Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Recht & Co.

Anton Kampfmann kämpft für Gerechtigkeit auf den Philippinen

Spendenaktion für arme und alte Mitgefangene in den Gefängnissen

Gefängnisgitter.
Gefängnisgitter.
Schon mehrmals berichtete ich über den Deutschen Anton Kampfmann, der in einem Philippinischen Gefängnis sitzt. Anton Kampfmanns Geschichte und die Dokumentationen über sein Leben und die philippinischen Gefängnisse begann mit meinem Artikel „Seit fast 10 Jahren unschuldig auf den Philippinen im Knast?“ Dieser ist auf der OZ24 unter folgendem Link nachzulesen: http://www.online...ticle/5026. Am Ende des Artikels findet Ihr die Links auf die restlichen Artikel zum Thema.

Seit Jahren auf seine Freilassung wartend hilft Anton Kampfmann jetzt auch anderen Gefangenen und verkündet die Botschaft von Jesus. Nun hat er eine Spendensammlung ins Leben gerufen „für die Armen hier im Jail“, wie er betont, und mit der die Organisation „Jesus Fans & Friends lnternational“ vor allem die über 70jährigen mit Essen versorgen will, denn viele von ihnen sterben vor Schwäche.

So argumentiert Anton Kampfmann für die Spendenaktion:

Millionen Menschen gehen verloren, weil ihnen niemand sagt was zu tun ist, um errettet zu werden. Gerade in den philippinischen Gefängnissen wo wir tätig sind, wissen die wenigsten wie einfach es ist „Ewiges Leben“ zu bekommen, falls man Glaube an Gott und Jesus hat... Wir von „Jesus Fans & Friends lnternational“ sind dabei 40.000 „Unwissenden“ in den drei Hauptgefängnissen des Landes die „Gute Nachricht“ nahe zu bringen. Etwa ein Fünftel konnten wir bis jetzt erreichen, mit mehreren Tausend Flyern und auch Gesprächen konnten wir schon eine „Ernte einfahren“. Natürlich stellen wir auch kritische Fragen wie z.B. „Wo glaubst du dass du hinkommst falls du heute Nacht sterben würdest, in den Himmel oder Hölle?“ Auch wollen wir den Insassen die über 70 Jahre alt sind helfen, mit Essen und auch dafür sorgen, dass sie nach Ende ihres Strafmaßes entlassen werden. Hier wird keiner automatisch entlassen, wenn seine Zeit abgesessen ist (wie es eigentlich sein sollte). Es gibt viele die 5, 6 oder gar 10 Jahre länger in Haft sind als ihre Strafe es anzeigt. Natürlich ist das mit Kosten verbunden und wir bitten um ihre Unterstützung. Jeder Euro zählt! Bei uns fallen kaum Verwaltungskosten an. Schon jetzt sagen wir herzlichen Dank. Founder: Toni Kampfmann mit Team aus 5 Nationen.

Liebe Familie, Freunde, Bekannte und andere gerne helfenden Menschen, herzlich willkommen zu dieser Sammelaktion, um zu Helfen und den Helfern auf diese Weise Danke zu sagen! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch hier bei Leetchi beteiligen: https://www.leetc...e-menschen.

  • Gebt so viel Geld wie Ihr möchtet.
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit Sofort-Überweisung, VISA, Mastercard oder Giropay.
  • Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

Herzlichen Dank

Anton (Toni) Kampfmann

Bildnachweis:

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Philippinen | Manila | Justiz | Gefängnisse | Gefangene
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
40,082,230 eindeutige Besuche