen Stellen, für eine Fehlfunktion der Instrumente, doch bald stellten sie fest, das alle Instrumente einwandfrei funktionierten. Sogar de Messungen der letzten Jahre haben dies ergeben, nur hatte es keiner ernst genommen oder nicht beachtet. Doch was überraschte die Forscher ?

Anscheinend ändert sich der Sauerstoffgehalt auf dem Mars nach den Jahreszeite. So stieg der Sauerstoffanteil im Frühling und im Sommer bis zu 30 Prozent! Im Herbst fällt der Sauerstoffanteil wieder auf die bekannte Werte. Doch wie entsteht dieses bisher unbekannte Phänomen auf dem Mars?

Bisher sind alle Wissenschaftler der NASA noch außerstande, dieses Phänomen in der Atmosphäre zu erklären, so das erst einmal nur Vermutungen hervorgebracht wurden. Eine Vermutung ist es, das der Sauerstoff vom Wasser produziert wird, was ja doch in größerem Mengen im Gestein und Eis vorhanden ist. Dann stellte man aber auch weiterhin fest, das sich der Methangehalt in den Sommermonaten am Mars ebenfalls drastisch erhöht, nämlich bis zu 60 Prozent! Aber das kann man derzeit auch noch nicht erklären.

Die Ursache der Zunahme von Sauerstoff und Methan bleibt also zunächst noch ein Geheimnis. Hat man erst einmal die Ursache gefunden, könnte dies nicht nur für die Besiedlung des Mars von elementarer Bedeutung werden sondern auch, das es Lebenwesen, zumindest Marsmikroben, geben könnte.

Ein nicht genannter Forcher meinte dazu: Wir wissen überhaupt nicht was sich unter dem Marsboden befindet oder erreignen könnte. Es könnte Lebensformen geben, die wir nur aus SF-Filmen kennen. Der Mars hat noch viele Geheimnisse, die wir erst verstehen müssen

Bildnachweis:
  • Schwestern Erde und Mars: Archiv: Wilfried Stevens

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Planet Mars | Leben auf Mars | Terraforming | Weltraumforschung | Außerirdische
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
40,107,936 eindeutige Besuche