Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Deutschland

2017 - "Die Alternative für Deutschland" kommt im Bundestag

Wählen gehen - 2017 wird Schicksalswahl für die Zukunft Deutschlands !

Flaggen republikanischer Revolutionäre von 1848
Flaggen republikanischer Revolutionäre von 1848
Damit hier nicht Anhänger der kaum glaubhaften mainstreams, das ist der einäugige politisierte Nachrichtenwahn bekannter Medienkartelle oder gar verängstigte Politiker der Partei xyz, die Angst um Job und Pfründe haben, hier wieder einmal das Zauberwort Rechtspopulismus in die Menge schmeißen, sei vorab gesagt, das eine bleibende Arroganz, Narzissmus und fehlende Vertrauensbildung zum Volk eine weitaus größere Gefahr für den deutschen Staat darstellt, als ein gesunder aufkommender Inklusiver Nationalismus. Wenn z.B. in England, in Frankreich, in Italien und sogar in den USA es ist keine Schande ist Anhänger Bewegung dieser zu sein, dann sollte es erst recht in Deutschland akzeptiert werden.

Volksparteien wie die alte CSU oder die neue AFD, aber auch Die Linke, die sich für mehr Volksbegehren und mehr nationale Interessen einzusetzen versuchen, werden von vielen Regierungsvertretern und bestimmten involvierten Medien mit der Fliegenklatsche Populismus und Rechtspopulismus gebrandmarkt. Zuletzt war es Friedrich Wilhelm IV., König von Preußen, der am 21.März 1848 die Einheit der deutschen Nation verkündete. Diese deutsche Einheit sollte wieder erstrebenswert sein, damit unsere gespaltene Gesellschaft zu sich findet, und die nationalen Probleme im Land gemeinsam lösen kann. Nein, das ist nicht altmodisch. Das Experiment-Modell EU oder EU-Superstaat ist in Auflösung, und der BREXIT von Großbritannien ist ein Beispiel für eine Umkehr zu nationalen Interessen. Da sollten die Deutschen ebenso mehr organisiert agieren und nicht zuhause vorm Fernseher versauern.

Zukunft ohne EU ?!
Zukunft ohne EU ?!
Es sind heutzutage Politikern wie Dr. Gregor Gysi, Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine von Die Linke zu verdanken, aber auch Frauke Petry und Dr. Alice Weidel von Die Alternative Deutschland sowie Wolfgang Bosbach und Ulrich Sauer von der CDU, um nur einige zu nennen, die, oft seit Jahren, öffentlich, in Diskussionsrunden und im Bundestag die heutige Regierungsarbeit in vielen Punkten bloßstellen und zu recht in ihrer Regierungsarbeit heftig kritisieren. Auch Umfragen und Statistiken, Werkzeuge der Meinungsbildung, sollten immer kritisch hinterfragt werden. Wenn nun diese erfahrenden Politiker, und es gibt noch weitere Politiker und Fachleute gleicher Ansicht, die vielen politischen Fehler und Versäumnisse der Regierung, die fehlende Entscheidungseinbindung des Volkes und fehlende Fürsorge für das eigene Volk kritisieren sowie die fatale und unkritische Pro-EU und Pro-USA Politik anprangern, dann stimmt einiges nicht mehr in unseren Land! Dadurch ist es nicht verwunderlich, das das Vertrauen zu den Alt-Parteien schwindet, und die Menschen mehr Vertrauen zu den wahren Volks-Parteien wie die Die Linke und Die Alternative für Deutschland haben, wobei letztere 2017 mit zweistelligen Prozentzahlen in den Bundestag einziehen wird.

Es gibt ja viele innen- und außenpolitische Probleme die gelöst werden müssen (u.a.):

- zunehmende Armut und Hartz IV-Empfänger in Deutschland

- Altersarmut und Obdachlosigkeit

- stagnierende Arbeitslosenzahlen bzw. höhere als die Statistik hergibt

- fatale Flüchtlingspolitik und Umkehr zur falschen Asylpolitik

- fehlender Sozialwohnungsbau und ungerechte Verteilung

- Lohndumping, Niedriglöhne und Ausnutzung von Zeitarbeitskräften

- Reformation des Föderalismus

- Innere Sicherheit - mangelhafte personelle und materielle Ausrüstung

- Grenzsicherung wieder einführen und mehr Grenzkontrollen

- Bundeswehr - mangelhafte personelle und materielle Ausrüstung

- NATO-Mitgliedschaft, deren Aufrüstung und Aggression gegenüber Russland

- die politische und mediengesteuerte Russland-Phobie

- die fehlende größere Annäherung zu Russland

- die immense Stationierung von US-Truppen und Atomwaffen - Besatzungsrecht?

- Abzug der US-Truppen und Atomwaffen

- die generelle Frage, ob Deutschland ein souveräner Staat ist

- die unsinnigen Sanktionen gegenüber Russland - Schaden unserer Wirtschaft

- die UN-Feindstaatenklausel wurde noch immer nicht gestrichen

- Deutsche Waffenexporte

- Wegfall von subventionierten (Steuergelder) - Kriegs-U-Boote für Israel

- die fehlende Verfassung, vom Volk mitbestimmt

- mehr Volksentscheide

- Austritt aus der EU nach dem Vorbild BREXIT

- ... und noch vieles mehr...

Deshalb wird die Bundestagswahl 2017 auch ein Schicksalswahl für die Zukunft Deutschlands! Wollen Sie eine notwendige Umkehr der deutschen Politik nach der Bundestagswahl 2017, dann gehen Sie wählen und wählen diesmal weise!

Bildnachweis:
  • Flaggen republikanischer Revolutionäre von 1848: Foto: © wikipedia. (This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license)
  • Zukunft ohne EU ?!: Archiv: Wilfried Stevens

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Alternative für Deutschland | Frauke Petry | AFD | Innenpolitik | Bundestagswahl 2017
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
37,379,191 eindeutige Besuche