Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Asien

Thailands König Bhumibol Adulyadej gestorben

Ein Volk trauert um seinen Monarchen

Königsportrait auf 50-Baht-Schein.
Königsportrait auf 50-Baht-Schein.
Seine Majestät König Bhumibol Adulyadej, ist tot. Der mit 70 Jahren am längsten regierende Monarch der Welt ist am gestrigen Donnerstag, dem 13. Oktober 2016, um 15.52 Uhr Ortszeit im Siriraj-Hospital nach langer Krankheit im Alter von 88 Jahren verstorben.

Nach dem Tod des Bruders zum König gekrönt

Der König wurde am 5. Dezember 1927 in Cambridge, Massachusetts/USA geboren. Nachdem der Vater starb wurde später sein älterer Bruder Prinz Ananda Mahidol der 8. König der Chakri-Dynastie. König Ananda Maidol wurde am 9. Juni 1946 unter nie geklärten Umständen erschossen in seinem Zimmer aufgefunden. Daraufhin wurde Prinz Bhumibol Adulyadej zum König gekrönt.

Wie ein Lauffeuer breitete sich gestern die Nachricht vom Tod des Königs in ganz Thailand aus. Der wie ein Gottkönig in Thailand verehrte Monarch, auch als Vater des thailändischen Volkes bekannt, war nach langer Krankheit und jahrelangem Krankenhausaufenthalt mit immer schlechter werdendem Gesundheitszustand gestorben. Das Volk stand unter Schock und ganz Thailand weinte bittere Tränen um den allseits geliebten König. Es gibt kaum ein Fleckchen Land in Thailand, an dem nicht in irgendeiner Form das Portrait des Königs zu sehen ist. Ein Bild von ihm hängt in jedem Büro, in jeder Wohnung und er ist auf jedem Geldschein des Landes zu sehen (s. Foto).

Ansprache des Palastes auf allen TV-Kanälen übertragen

Gestern Abend wandte sich der Palast in einer Fernsehansprache an das Volk und bestätigte noch einmal offiziell den Tod des Königs. Die Ansprache lief über alle thailändischen TV-Sender und kaum ein Thai, der sie nicht gesehen hat. Mehrere Tausend Menschen versammelten sich vor dem Siriraj-Hospital, in dem der König verstarb, um zu beten. Im gleichen Krankenhaus befindet sich auch König Bhumibols 84jährige Ehefrau Sirikit, die dort wegen eines im Jahre 2012 erlittenen Schlaganfalles behandelt wird. Auch sie ist schwer krank.

Bereits am Nachmittag hatte eine Sondersitzung des Kabinetts stattgefunden. Die derzeitige Militärregierung in Bangkok räumte jedwede Spekulation über die Thronfolge sofort aus. Putschführer Prayut Chan-o-cha, der derzeitige Regierungschef sagte in einer Fernsehansprache, dass der 64jährige Kronprinz Maha Vajiralongkorn seinem Vater auf den Thron folgen werde. Zudem ordnete eine einjährige Staatstrauer an und empfahl den Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes solange schwarz zu tragen. 30 Tage lang sollen alle Flaggen im Land auf halbmast gesetzt werden.

Der Kronprinz wird nach einer Trauerphase das Königsamt antreten

Kronprinz Maha Vajiralongkorn will Berichten aus Thailand zufolge die Thronfolge annehmen – aber nicht sofort, wie es hieß. Er will seine Krönung zum König noch etwas hinausschieben um mit dem Volk zu trauern. Das teilte der Regierungschef, Ministerpräsident Prayut Chan-o-Cha dem Nachrichtenportal Khaosod mit berichtete heute die deutschsprachige Wochenzeitung „Der Farang“ aus Pattaya.

Bildnachweis:
  • Königsportrait auf 50-Baht-Schein.: Privat. (Nach Urheberrecht.)

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Bhumibol Adulyadej | Maha Vajiralongkorn | Prayut Chan-o-Cha | Ananda Mahidol | Siriraj-Hospital
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
37,395,393 eindeutige Besuche