Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Wirtschaft & Finanzen: Deutschland

500-Euro-Schein wird beerdigt !

Europäischen Zentralbank und das kontrolliertes Kapital

500-Euro-Schein Muster
500-Euro-Schein Muster
Bereits Anfang 2018 wurde von der allmächtigen Europäischen Zentralbank verkündet, das ab Ende 2018 die 19 souveränen Zentralbanken der sogenannten Eurozone den Druck der 500-Euro-Banknoten verbieten bzw. eingestellen lassen will. Am 19.04.2019 haben bereits 17 dieser Zentralbanken den Druck eingestellt. Deutschand und Österreich werden bis Ende April 2019 folgen. Besonders in Deutschland und Österreich war der Widerstand sehr groß und trotzdem wurde eingeknickt. Nach dem vermeidbaren Verlust der starken D-Mark nun die komplette Kontrolle über deutsches Kapital.

Natürlich bleiben 500-Euro-Banknoten gesetzliches Zahlungsmittel und am Wert wird sich natürlich nichts ändern, aber es wird in absehbarer Zeit schwieriger, noch solche 500-Euro-Banknoten zu erhalten. Begründet wird die Maßnahme, das man kriminelle Transaktionen, Geldwäscherei und andere illegale Handlungen, wie Schwarzarbeit, bekämpfen will. Ob hier eine Kontrolle über die EURO-Kontroll-Nr. auf den Banknoten nachvollziehbar ist und ob sich die organisierte Kriminalität davon beeeindrucken lässt ist sehr fraglich, da auch hier natürlich elektronische Transaktionen, auch Cyber-Kriminalität genannt, im Trend der Zeit sind. Das veraltete Bild, das hier etliche Geldkoffer mit 500-Euro-Scheinen rumgereicht werden, wird bald der Vergangenheit angehören.

Bankexperten der EZB rechneten aus, das spätestens bis Ende 2029 der Geldumlauf der lila Scheine um 97% geschrumpft sein sollte. In Zahlen bedeutet das, das von den derzeit 500 Millionen Banknoten im globalen Umlauf es nur noch 15 Millionen geben soll.

Wiederum muss man bedenken, das z.b. in Großbritannien die größte Banknote 50 Pfund sind, und in den USA noch 100 Dollar als die größte Banknote im Umlauf ist. Die Schweiz lässt sich aber davon gar nicht beeindrucken und bietet weiterhin eine 1000-Franken-Banknote an. Ebenso haben Russland und China starke Währungen und größere Banknoten im Umlauf.

Die Zukunft wird sichrlich irgendwann das elektronische Geld auf Karte werden. Bis dahin werden die Zentralbanken alles unternehmen um jegliche einst nationale Währungen vollends zu kontrollieren, und damit noch mehr jeden Verbraucher, wenn das elektronische Geld alle Münzen und Banknoten überflüssig macht. Die Banken waren noch nie mächtiger wie heute, und ob es uns gefällt oder nicht, es ist nicht aufzuhalten, das die klassische Geldbörse bald ausgedient hat. Dann heisst es Cyber-Kriminalität, Cyber- Geldwäscherei, aber auch Zahlungen per Karte und Smartphone. Es wird sich allgemein und in diesem Sinne erst mal gar nichts ändern, nur die einstige Geldbörse wird Kartengröße haben...

Bildnachweis:
  • 500-Euro-Schein Muster: Deutsche Bundesbank

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Europäischen Zentralbank | Deutsche Mark | Euro | 500-Euro-Schein | Kapitalkontrolle
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
39,436,322 eindeutige Besuche