Sport: Sonstiges

Fussball-WM 2034 in Südostsien ?

Südostasiatischer Länder wollen WM 2034 austragen
10.10.2019 18:34:02 eingesandt von Wilfried Stevens für OnlineZeitung 24.de

34. ASEAN-Gipfel in Bangkok
34. ASEAN-Gipfel in Bangkok
Der indonesische Fussball-Verband will sich mit einigen südostasiatischen Länder um die Fussball-Weltmeisterschaft 2034 bewerben. Der Vizepräsident des Verbandes, Herr Joko Driyono, ist davon überzeugt, das die Gruppe dieser Länder sich erfolgreich bewerben kann. Die Bewerbung für die Austragung der Fussball-Weltmeisterschaft 2034 muss erst im Jahr 2026 abgegeben werden. Weiter sagte der Vizepräsident "Es wird Zeit, dass Südostasien Gastgeber der Weltmeisterschaft wird. Das fortlaufende Wachstum in Asien, besonders in Südostasien, macht uns optimistisch. Der 2034 FIFA World Cup gehört nach Südostasien." Auch der Präsident des ASEAN-Fußballverbands (AFF), Herr Khiev Sameth, zeigt sich zuversichtlich.

Obwohl noch sehr viel Zeit bis zur WM 2034 ist, fanden schon die ersten Planungs-Gespräche einzelner ASEAN-Länder statt. Zielsetzung ist es, mindestens 3-4 Länder zu vereinen, die auch in der Lage wären, die Spiele auszurichten. Bisher haben Indonesien, Thailand, Malaysia, Vietnam und die Philippinen ihr Interesse bekundet. Dazu muss aber viel Geld in eine Infrastruktur gesteckt werden, neue Stadien, Unterkünfte und einiges mehr für viele Millionen Dollar erbaut werden. Um das alles zu finanzieren braucht man in erster Linie gute Sponsoren und starke Partner im Hintergrund. Dazu haben bereits der reiche Stadtstaat Singapur und Brunei Interesse bekundet. In der zweiten Reihe versucht auch China, das kein ASEAN-Mitglied ist, sich an die WM 2034 im Baugewerbe zu beteiligen. Zuletzt war am 23.Juni 2019 beim 34. ASEAN-Gipfel in Bangkok die WM 2034 auch schon im Gespräch.

Das Rennen, wo die Fussball-Weltmeisterschaft der Männer ausgetragen wird, erhält langsam die Grundzüge, das es Südostasien sehr ernst mit seinen Plänen meint. Wenn es sogar gelinkt, alle 10 ASEAN-Länder zu vereinen, wäre das ein großer Erfolg für den indonesischen Fussballverband. Die Mitgliedsländer sind: Brunei, Kambodscha, Indonesien, Laos, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam.

Bildnachweis: