Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Internet: Interessante Seiten

MOKLI - Hilfe für obdachlose Jugendliche

Tolle Hilfe-APP für Jugendliche in der Not

MOKLI App auf Handy
MOKLI App auf Handy
Amtseid des/der Bundeskanzlers/in: Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.

Sind die Nachrichten, das Deutschland eines der exportstärksten und reichsten Länder der Welt ist, die Steuer-Einnahmen stetig steigen und die Schwarze Null mühlenhaft angebetet wird, nicht toll ?!

Sind die anderen Nachrichten, das die Infrastruktur schlechter wird, staatliche Investitionen fehlen um schneller kaputte Straßen und Brücken zu sanieren, Schulen besser auszustatten et. und das die Bedürfnisse der eigenen Bevölkerung in Deutschland kaum Gehöhr finden, nicht so toll ?! Wie kann man ein 20 Milliarden-Flüchtlings-Paket für größtenteils Wirtschaftsflüchlinge mal eben beschliessen, bei einer Schwarzen Null, und kein 20 Milliarden-Obdachlosen-Armut-Paket für die angestammte Bevölkerung!?

Das führt natürlich zu großem Unmut in der heimischen Bevölkerung, und die einzigen Parteien, die das regelmäßiger anprankern sind Die Linke und die AFD. Ist das nicht derart grotesk ! Der Paritätische Gesamtverband hat in seinem Armutsbericht 2018 ganz klar dargestellt, das rund 13,7 Millionen Menschen in Armut leben, also bald 20% der gesamten Bevölkerung! Schätzungen gehen davon aus, das rund 40.000 nicht volljährige Straßenkinder obdachlos sind. Es wird sogar von einer Dunkelziffer ausgegangen, das bis zu 250.000 Jugendliche zwischen 14-21 in der oder am Rande der Obdachlosigkeit leben oder nahe daran sind von Hartz 4 in die Obdachlosigkeit zu rutschen. Rund 2,8 Millionen Kinder leben sogar derzeit in sozial gefährdeten Verhältnissen. (Quelle: Deutsches Kinderhilfswerk) Ein weiterer sozialer Abstieg zu Drogenkontakten, Kriminalität und Straßenstrich ist immer vorhanden!

Erschreckende Zahlen in einem der reichsten Länder der Welt. Da hier der Staat versagt oder überfordert ist, gab und gibt es bundesweit verschiedene städtische und kirchliche Hilfsdienste, noch mehr viele private Initiativen, Cafe´s und Organisationen, die Hilfe, Hoffnung und ein Stück Zuwendung den Jugendlichen anbieten. Speziell für Jugendliche gibt es z.B. eine Hilfe-APP die sich MOKLI Help nennt und vom Projekt des KARUNA Zukunft für Kinder und Jugendliche in Not Int. e.V. heraus gebracht wird, die Stellen in Berlin und Hamburg haben.

Screenshot - MOKLI Help
Screenshot - MOKLI Help
MOKLI Help - Der Hilfefinder für Straßenkinder

Der Slogan lautet: Suchst Du einen warmen Platz zum Schlafen? Etwas zu Essen, einen Arzt oder vielleicht eine frische Dusche? Wir kennen Deine Not und möchten Dir helfen. Darum haben wir die mobile Website Mokli entwickelt - "Die Hilfefinder Website.

Die mobile Webseite MOKLI ist speziell für obdachlose Kinder und Jugendliche entwickelt worden und soll ein schneller Wegweiser für Notsituationen sein. Natürlich auch am PC nutzbar. MOKLI ist eine Co-Produktion des Hilfsverein KARUNA Zukunft für Kinder und Jugendliche in Not International e.V. und der von ihr mitgegründeten Jugendinitiative MOMO – The Voice of Disconnected Youth. Die gesamte Funktionalität und die leichte schnell verständliche Bedienung orientierte sich an den Bedürfnissen der obdachlosen Kinder und Jugendlichen. Inzwischen umfasst die Website über 3.000 Adress- und Kontaktdaten von Hilfseinrichtungen in ganz Deutschland. So kann jeder nach passenden Hilfsangebote recherchieren und sich über die interaktive Karte direkt zu den Hilfeangeboten führen lassen. Verschiedene Filter sollen die Suche dabei erleichtern. Dies ist besonders für Mädchen sehr wichtig.

