Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Wirtschaft & Finanzen: Welt

Riesiges Ölfeld im Iran entdeckt

53 Milliarden Barrel weitere Öl-Reserve

Präsident Hassan Rohani in Yazd
Präsident Hassan Rohani in Yazd
Mit einem sehr großem Medieninteresse wurde von Präsident Hassan Rohani voller Stolz bei einer Rede in der Wüstenstadt Yazd verkündet, das man eine gigantische Lagerstätte im Süden des Landes entdeckt hätte. Nach den bisherigen Untersuchungen sei das entdeckte Erdölfeld rund 2400 Quadratkilometer groß und 80 Meter tief. Die Menge an Erdöl wird auf 53 Milliarden Barrel geschätzt. Die iranischen Ölreserven werden auf etwa 150 Milliarden Barrel geschätzt. Die Entdeckung würde also die Reserven des Landes um ein Drittel erhöhen.

Iran gehört zu den größten und wichtigsten Exporteure im OPEC-Kartel und ist der viertgrößte Ölförderer der Welt. Aufgrund der politischen Streitigkeiten mit den USA und deren verhängten Wirtschaftssanktionen, ist es für den Iran nicht so leicht seinen Erdölexport zu steigern. Auch gibt es Stimmen, die von einem weiteren möglichen provozierten Krieg seitens der USA sprechen, damit diese an die Erdölreserven des Irans kommen kann, wie es zuvor in Libyen und Irak geschah. Auch warnte Präsident Rouhani davor, das es der Wille der USA sei, weiter Zwietracht unter den Menschen zu säen.

Trotz erneuerbaren Energien und Atomkraft beträgt der weltweite Erdölverbrauch der Menschheit, so die Berechnung der OPEC fast 100 Millionen Barrel pro Tag. Bis 2040 soll der Verbrauch um 12 Prozent steigen, so weiter die OPEC. 1 Barrel entspricht je 159 Liter.

Bildnachweis:
  • Präsident Hassan Rohani in Yazd: Copyright: IRNA - Islamic Republik News Agency

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Iran | Erdöl | Ölfeld | Bohrturm
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
40,107,891 eindeutige Besuche