Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Technik: Sonstiges

Magnetschwebebahn Transrapid 09 - das grosse politische Versagen !

Deutsche Hochtechnologie landet im Museum oder wird verschrottet

Transrapid 09 im Jahr 2011
Transrapid 09 im Jahr 2011
Hermann Kemper (* 5. April 1892 - 13. Juli 1977) war ein deutscher Ingenieur und ist der Erfinder der Magnetschwebebahn (Reichspatent 643316). Das aus dieser deutschen Erfindung, wie auch andere deutsche Erfindungen, wieder einmal ein Flop wurde, ist der Politik zu verdanken. Der Transrapid war bis 2011 eine der fortschrittlichsten Magnetschwebebahnen der Welt, made in Germany. Eine erste vorgeschlagene Prestige-Strecke sollte von Hamburg nach Berlin und ein zweite Prestige-Strecke sollte von Berlin nach München gebaut werden, mit einer möglichen Reisegeschwindigkeit von 400-500 km/h, auch um den Transrapid als eines der besten Export-Technologien Deutschlands ausländischen Kunden anbieten zu können. Gegenüber den favorisierten ICE überholt die letzte und am weitesten entwickelte Modellreihe Transrapid 09 diesen mit 500 km/h in allen Leistungsdaten wie Beschleunigung, Bremsweg, Höchstgeschwindigkeit und weniger Energieverbrauch.

Doch es kam alles anders, und Entscheidungsträger ohne Visionen fixierten sich am Ende nur auf das herkömmliche Bahnsystem. Der Testbetrieb des Transrapid 09 wurde Ende 2011 eingestellt. Bürokratisch liegt das Projekt schon in der Schrottpresse. Insgesamt wiegen die drei Zugteile 160 Tonnen, und der Schrottwert liegt bei 100 Euro je Tonne. Nein, es war und ist kein Milliardenflop, und Nein, es war und ist auch nicht eine versagte Technik, aber natürlich Ja, das große politische Versagen verhinderte mal wieder eine deutsche Hochtechnologie und ein Verkehrssystem des 22.Jahrhundert in Deutschland! Kein Wunder, das die Fachleute ins Ausland gehen.

Das es auch ohne Lobby und fortschrittlicher geht, sieht man in Japan, wo die Erfolgsstory des Chuo-Shinkansen und des Maglev-Systems Begeisterung auslöst und neue Bahnverbindungen und Bahnhöfe gebaut werden. Ebenso in China, wo der neue chinesische Typ CM1 Dolphin für den Nahverkehr entwickelt wird. Hier zweifelt keiner an die Zukunft der Magnetschwebebahn, die für Nah- und Fernverkehr bestens geeignet ist. Auch Russland und Australien sind zunehmend an die chinesischen und japanischen Entwicklungen (Maglev) interessiert, ebenso wird in den USA, Taiwan und Südkorea Millionen-Beiträge in Nahverkehrssysteme per Magnetschwebebahn investiert. Die neue japanische Magnetschwebebahn Maglev stellt mit 603 km/h eine neuen Weltrekord u

Es ist schon ein Grauen, das es in Deutschland nicht einmal eine vernünftige Prestige-Strecke wie in Japan gibt, die sind schon im 22.Jahrhundert. Verlorenes Technologiewissen...

Bildnachweis:
  • Transrapid 09 im Jahr 2011: Foto: © wikipedia. (This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license)

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Transrapid | Magnetschwebebahn | Hochtechnologie | Verkehrstechnik | politisches Versagen
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
37,379,317 eindeutige Besuche