Die Webseite am PC oder die geladene App am Handy ist sofort nutzbar ist. Es gibt die Kategorien:

Essen - Es werden drei Menüpunkte angezeigt. Wenn man hier auf Essen oder Zur Karte klickt, öffnet sich eine bundesweite Karte mit der Anzahl von diversen Hilfseinrichtungen und Hilfs-Initiativen, jeweils in der Nähe von Orten und gekennzeichnet durch grüne runde Punkte. Durch eine praktische Zoom-Möglichkeit kann man näher in den Orten suchen, bis man sogar die Strassennamen sieht. Wenn man dann auf den grünen Punkt klickt, öffnet sich links davon ein Menüfeld, wo Name, Adresse, Telefon-Nummern und Öffnungszeiten der Hilfeinrichtung geschrieben steht. Wenn man auf Route anzeigen klickt, öffnet sich automatisch Google-Map, und man kann seinen eigenen Standort/Stratpunkt eingeben. Dann wird die günstigste Strecke angezeigt, wie man die Hilfseinrichtung erreichen kann. Wer die APP effektiv nutzen möchte, sollte sein GPS am Handy einschalten!

Dann gibt es noch den Menüpunkt Gratis Snack & Kaffee. Hier können Jugendliche bundesweit in rund 250 Cafés, Bäckereien und Imbissläden kostenfreie kleine Mahlzeiten außerhalb der Obdachlosenversorgung erhalten. Viele Geschäftsleute sehen das zunehmende Problem und helfen fließig.

So funktionieren übrigens auch alle weiteren Menüpunkte und die Angebote werden regelmäßig erweitert!

Schlafen - Unter Notschlafstellen werden derzeit rund 150 dieser Notschlafstellen angezeigt. Weiterhin gibt es den Menüpunkt Kältehilfe. Dies sind besondere Hilfs-Angebote, wenn an kalten Tagen und Nächten Obdachlose Jugendliche eine warme Unterkunft suchen.

Ärzte - Sehr schön geordnet nach Allgemeinmediziner, Zahnärzte, Frauenärzte und Tierärzte, einige obdachlose Jugendliche haben auch Tiere als Begleiter, findet man hier nützliche Adressen von speziellen medizinischen Hilfsstellen, Treffpunkte und Beratungsmöglichkeiten.

Hygiene - Hier findet man die Punkte Mobile Duschen, sehr nützlich, weil mangelnde Hygiene auch zum Beispiel zu diversen Haut-Krankheiten führen kann sowie Spritzenausgaben, eine Hilfe für Süchtige und AIDS-Kranke, und am Ende noch Kleiderkammern, wo man sich neue Kleidung besorgen kann, denn auch mangelnde Hygiene bei Kleidung kann zu Krankheiten führen.

Beratung - Wohl der erste wichtige Punkt für obdachlose Jugendliche, die vielleicht zum ersten Mal Hilfe suchen. Unter Erstanlaufstellen, Beratungsstellen Jungen, Beratungsstellen Mädchen, Suchtberatung, Streetworker, Telefonische Seelsorger und Telefonische Rechtsberatung ist hier ein sehr weites Feld von Hilfe im Angebot! Jedem obdachlosen Jugendlichen sei anzuraten, dort vielleicht mal zuerst reinzuschauen, denn es gibt ein großes Hilfsnetzwerk. Du bist nicht allein !

Sonstiges - Dahinter verbirgt sich ein weiteres gutes Konzept. Unter Straßenschulen, Geld verdienen ab 18 und Kultur- und Freizeitangebote gibt weitere Hilfsadressen. Besonders das letztere präsentiert z.B. Freizeittreffs & Treffpunkte für Jugendliche, Jugendcafes, kirchliche Jugendeinrichtungen und weitere spezielle Treff-Einrichtungen für Jugendliche, wo meistens auch Streetworker und Ansprechpartner helfen können.

Notfall - Man kann sich hier über WhatsAPP in einer Gruppe anmelden, wo sich jeder Hilfe und Kontakte in Gruppe suchen kann.

Hier kann man die APP runterlasen:

https://mokli-hel...

Sollten Sie auch lesen!

Der Paritätische Armutsbericht 2018

https://www.der-p...ericht.pdf

Willkommen im Land der Schwarzen Null 2019 !

Bildnachweis:
  • MOKLI App auf Handy: Projekt des KARUNA Zukunft für Kinder und Jugendliche in Not Int. e.V.
  • Screenshot - MOKLI Help: KARUNA eG die Sozialgenossenschaft mit Familiensinn

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: MOKLI | jugendliche Obdachlose | MOMO Berlin | Hilfe für Jugendliche | Armut in Deutschland
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
40,109,149 eindeutige Besuche