Lokales: Veranstaltungen

Leonardo da Vinci: Ausstellung im Regionalmuseum

Ausstellung zum Anfassen und Ausprobieren in Halver
21.08.2018 15:08:43 eingesandt von Alex Mais für OnlineZeitung 24.de

Leonardos Raketenzeichnung.
Leonardos Raketenzeichnung.
Halver <> Vom 25. August 2018 bis zum 25. November 2018 findet im Regionalmuseum eine Da-Vinci-Ausstellung statt, bei der viele, in mühseliger Klein- und Detailarbeit nachgebaute Holz-Modelle der technischen Erfindungen des Leonardo da Vinci zu sehen sind. Es war die Idee der städtischen Kulturbeauftragten Inge Zensen, diese Ausstellung nach Halver zu holen. Sie wird zur Verfügung gestellt von der Galerie F aus Kranenburg, die bereits die Hundertwasser-Ausstellung im Regionalmuseum zeigte. Das Besondere an dieser Ausstellung ist, dass sie interaktiv ist. Das heißt, viele der Exponate dürfen nicht nur angefasst, sondern auch ausprobiert werden.

Geboren als Leonardo di ser Piero am 15. April 1452 in Anchiano bei Vinci wurde dieser bedeutende Mann später bekannt unter dem Namen Leonardo da Vinci. Da Vinci war nicht nur einer der bedeutendsten Maler aller Zeiten, sondern zugleich auch Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur, Erfinder und Naturphilosoph. Ein Universalgelehrter also, wie es weder vor ihm, noch nach ihm keinen Zweiten gab. Seine bekanntesten Bilder sind die „Mona Lisa“ und „Das letzte Abendmahl“, um das sich viele phantastischen Hypothesen ranken. Leonardo da Vinci hinterließ ein Lebenswerk von über 6.000 Manuskriptseiten mit vielen seiner technischen Zeichnungen, Studien und Entwürfen. Das Besondere an seinen Aufzeichnungen ist, dass diese in Spiegelschrift geschrieben wurden. Er war ein genialer Erfinder, der neben vielen anderen Erfindungen auch solche machte, wie sie heute in der Luftfahrt so oder ganz ähnlich tagtäglich im Einsatz sind. Über diese Aspekte im Leben des Leonardo da Vinci berichtet auch Axel Ertelt in seinem Buch „Das Mittelalter war ganz anders“. Da Vinci verstarb am 2. Mai 1519 auf Schloss Clos Lucé in Amboise.

Bildnachweis:
Lesen Sie dazu auch: