Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Wissenschaft: Weltraum

Überleben wir einen Kontakt mit Aliens oder die Besiedelung fremder Welten?

Der mögliche Tod im All (1)

UFOs im Anflug...
UFOs im Anflug...
Spätestens seit der Schweizer Hotelier Erich von Däniken 1968 sein Buch „Erinnerungen an die Zukunft“ herausbrachte, ist die Hypothese der Prä-Astronautik, dass wir Besuch von außerirdischen Raumfahrern in der Vorzeit hatten, allgemein bekannt. Und schon seitdem der US-amerikanische Privatpilot und Geschäftsmann Kenneth Arnold am 24. Juni 1947 nahe Mount Rainier im US-Bundesstaat Washington eine Formation von neun Unidentified Flying Objects (unidentifizierte Flugobjekte), im Kürzel UFOs, sah, die in den Medien dann wegen ihres Aussehens auch als „Flying Saucer“ („Fliegende Untertassen“) genannt wurden, wird darüber spekuliert, ob wir solchen außerirdischen Besuch auch in der Gegenwart haben.

Wie alles begann

Nach der Sichtung von Kenneth Arnold häuften sich solche Meldungen über UFOs. Diese konnten vermeintlich Manöver ausführen, zu denen irdische Flugzeuge nicht in der Lage waren. Schon wurde spekuliert, ob es sich bei den UFOs vielleicht um außerirdische Raumschiffe handelte, die die Erde besuchten. Erste Berichte über Beobachtungen seltsamer, fast immer kleiner Wesen, die im Zusammenhang mit UFO-Beobachtungen standen, tauchten auf. Dann kamen die bekannten Kontaktler auf wie George Adamski oder Cedric Allingham, die angeblich direkten Kontakt mit Menschen von der Venus oder dem Mars gehabt haben wollen. Spätestens mit der modernen Raumfahrt stellte sich dies jedoch als vollkommener Unsinn heraus. Und so verlegten die Kontaktler der neueren Zeit die Heimat ihrer Außerirdischen weiter von der Erde weg. Dazu zählt beispielsweise der Schweizer Eduard („Billy“) Meier, der trotz nachgewiesener Fotofälschungen bis heute daran festhält nach wie vor mit Raumfahrern von den Plejaden in Verbindung zu stehen.

Die Suche nach den Aliens

Aber auch wissenschaftlich wurde die Thematik aufgegriffen. Es entstand das Projekt SETI („Search for Extraterrestrial Intelligence“ – oder zu Deutsch: „Suche nach extraterrestrischer Intelligenz“). Allgemein gilt das am 21. April 1960 von Frank Drake begonnene „Projekt Ozma“ als erstes SETI-Projekt. Drake benutzte dazu ein 26 Meter durchmessendes Radioteleskop des Green-Bank-Observatoriums, mit dem er ins All nach möglichen Signalen Außerirdischer lauschte. Heute teilt sich SETI in eine passive Sparte, die nur ins All lauscht, und eine aktive Sparte, die auch Signale an Außerirdische ins All sendet, ein.

Auch die Literatur- und Filmszene stieg in die Thematik ein und brachte ab etwa den 1950er Jahren verstärkt sogenannte utopische Romane, von vielen auch als Zukunftsromane bezeichnet, und Filme heraus, die heute allgemein unter dem Begriff Science Fiction (SF) bekannt sind. In vielen von ihnen wimmelt es nur so von Außerirdischen. Allen voran die Romanserie „Perry Rhodan“ oder Filmserien wie „Raumschiff Enterprise“ („Star Trek“) und „Krieg der Sterne“ („Star Wars“).

Exoplaneten - Hoffnung für die Menschheit?

Seitdem die Astronomen in aller Welt in den 1980er Jahren die ersten Exoplaneten, also Planeten fremder Sonnensysteme, fanden wurde auch die mögliche Existenz Außerirdischer immer wahrscheinlicher und gleichzeitig stieg auch die Chance, dass die Menschheit einmal fremde Planeten besiedeln könnte. Zumal bis heute bereits etliche Planeten entdeckt wurden, die in der habitablen Zone liegen, in der flüssiges Wasser und somit Leben in unserem Sinne möglich sein könnte. Die uns am nächsten liegenden davon befinden sich sogar in einer Entfernung von weniger als zwei Dutzend Lichtjahren zur Erde.

Und so glaubt heute die Mehrheit aller Menschen auf der Erde, dass es außerirdisches Leben gibt. Und ein Großteil von ihnen hält auch die Möglichkeit außerirdischer Zivilisationen für möglich, die uns vielleicht sogar schon einmal besucht haben. Ebenso verhält es sich mit der möglichen Besiedelung des Weltraums durch den Menschen des Planeten Erde.

Fortsetzung folgt

Bildnachweis:

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: UFO | Exoplanet | Habitable Zone | Viren | Bakterien
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
38,903,246 eindeutige Besuche