Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sonstiges: Kultur & Religion

Die Fluss-Insel Ko Kret

Haus auf der Insel
Haus auf der Insel
Ko Kret ist eine kleine Insel im Chao-Phraya-Fluß, die vor etwa 200 Jahren entstand, als Einwanderer vom Volksstamm der Mon eine weit ausholende Schlaufe des Flusses durch einen Kanal verbanden; so wurde das Gebiet innerhalb der Schlaufe nach einiger Zeit zur Insel. Bis heute hat sich die Insel eine ländliche Atmosphäre mit Palmenhainen erhalten, und sie ist ein interessantes Ausflugsziel. Ko Kret gehört zur Nonthaburi-Provinz, und liegt nur wenige Kilometer nördlich der Stadt Nonthaburi, in der Nähe des Ortes Pak Kreta.

Ko Kret ist traditionell ein Zentrum der Töpferei, ein Handwerk, das die alten Mon hier eingeführt haben. Die gute Tonerde von Ko Kret ist wie geschaffen dafür. Mittlerweile gehen aber die Vorräte an Tonerde auf Ko Kret zu Ende und Nachschub muss vom flussaufwärts gelegen Ort Sam Kok herangeschafft werden. Durch die Tonbuddelei ist es zudem zu starker Bodenerosion gekommen.

Auf der Fluss-Insel befinden sich insgesamt sieben kleine Dörfer und sechs kleine Tempel, die durch schmale Straßen miteinander verbunden sind. Der interessanteste, größte und schönste Wat ist der über 200 Jahre alte Wat Poramai Yikawat, der direkt am Hauptpier von Ko Kret im Norden der Insel liegt. Hier befindet sich ein großer liegender Buddha und einige wunderschöne Wandgemälde sowie ein schöner großer weißer Chedi. Die gesamte Wat-Anlage ist in einem sehr gepflegten Zustand. Also ein ideales Fotomotiv. Spenden zum Unterhalt der Anlage sind immer willkommen. Man beachte auch einen der weißen Chedi am Flussufer, der das thailändische Gegenstück zum Schiefen Turm von Pisa zu sein scheint: Durch den daran vorbei fließenden Fluss ist das Fundament unterspült worden, und nun kippt er bedenklich zur Seite. Museum at Wat Poramai Yikawat Auf dem Areal des Wat, gibt es noch ein kleines Museum. Hier werden in verschiedenen Räumen nicht nur sehr schöne und verzierte Exponate der Töpferkunst von Ko Kret ausgestellt, sondern auch alte Buddha-Figuren und andere Exponate aus den Klöstern. Hier wird auch eine reich bebilderte und informelle Broschüre für 100 Baht angeboten, leider nur in Thai. De Eintritt ist frei, man erwartet jedoch eine freiwillige Spende zum Unterhalt des Wat.

Insgesamt gibt es auf Ko Kret 6 sehenswerte Wat´s: Wat Chimplee Wat Pai lom Wat Pa Laylai Wat Poramai Yikawat Wat Salakul Wat Sao Tong Thong

Ancient Mon Pottery Das Museum ist in einem kleinen altem Holzhaus untergebracht, das rund 150 m westlich von Wat Poramai Yikawat liegt. Hier werden interessante alte und neue Tongefäße ausgestellt. Im Eingangsraum des Museums gibt es auch eine große Auswahl an Tonwaren in verschiedenen Größen und Ausführungen zu kaufen, darunter auch Geschirr, Figuren, Tonkrüge und weitere Souvenirs. Der charakteristische Stil einiger Tonwaren ist ein schönes Design mit einer feinen rötlich-schwarzen glänzende Oberfläche. In der Nähe des Museums gibt es ein Riverside-Restaurant. Nahe dem Museum befinden sich auch einige Tonbrennereien, und man kann den Töpfern bei der Arbeit zusehen. Man sollte also nicht versäumen, sich die Arbeit an den Brennöfen (kiln) näher anzusehen.

Hinfahrt: Expressboote fahren in knapp einer Stunde nach Pak Kret, oder man fährt mit einem Auto dort hin. Von dort muss man einige hundert Meter in südlicher Richtung zum Pier am Wat Sanam Nua gehen, von dort geht eine Fähre für wenige Baht nach Ko Kret.

Bildnachweis:
  • Haus auf der Insel: Wilfried Stevens

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Thailand | Ko Kret | Insel im Fluss
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
37,405,811 eindeutige Besuche