Sonstiges: Reise

Neißeaue - der östlichste Ort Deutschlands

Die äußersten Ortschaften Deutschlands II
04.09.2019 17:26:59 eingesandt von Wilfried Stevens für OnlineZeitung 24.de

Wurzelpark
Wurzelpark
Waren Sie nicht auch mal so neugierig zu wissen, wo wohl die äußersten Ortschaften Deutschlands liegen mögen, oder wo der nördlichste, der östlichste, der südlichste und der westlichste Punkt unseres Landes ist. Hier stelle ich ihnen diese vier interessanten Punkte vor. Reisen wir weiter zum äußersten Osten der Republik.

Neißeaue - östlicher geht es nicht mehr

Der kleine Ort Neißeaue ist die östlichste Gemeinde Deutschlands im Bundesland Sachsen, liegt im sächsischen Landkreis Görlitz, rund 10 km nördlich von der Stadt Görlitz. Früher gehörte es zur deutschen Provinz Schlesien. Der Ort hat gerademal rund 1.700 Einwohner und ist eine beliebtes Ausflugsziel, weil einmal Neißeaue in einem waldreichen Gebiet des Neißetals liegt, und zweitens am Fluss Lausitzer Neiße liegt, ein 244 km langer Nebenfluss der Oder. Berühmt ist auch die in der Nähe liegende Neißeltalbahn, eine kleine Eisenbahnverbindung zwischen Zittau und Görlitz im Tal der Lausitzer Neiße.

Zu den Sehenswürdigkeiten in der kleinen Ortschaft gehört weiterhin der 7 Hektar große Abenteuerfreizeitpark Die geheime Welt von Turisede, das Traugott-Gerber-Museum, die Reitanlage Tannehof, der Abenteuerfreizeitpark Kulturinsel Einsiedel und der Wurzelpark Neißeaue.

Webseite der Gemeinde Neißeaue

https://www.neiss...

Webseite der Neißel-Talbahn

https://www.neissetalbahn.de

Bildnachweis: