Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sonstiges: Verschiedenes

Deutschlands Friedhöfe klagen: Immer mehr Feuerbestattungen

Hohe finanzielle Verluste auf den herkömmlichen Friedhöfen durch Alternativbestattungen

Der Anteil der Feuerbestattungen ist in den letzten 10 Jahren rapide angestiegen – mancherorts von unter 5 % auf deutlich über 60 % der Bestattungen. Preiswerte Alternativbestattungen ohne die Folgekosten einer Grabpflege liegen voll im Trend. Das ist kein Wunder bei den teilweise dramatisch hohen Friedhofskosten und der steigenden Anzahl der Armut, der Sozialhilfe- und der Hartz-IV-Empfänger…

Foto: Axel Ertelt
Foto: Axel Ertelt
Mal ehrlich, wer kann sich heute noch eine standesgemäße Beerdigung leisten, die über dem Durchschnitt liegt. Der größte Posten einer Beerdigung sind in der Regel die Friedhofskosten. Dabei schlagen manche Friedhöfe drastisch zu, wie eine Gemeinschaftsstudie vom Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen e.V. und der Aeternitas Verbraucherinitiative Bestattungskultur e.V. vom Oktober 2006 gezeigt hat. Demnach kostet bei einer Erdbestattung in einem Reihengrab die Nutzung in Heinsberg 425 Euro und in Arnsberg mit satten 3.539 Euro mehr als das achtfache. Wie gesagt, dies sind die reinen Friedhofskosten ohne all die anderen Posten einer Bestattung. Da brauchen sich manche Friedhöfe nicht wundern, wenn immer mehr Angehörige preisgünstige Alternativbestattungen wählen.

Baumbestattungen in einem FriedWald oder RuheForst liegen im Trend, sind in der Regel deutlich billiger und verursachen keine Folgekosten für Grabpflege, die bei einem Doppelgrab während der gesamten Ruhezeit 5.000 Euro oder mehr kosten kann. Preisgünstig sind da die Natur- und Wiesenbestattungen im Ausland (z. B. Schweiz oder Spanien), die Seebestattungen oder das Verstreuen der Asche aus einem Luftfahrzeug (Flugzeug, Hubschrauber, Ballon). Dass dies auch nur im benachbarten Ausland wie Spanien oder der Schweiz zugelassen ist, spielt kaum noch eine Rolle. So spart heute schon mancher an den Kosten für eine Trauerfeier und die Todesanzeige in der Zeitung.

Das von der ursprünglichen Bestattungskultur der Deutschen dabei kaum noch etwas übrig bleibt ist das traurige Resultat. Aber das bringt wohl die Zeit so mit sich. Es ist eben alles einem Wandel unterzogen – auch die Bestattungskultur…

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Bestattung | Beerdigung | Friedhof | Alternativbestattung | Naturbestattung | Bestattungskosten | Friedhofskosten
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
39,377,731 eindeutige Besuche