Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Lokales: Lokale Nachrichten

Hamburg will kostenloses WLAN im Nahverkehr anbieten

WLAN ist die heutige moderne Datenautobahn, damit Handys und Tablets jederzeit und auch unterwegs funktionieren. Immer mehr Verkehrsbetriebe sehen auch die Notwendigkeit, das im Personennahverkehr eine ausreichende WLAN-Verbindung vorhanden sein müsste. Hamburg möchte nun, nach erfolgreichem Testbetrieb, bis Ende 2017 in allen Bussen und bis Ende 2018 auch an allen Hamburger U-Bahn-Stationen kostenloses WLAN für die Fahrgäste anbieten. Ebenso ist auch dieser Service für alle S-Bahnen geplant. Damit ist Hamburg einer der Vorreiter bundesweit, um Kunden im Nahverkehr kostenloses WLAN anbieten zu können.

Dabei sind die notwendigen Investitionen überschaubar, so das Hamburger Verkehrsministerium. Für die Umrüstung der Busse werden etwa 800.000 Euro eingeplant und für die U-Bahnstationen sogar noch weniger Planungskosten. Man ist zuversichtlich, das die Erfahrungen aus einem sechsmonatigen Testbetriebs ausreichen werden, um den zukünftigen technischen Herausforderungen gerecht zu werden. Das Ziel, den Kunden ein nutzerfreundliches Surfen zu ermöglichen, soll auch für die Attraktivität des Nahverkehres werben. Wenn die Planungen eingehalten werden können, sollen bis zu 1.000 Busse sowie alle 91 U-Bahn-Haltestellen bis 2017 bzw. bis Ende 2018 komplett ausgerüstet sein. Auch plant man in den Bus- und U-Bahn-Flotten sogar USB-Buchsen anzubringen, damit Nutzer ihre Geräte laden können.

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Nahverkehr | WLAN | Hamburg | Internet | Kommunikation
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
37,376,180 eindeutige Besuche