Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Deutschland

Kleiner Waffenschein - Deutsche rüsten auf !

Wenn ein Staat seine innere und äußere Sicherheit vernachlässigt

Waffe moderner Bauart
Waffe moderner Bauart
Wenn ein Staat seine Sicherheitsorgane wie Bundeswehr, Polizei und Ordnungsdienst personell immer mehr verkleinert, seine Grenzen nicht schützt, Reformen vernachlässigt, schlecht ausrüstet, und am Ende keine schnellgreifenden Änderungen durchsetzt, fühlen sich die Bürger nicht mehr ausreichend beschützt. Dabei hat sich seit der fatalen Flüchtlingspolitik einer naiven Regierung, mit einer unbekannten Anzahl an möglicherweise Hunderttausenden illegalen Wirtschaftsflüchtlingen, darunter auch Kriminelle und Terroristen, das innere Sicherheitsgefühl der deutschen Bürger sehr verschlechtert. Nach letzten Umfragen fühlen sich weit über 40% der Bevölkerung nicht mehr im eigene Land sicher!

Es fehlen ausreichende Streifenpolizisten auf der Straße und es fehlt an Personal für das Ordnungsamt sowie weiteren Sicherheitskräften. Dazu kommen die zunehmenden Einbrüche, unsichere Bahnhöfe und Parks, Problemviertel mit Parallelgesellschaften, sozial benachteiligte Wohnviertel und radikale Gruppierungen, die kaum verfolgt oder verboten werden. Was für ein großes Armutszeugnis für Deutschland, was für ein großes Kopfschütteln im Ausland - Germany is no longer a safe country!

Also was macht ein deutscher Bürger, der sich vom Staat nicht mehr beschützt fühlt und sich Regionalpolitiker nur mit Weihrauch begießen? Antwort: sie rüsten selber auf, praktisch zum erzwungenen Selbstschutz. Dabei ist es nicht mehr der ausverkaufte Pfefferspray und vermutlich illegal erworbene scharfe Waffen, sondern der sprunghafte Anstieg, das sich immer mehr Deutsche den Kleinen Waffenschein besorgen. Nach dem Bundesinnenministeriums waren Ende September 440.185 dieser Waffenscheine für Schreckschusspistolen, Pfefferspray und Reizgas registriert, und im ersten Halbjahr war die Zahl bereits von 301.000 auf 402.000 gestiegen. Damit kann jeder Besitzer auch Pistolen für Gas- oder Platzpatronen außerhalb der Wohnung bei sich tragen. Die Polizei rät in einer Konfliktsituation von Schreckschusswaffen und Pfeffersprays ab, weil diese in einer Gefahrensituation entrissen und dann gegen den Besitzer eingesetzt werden könnte bzw. eine Situation noch mehr eskalieren könnte. Die deutschen Bürger sind aber weiterhin sehr verunsichert. Solange deshalb es nicht weitaus mehr Personal für Polizei, Ordnungs- und Sicherheitskräfte gibt und diese ersichtlich auf Straßen, Bahnhöfen, Parks und anderen unsicheren Gegenden zu sehen sind, wird weiter aufgerüstet. Es gibt eine vermutete große Dunkelziffer, das sich viele deutsche Bürger auch illegal scharfe Schusswaffen und Klingenwaffen jeder Größe besorgen.

Der Kleine Waffenschein

Wer einen solchen Waffenschein beantragt, muss keine besondere Sachkunde besitzen oder einen Bedarf nachweisen. Ob Schreckschuss-, Gas oder Signalwaffen, diese können ohne Waffenbesitzkarte ab dem vollendenden 18. Lebensjahr erworben werden. Zum Führen solcher Waffen in der Öffentlichkeit wird der Kleine Waffenschein benötigt, der mit dem Personalausweis mitgeführt werden muss. Verboten ist es in gesellschaftlichen geschlossenen Räumen wie Kino, Festzelte oder bei Versammlungen. Wer also sich auch unsicher fühlt und Interesse für solch eine Kleinen Waffenschein hat, sollte sich vorher bei einer kompetenten Stelle, wir z.B. in einem Waffengeschäft informieren!

Wenn über 40% der Bevölkerung sich von der eigene Regierung nicht mehr geschützt fühlt und die deutsche Tugend der Ordnung vergessen wurde, ist dies ein großes Armutszeugnis und Versagen der Politik!

Bildnachweis:

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Kleiner Waffenschein | Waffen | Staat versagt | verunsicherte Bürger | Sicherheit
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Alex Mais
am 31.10.2016 18:24:24 (84.159.232.xxx) Link Kommentar melden
Gut dargestellt. Es bleibt zu hoffen, dass das deutsche Volk endlich begreift, wen es da an die Regierung gewählt hat. Nachdem Frau Dr. Angela Merkel wenige Wochen vor ihrer Ernennung als Bundeskanzlerin öffentlich auf einem Parteitag der CDU in Berlin sagte: "Das Volk hat kein Recht auf Demokratie und freie Marktwirtschaft für alle Zeit" ist klar, dass wir wieder eine Diktatur bekommen und vermutlich schon (zumindest in den Anfängen) haben...

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.14 Sekunden
34,024,708 eindeutige Besuche