Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sonstiges: Verschiedenes

24-Jähriger jahrelang im Keller eingesperrt: Neues Verlies-Drama nach Amstetten!

Polizei befreit den Mann aus seinem kleinen Kellerverlies in einem kleinen Zechenhaus

www.pixelio.de
www.pixelio.de
Nach dem Inzest-Fall in Österreich haben wir es jetzt in Deutschland mit einem ähnlichen Fall, wie in Amstetten zutun.

Ein psychisch kranker 24 Jahre alter Mann soll in einem Keller eines kleinen Zechenhauses im Essener Stadtteil Kray Leithe jahrelang eingesperrt worden sein. Bei dem Mann soll es sich um einen Schwarzafrikaner handeln.

Zu der Tat hatte heute ein Zeuge vor dem Essener Landgericht den Fall ans Tageslicht gebracht. Die Polizei wurde sofort alarmiert. Die Menschen im Essener Stadtteil Kray sind geschockt. Die Bürger des Essener Stadtteils Kray sagten, das es doch unfassbar sei, das so etwas auch hier passieren kann. Als ich Menschen sah, wie sie sich über das Thema unterhielten, sahen viele Bürger mitgenommen aus.

Jeder hat noch das Inzest-Drama von Amstetten (Österreich) in seinem Kopf, wo noch vor kurzem Josef Fritzl seine halbe Familie im Keller einsperrte.

Wie lange der 24-Jährige schon in dem Keller des kleinen Zechenhauses eingesperrt war, war nichts bekannt. Ebenfalls ist noch unklar, was der Mann alles über sich ergehen lassen musste. Das Opfer musste sich im Regen waschen und seinen Toilettengang im Garten fortsetzen. Die Familie soll jüngeren Bruder des 24-Jährigen ans Geländer gefesselt und ihn mit einem Gürtel misshandelt haben. Die Essener Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen eingeleitet.

Der 24-Jährige wurde, als er etwas Freigang hatte aggressiv und hat die Nachbarn angegriffen, hieß es. Die Polizei war mit mehreren Beamten angerückt, um den Mann zu befreien. Mit einem Unterbringungsbeschluss der Staatsanwaltschaft wurde der 24 Jahre alte Mann in ein Krankenhaus gebracht.

Im Fernsehen hatten bereits Nachbarn sich geschockt gezeigt.

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: News | Essen | Deutschland | Skandal | Inzest | Polizei | Staatsanwaltschaft
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Alex Mais
am 26.07.2008 10:23:27 (195.93.60.xxx) Link Kommentar melden
Soetwas kommt leider immer wieder vor. Da läßt sich auch kein Land, keine Region, keine Stadt ausschließen. Traurig ist nur, dass soetwas immer erst nach Jahren per Zufall ans Licht kommt.

Der krasseste Fall, von dem ich bisher hörte, war der Fall Fritzl in Amstetten. Solche Leute, die anderen soetwas antun, gehören den Rest ihres Lebens eingesperrt...

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
39,864,825 eindeutige Besuche