Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Politische Meinung

Präsident Baschar al-Assad besucht Christen und Waisenhaus

Was im deutschen Fernsehen nicht gezeigt wurde

Präsidentenehepaar besucht Waisenhaus
Präsidentenehepaar besucht Waisenhaus
Während in den meisten deutschen Medien fast nur einseitig über die Bösen und Guten im Syrien-Konflikt berichten, die böse Seite nur Bomben und die gute Seite nur Luftballons abwirft, wird auch immer wieder der Staatspräsident Syriens und seine Verbündeten ins dunkelste Eck des Bösen verschoben. Dabei wäre es ja auch mal interessant zu wissen, welche Meinung Präsident Baschar al-Assad und seine Anhänger haben, warum größtenteils die vielen Hilfstransorte Russlands und vom syrischen Roten Kreuz nicht im deutschen Fernsehen gezeigt werden und ob dies nicht wieder ein großer Stellvertreterkrieg für immense Rohstoffvorkommen in Syrien ist. Schaut man sich mal englischsprachige Sender aus dem arabischen Raum im Internet an, sieht man Bilder und Reportagen, die manche deutsche Politiker nicht wahrnehmen wollen, und sieht man weiterhin Bilder und Reportagen, die in keiner Weise oder kaum merkbar in den deutschen Medien gezeigt werden. Es erinnert in vielerlei Hinsicht eines nicht mehr freien Pressewesens, eher eine Kopie einer gelenkten und involvierten Pressewesens wie in guten alten SED-Zeiten. Wer sich wirklich und mehr informieren will, findet kaum noch brauchbares Material in Deutschland, ist das nicht erschreckend. Aber noch gibt es vereinzelte Journalisten und Medien, die, gegenüber den langweiligen und selbstverliebten Kartellen, ihre kritische und freie Meinung noch äußern. Die Politisierung mancher deutscher Medien-Macher ist erschreckend falsch. So fragt man sich, ob sich die Verantwortlichen für so schlau halten und das Volk so blöd. Ist es Ihnen denn nie komisch vorgekommen, warum kaum was über Präsident Baschar al-Assad in den Nachrichten gezeigt wird, wie in freien arabischen Sendern. Das der Präsident und seine Gattin Bewohner in den zerstörten Stätten besuchte, kann man leider nur über das Internet erfahren.

Präsident Baschar al-Assad besucht Christen & Waisenhaus

Das würde sicherlich nicht in das Weltbild mancher Politiker und Medien passen, aber das Christentum in Syrien hat eine lange Tradition, und noch heute sind rund 10% der Syrer Christen, was eine Bevölkerung von 2,5 - 2,8 Millionen Christen in Syrien wäre! Im bisherigen Bürgerkrieg sind auch etwa 500.000 syrische Christen geflohen. Präsident Baschar al-Assad selber gehört der Religionsgemeinschaft der Alawiten an, aber wirbt immer wieder für gegenseitige Toleranz der Religionsgemeinschaften.

Trotz Krieg wäre es mal schön gewesen, die Bilder zu sehen, als der Präsident mit seiner Frau Asma al-Assad (beide in London studiert) nicht nur zerstörte Orte und Krankenhäuser besuchten und den Bewohnern Mut zusprachen, sondern das das Präsidentenpaar anlässlich des Weihnachtsfestes u.a. auch das christliche Waisenhaus im Jungfernkloster in der Stadt Saidnaya nahe Damaskus besuchte, um dem Kloster eine Geldspende und den Kindern Geschenke zu überreichen. Das Präsidentenehepaar hat drei gemeinsame Kinder. Es bleibt für das gespaltene und zerstörte Land und dem syrischen Volk zu hoffen, das es zukünftig in freien Wahlen, ohne den Einfluss ausländischer Mächte, über die eigene Zukunft entscheiden kann. Präsident Baschar al-Assad hatte einmal im März 2016 angekündigt, das er nach dem Bürgerkrieg, Neuwahlen akzeptieren würde. Nun bleibt zu hoffen, das das gespaltene Land wieder zueinander findet, eine geduldete Opposition mitbestimmen darf und es keine schrecklichen religiösen Kriege mehr gibt. Alleine die katastrophalen Schäden zu richten wird viele Jahre dauern. Auf eine bessere und friedliche Zukunft für Syrien!

Bildnachweis:
  • Präsidentenehepaar besucht Waisenhaus: Archiv: Wilfried Stevens

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Syrien | Pressefreiheit | Baschar al-Assad | Christen Syrien | Asma al-Assad
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
37,405,715 eindeutige Besuche