Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Lokales: Sonstiges

Wieder schweres Zugunglück in Indien

Das indische Schienennetz muss dringend saniert werden

In Indien gab es schon wieder ein Zugunglück, bei dem 150 Personen gestorben sind und auch mindestens 150 Personen verletzt wurden. Diesmal war es ein überlasteter Schnellzug im Bundesstaat Uttar Pradesh, der wahrscheinlich durch zu schnelles Fahren entgleist war. Dabei sind insgesamt 14 Waggons mit rund 2.000 Personen aus den Schienen gesprungen, wie Bahnmitarbeiter und Sicherheitsbehörden vor Ort berichteten. Die meisten Toten und Verletzten fand man in zwei vollkommen zerstörten Waggons. Auch wenn die Unfallursache noch nicht 100% feststeht, so gehen doch Experten davon aus, das die Kombination von baufälligen Schienen, eine Überlastung durch zu viele transportierende Personen und eine zu hohe Geschwindigkeit das Unglück unausweichlich machten. Dabei können viele Züge wegen mangelnder Sicherheit nicht schnell fahren.

Es wird schon seid Jahrzehnten bemängelt, das das indische Gleissystem, die Bahnsysteme und technische Ausrüstung auf den meisten Nebenstrecken veraltet sind, und die Modernisierung und Reparatur zu langsam voran gehe. Etwa 4.500 Kilometer Schienen müssten komplett erneuert werden, ebenso alle elektrischen Gleissysteme und Bahnstationen. Das indische Schienennetz ist eines der größten in ganz Asien, aber auch eines der ältesten, weshalb es regelmäßig solche schweren Unfälle gibt. Ebenso fehlen große Kapazitäten an Triebwagen und Waggons, um die vielen Menschen jeden Tag transportieren zu können. Selbst die günstigsten Klassen sind oft im voraus ausgebucht und trotzdem chronisch überfüllt, weil es kein einheitliches funktionierendes Buchungssystem gibt. Dazu kommen viele Schwarzfahrer und Personen, die auch auf den Dächern der Züge mitfahren, was die möglichen Unfallopfer nochmals vervielfachen könnte.

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Zugunglück | Indien | Verkehrsplanung | Überlastung | Eisenbahn
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
37,405,865 eindeutige Besuche