Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Medien: Witziges & Skurriles

60 Jahre: Asterix & Obelix

Die beliebte französische Comicserie feiert ein Jubiläum

Asterix & Obelix
Asterix & Obelix
Vorab eine Anekdote – als ich Asterix kennenlernte

Als ich etwa 6 Jahre alt war, sah ich die ersten tonlosen Cartoon-Filmchen auf Super-8, die zwar nur 5 Minuten dauerten, aber immerhin schon in Farbe waren. Wenn der Super-8 Projektor ratterte und ich Fred Feuerstein oder Goofy sehen konnte, war ich gebannt. Natürlich sah ich auch Dick und Doof-Kurzfilme, aber die Cartoons hatten es mir angetan. Zu meinem 8.Geburtstag wünschte ich mir ein Donald Duck Heftchen, weil ich das am Kiosk kurz blättern wollte, aber nicht dürfte und es lustig und spannend fand, welche Geschichte sich wohl dort verbarg. Voller Erwartung war es dann soweit, doch es wurde ein Baukasten, was mich natürlich auch freute. Dachte trotzdem an Donald Duck am Kiosk.

Dann kam am Nachmittag mein Großonkel und gab mir ein eingepacktes Geschenk, das von der Form wie ein Buch aussah. Wieder nichts mit Donald Duck dachte ich, als ich es auspackte. Asterix der Gallier Band I war es also, was ich nur kurz durchblätterte. Hmmmm, was sollte ich davon halten. Nach dem Kuchenessen kam jedoch mein Großonkel zu mir und las mit jedes einzelne Bildchen mit wechselnder Stimme vor und ich war mit meiner kindlichen Phantasie bald in einem gallischen Dorf. Nach der zweiten Seite war ich gebannt von dem kleinen gallischen Krieger Asterix und seinen dicken Freund Obelix. Auf der letzten Seite schrie mein Großonkel Die spinnen, die Römer, und dann schrie ich es nach. Als alle schon schliefen, versuchte ich alles nochmal zu lesen. So lernte ich Asterix zum ersten Mal kennen und lieben. Später weckte es sogar mein Interesse für die alten Römer und die Archäologie, dank Asterix. Wer hatte wohl die Idee dazu, solch eine tolle Geschichte mit all den Figuren sich auszudenken ?

Die Idee und Geburt von Asterix und Obelix

Die Figur Asterix mit alle anderen Figuren wurde 1959 vom den Franzosen Rene Goscinny (1926–1977) als Autor und Albert Uderzo (* 1927) als Zeichner erschaffen. Die Geschichte beginnt um das Jahr 50 v.Chr. in einem fiktiven Küstendorf in der heutigen Bretagne. Und es ist der einzige Ort in ganz Gallien, der von den römischen Legionen unter der Führung von Julius Cäsar nicht erobert werden konnte. Das wurde möglich, weil der Druide Miraculix das Geheimrezept eines Zaubertrankes kannte, das jedem, der ihn trank, übermenschliche Kräfte gab. Um das Dorf waren vier befestigte Lager der Römer, doch jeder Versuch, die Gallier zu überrumpeln, scheiterte.

René Goscinny & Albert Uderzo
René Goscinny & Albert Uderzo
Hauptfiguren ist der kleine und schlaue Krieger Asterix, der mit seinem besten und dicken Freund Obelix und sein Hund Idefix, allerlei Römer verprügelte und bald auch allerlei Abenteuer erlebte. Im Laufe der Heftreihe kommen immer mehr Hauptfiguren mit eigentümlichen Charakteren zum Vorschein. Da ist der Druide Miraculix, der den Zaubertrank braute und die beiden bei ihren Abenteuer unterstütze. Dann der sture Häuptling Majestix, dessen Stellung er als Häuptling voll auskostet und dann der Barde Troubadix, der so schlecht singt, das er oft eines auf die Rübe bekommt, sich aber selber als Talent bezeichnet. Doch so nach und nach werden alle Dorfbewohner zu Hauptdarsteller mit eigentümlichen Charakter. Und alle Dorfbewohner haben nur eine große Sorge, nein, es sind nicht die Römer, sondern das ihnen der Himmel auf dem Kopf fällt.

Bisher sind 38 Hefte erschienen

  1. Asterix der Gallier
  2. Asterix und Kleopatra
  3. Asterix als Gladiator
  4. Der Kampf der Häuptlinge
  5. Die goldene Sichel
  6. Tour de France
  7. Asterix und die Goten
  8. Asterix bei den Briten
  9. Asterix und die Normannen
  10. Asterix als Legionär
  11. Asterix und der Arvernerschild
  12. Asterix bei den Olympischen Spielen
  13. Asterix und der Kupferkessel
  14. Asterix in Spanien
  15. Streit um Asterix
  16. Asterix bei den Schweizern
  17. Die Trabantenstadt
  18. Die Lobeeren des Cäsar
  19. Der Seher
  20. Asterix auf Korsika
  21. Das Geschenk Cäsars
  22. Die große Überfahrt
  23. Obelix GmbH & Co. KG
  24. Asterix bei den Belgiern
  25. Der große Graben
  26. Die Odyssee
  27. Der Sohn des Asterix
  28. Asterix im Morgenland
  29. Asterix und Maestria
  30. Obelix auf Kreuzfahrt
  31. Asterix und Latraviata
  32. Asterix plaudert aus der Schule
  33. Gallien in Gefahr
  34. Asterix & Obelix feiern Geburtstag
  35. Asterix bei den Pikten
  36. Der Papyrus des Cäsar
  37. Asterix in Italien
  38. Die Tochter des Vercingetorix

Dann gab und gibt es eine große Anzahl an Sonderheften, Filme und Filmchen, Hörspiele, Figuren und Fan-Artikel. Wenn Sie den folgenden Link folgen, bekommen Sie eine gute Übersicht über die Asterix-Welt und was es alles gab, gibt und geben wird.

Logo: Deutsches Asterix Archiv
Logo: Deutsches Asterix Archiv
Empfohlende Webseite - Deutsches Asterix Archiv https://www.comed.../index.php

Bildnachweis:
  • René Goscinny & Albert Uderzo: Archiv: Wilfried Stevens
  • Asterix & Obelix: Copyright: René Goscinny + Albert Uderzo
  • Logo: Deutsches Asterix Archiv: Copyright: Deutsches Asterix Archiv

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Asterix | Obelix | Die spinnen | René Goscinny | Albert Uderzo
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
39,909,208 eindeutige Besuche