Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Technik: Sonstiges

Turkish Stream nimmt Betrieb auf

Erste Gaslieferung aus Russland nach Bulgarien

Symbolbild Turkish Stream
Symbolbild Turkish Stream
Der bulgarische Gasanbieter Bulgargaz hat offiziell die Inbetriebnahme der Pipeline Turkish Stream mitgeteilt. Jetzt bereits strömt russisches Erdgas nach Bulgarien. Die Turkish-Stream-Pipeline soll russisches Erdgas vom Schwarzen Meer durch die Türkei bis an die EU-Grenze gebracht werden.

Die Gas-Pipeline besteht aus zwei Strängen mit einer geschätzten Kapazität von jeweils 15,75 Milliarden Kubikmetern Erdgas pro Jahr. Der erste von den zwei Strängen ist nur für die Versorgung der Türkei und ihrer wachsender wirtschaftlicher Bedarf vorgesehen. Der zweite Strang soll aber die Versorgung von Südosteuropa sichergestellen. Hier sind von den eingeplanten 15,75 Milliarden Kubikmetern Gas rund 3,5 Milliarden Kubikmeter für Bulgarien, rund 2,5 Milliarden Kubikmeter für Serbien und rund 6,0 Milliarden Kubikmeter für Ungarn vorgesehen. Die weiteren restlichen Kapazitäten sind für die Slowakei und Österreich vorgesehen.

Turkish Stream (auch Turk stream) ist ein internationales Projekt einer Gaspipeline mit insgesamt 4 Röhren, die auf dem Grund des Schwarzen Meeres von der südrussischen Küstenstadt Anapa bis hin die Türkei verlegt wurden. Zum Bau der rund 1.100 km langen Gaspipeline soll auf dem russischen Staatsgebiet die für das bereits aufgegebene Projekt South Stream gebaute Infrastruktur genutzt werden. Der Offshore-Teil der neuen Pipeline wird insgesamt 910 km betragen, der Onshore-Teil auf türkischem Boden wird mit 180 km ngegeben. Die Pipeline wird vom Ort Anapa aus auf dem Boden des Schwarzen Meeres bis hin zum türkischen Ort Kiyiköy im europäischen Teil der Türkei verlaufen und dann weiter zur türkischen Ortschaft Lüleburgaz. Dort soll dann die Übergabe von Gas an die türkischen Abnehmer stattfinden.

Sämtliche Investitionen für Turk Stream werden vollständig vom russichen Unternehmen Gazprom finanziert.

Bildnachweis:
  • Symbolbild Turkish Stream: Copyright: hurriyetdailynews

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Turkish Stream | Gasleitung | Türkei | Russland | Bulgarien
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
40,370,854 eindeutige Besuche