Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Wirtschaft & Finanzen: Welt

Immobilienkäufe in Spanien stiegen im Sommer 2017 um 19,3% an!

Bis zu 44.135 Immobilienkäufe, die höchste Quote seit 2011!

Villa am Meer in Spanien
Villa am Meer in Spanien
Nachdem die Statistiken über den spanischen Immobilienmarkt im April aufgrund der berühmten Semana Santa um 8% gesunken waren, dürfen Eigentümer von spanischen Immobilien und Profesionelle nun wieder aufatmen: Der Markt verspricht stabile Preise und höhere Verkaufschancen.

Laut der INE (Instituto Nacional de Estadística, deutsch nationales Statistikinstitut) stiegen letzten Juni die Immobilienkäufe um 19,3% an! Das nationale Statistikinstitut zählte bis zu 44.135 Kaufoperationen, die höchste Quote seit dem Jahr 2011. Kaufoperationen von Gebrauchtimmobilien stiegen diesen Juni um 19,2% in Bezug auf das Jahr 2016 an. Bis zu 36.236 Kaufoperationen konnten vermerkt werden. Auch für Bauträger gibt es gute Neuigkeiten: Die Käufe von Neubauten stiegen um 19,8% verglichen zum letzten Jahr an, es wurden bis zu 7.899 Kaufoperationen vermerkt.

Internationale Käufer stabilisieren die Marktwirtschaft

Das Interesse an spanischen Immobilien ist nicht nur national, sondern auch international gestiegen. Vor allem lockte der Immobilienmarkt ausländische Kaufinteressenten an. Engländer, Franzosen, Deutsche, Russen und Italiener stehen auf der Top 5 der ausländischen Immobilienkäufer in Spanien.

Im Jahr 2016 wurden alleine 43.519 Immobilien von Ausländern gekauft. Nach den Engländern und Franzosen waren die Deutschen mit 7,8% die überwiegenden Käufer.

Andalusien – Der beliebteste Ort für Immobilienkäufer

Letzten Juni wurden pro 100.000 Einwohner auf den Balearen mit 165 die höchste Zahl an Kaufoperationen vermerkt. Darauf folgend mit 159 Kaufoperationen die Valencianische Gemeinschaft und mit 144 Kaufoperationen die Autonome Gemeinschaft Madrid.

Im Mai war Andalusien die gefragteste Region für Immobilienkäufe mit insgesamt 8.551 Kaufoperationen, gefolgt von der Autonomenen Gemeinschaft Madrid und Katalonien.

Die Gemeinschaften mit den wenigsten Kaufoperationen waren im letzten Monat La Rioja, Navarra und Cantabria.

Bildnachweis:
  • Villa am Meer in Spanien: Pixelio.de (Dieter Schütz)

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Immobilien Spanien | Immobilienkauf Spanien | Spanien | Hauskauf Spanien | Makler in Spanien
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.13 Sekunden
32,585,290 eindeutige Besuche