Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Deutschland

Monopolisierte Meinungsmacher oder freie Meinung?

Meinungsmacher mit System gegen verblödetes Publikum?

Die Thematik ist alt und eine Dauerdiskusssion bei denjenigen, die sich tatsächlich tiefergehende Gedanken darüber machen und sehr kritisch hinterfragen. Haben wir schon eine Monopolisierte Medienlandschaft, die nicht nur sehr sehr mächtig ist, ihre Fäden mit der Politik verstrickt hat, Einfluss auf Innenpolitik und Wirtschaft nimmt, systematische Feinbilder im Gleichklang über die Medien verbreitet und am Ende sich anscheinend selber lobt, das nur eine Minderheit dies auch entlarvt. Sollten Sie der Meinung sein, es gäbe in Deutschland teilweise keine Zensur und Propaganda, teilweise keinen meinungsgesteuerten Journalismus und keinen womöglichen Nepotismus (Vetternwirtschaft oder wer kennt wem), dann gehören Sie wahrscheinlich zur Mehrheit, denen es entweder komplett egal ist oder sogar noch meinen, alles wäre in Ordnung. Ist es aber nicht, Sie würden sich u.a. auch sehr wundern, wenn Sie z.B. die letzten Interviews vom März 2016 Präsident Assad und Präsident Putin in einer original englischen Übersetzung gehört hätten, gegenüber der deutschen interpretierten Übersetzung, so schafft man Feindbilder und Meinungsmache! Und solche interpretierten und falschen Übersetzungs-Interviews werden ohne Nachprüfung von etlichen anderen deutschen Nachrichtenagenturen blind übernommen, was aber auch keinen überraschen sollte. Nachrichten kommt ja von nach + richten...

Anti-Russsiche Meinungsmache

Sogenannte Mainstream-Lügen kannte man aus den Zeiten des kalten Krieges und im Sozialismus-Journalismus, heute ist es aber scheinbar so, das die Verursacher suggerieren, das es umgekehrt sei. Kritisch denkende Journalisten werden bekämpft und über der kritischen Person eine künstliche Kuppel des negativen Meinungsbildes erzeugt. Wenn Sie sich mal über youtube Interviews von Präsident Putin im Ausland über diverse Themen anhören, die nicht in deutschen Medien gezeigt werden, werden auch Sie schnell merken, das etwas hier bei uns aus dem Ruder gelaufen ist, das u.a. englische, australische und kanadische Sender weitsichtiger und offener jedes Interwiew zweisprachig ausstrahlen. Und wenn Sie mal selber gründlich noch weiter recherchieren, werden Sie erschreckend feststellen, da der Westen eher eine Konfrontation mit Russland akzeptiert, als umgekehrt. Ob blindes regierungstreues nur Pro-EU und nur Pro-USA mehr Sicherheit gibt, sollte man sehr bezweifeln, auch wenn das jetzige Meinungsbild weiterhin politisiert wird. Dazu schrieb ich auch schon den Beitrag NATO - provokant und riskant.

Mein persönliches Resultat ist tatsächlich heute so, das ich mir Original-Interwiews in anderen europäischen oder aussereuropäischen Medien ansehe, aber nur noch selten oder gar nicht in deutsche Medien! Propaganda im unterschiedlichem Maße gibt es sicherlich in vielen Ländern, Deutschland ist da nicht mehr ausgenommen! Propaganda = ein absichtlicher und systematischer Versuch, öffentliche Betrachtungsweisen zu formen, Informationen zu manipulieren und ein Verhalten hervorrufen, zum Zwecke der Erzeugung einer erwünschten Reaktion von Propagandisten oder Regierungen.

Denken Sie sehr kritisch darüber nach, ob wir nur noch monopolisierte und sehr mächtige Meinungsmacher und nur noch eine kleine kritische freie Meinung haben, auf der einen Seite und fast nur noch Mir-doch-egal-Publikum auf der anderen Seite, oder nicht. Dasselbe gilt auch für Umfragen und Statistiken, trauen Sie sich mal mehr zu hinterfragen und erkundigen Sie sich genauer. Zum Glück gibt es aber noch genügend Journalisten, die sich nicht mundtod machen lassen, mit den dümmlichen Schlagworten Verschwörungstheorie, Antisemitismus und neuerdings Populismus, und natürlich sollte man das Internet nutzen, wenn man die richtigen Quellen findet. Ja, hier steckt auch Sarkasmus drin. Wenn man sich zum Schluss, einseitige Nachrichten und Werbung schon raus, noch den Rest der wenigen guten Programmvielfalt und der grossen verblödeten Programmvielfalt im Fernsehen ansieht, könnte man doch den Fernseher besser auf die Strasse werfen. Die Verstimmung nimmt zu, das Vertrauen schwindet ...

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Medien | Meinungsmacher | Monopol der Medien | Propaganda
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.07 Sekunden
37,379,262 eindeutige Besuche