Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Lokales: Lokale Nachrichten

Jetzt doch wieder Hoffnung für den Aussichtsturm

Stadt Halver will den Turm auf der Karlshöhe endlich sanieren

Der Halveraner Aussichtsturm.
Der Halveraner Aussichtsturm.
Seit neun Jahren ist er gesperrt und niemand darf ihn besteigen – den Halveraner Aussichtsturm auf der Karlshöhe (OZ24 berichtete bereits dazu). Er ist stark sanierungsbedürftig, da doch einige nicht unerhebliche Bauschäden aufgetreten sind. Das liegt vor allem auch an einer falschen Sanierungsmaßnahme Anfang der 1990er Jahre. Einsturzgefährdet ist er allerdings nicht.

Sanierungskosten drastisch gestiegen

Ursprünglich schätzte man die Sanierungskosten des Turmes auf rund 300.000 Euro. Der Heimatverein und Halveraner Bürger haben seit der Sperrung viele Aktionen durchgeführt und Spenden für die Sanierung gesammelt. Doch bisher war alles nur der sprichwörtliche „Tropfen auf den heißen Stein“, zumal die Sanierungskosten von Jahr zu Jahr gestiegen sind.

Nach Halvers Bürgermeister Michael Brosch soll die Sanierung möglichst im kommenden Jahr in Angriff genommen werden. Deshalb werde die Verwaltung der Halveraner Politik dieses Projekt für die Haushaltsberatung vorschlagen. 350.000 Euro sollen dafür eingeplant werden. Eine stolze Summe, die allerdings schon lange nicht mehr reichen dürfte. Ende 2015 war bereits die Rede von 400.000 Euro Sanierungskosten und aktuell befürchtet Halvers Bürgermeister, dass die Sanierungskosten fast aufs Doppelte der Summe kommen könnte, die die Stadt bereitstellen will.

Mobilfunkantennen und fehlende Gelder verzögerten Sanierung

Bisher fehlte das Geld für eine Sanierung und unter Ex-Bürgermeister Dr. Eicker wurde eine Sanierung nicht in Aussicht gestellt. Stattdessen wurden zwei alte, abrissreife Fachwerk-Schieferhäuser für mehr als eine Millionen Euro aufwändig über einen langen Zeitraum saniert, was die Meinungen der Halveraner Bürger spaltete.

Es wurde zudem immer darauf verwiesen, dass noch bis 2017 Verträge über die am Turm befindlichen Mobilfunkantennen liefen. Deshalb sei eine Renovierung ebenfalls vor 2017 nicht möglich.

Doch nun, so scheint es, wird es ernst und Halvers Bürger dürfen darauf hoffen bald wieder einen Blick vom Aussichtsturm auf Stadt und Umland machen zu können…

Bildnachweis:
  • Der Halveraner Aussichtsturm.: Foto: © Axel Ertelt. (Unterliegt dem deutschen Urheberrecht!)

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Mobilfunkantennen | Turmsanierung | SGV | Karlshöhe | Sanierung
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.13 Sekunden
31,751,801 eindeutige Besuche