Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sonstiges: Verschiedenes

Gedanken zum Weihnachtsfest

Oder: Warum mir nicht weihnachtlich ist…

Frohe Weihnachten?
Frohe Weihnachten?
Einmal werden wir noch wach… Ja, dann ist mal wieder Heiligabend. Weihnachten steht vor der Tür. Weihnachten, das Fest der Liebe. Fest der Liebe? Wo ist sie denn, die Liebe? Wenn ich so die Schlagzeilen der vergangenen Monate betrachte, dann frage ich mich: Gibt es sie überhaupt noch – die Liebe?

Terror regiert die Welt

Mord, Totschlag, Katastrophen und Terror regieren diese Welt – die Welt in der wir leben (müssen). Gibt es überhaupt einmal noch eine Schlagzeile zum Thema Liebe? Da stürmt in Australien die Polizei ein von Geiselnehmern besetztes Cafe und es gibt Tote – auch unbeteiligte, Geiseln, die schuldlos ins Fadenkreuz von Verbrechern geraten sind. Da terrorisieren Tausende so genannter IS-Terroristen Menschen, vergewaltigen Frauen und Mädchen, die oft noch Kinder von 10 Jahren oder jünger sind, verkaufen sie als Sexsklaven an perverse alte Männer und lachen noch dabei. In den USA erschießen Polizisten Kinder und werden nicht einmal angeklagt. Haben solche verbrecherischen Individuen wie die IS-Terroristen eigentlich wirklich das Recht zu leben fragt man sich unwillkürlich.

Glauben Selbstmordattentäter allen Ernstes, dass sie mit ihren Terroranschlägen zu Allah in den Himmel kommen und ihre Familien stolz auf sie sein können? Ist es nicht vielmehr so, dass solche Schwerverbrecher ewig in den tiefsten Abgründen der Hölle schmoren werden.

Krasser Gegensatz: Folter und Luxuszelle

Auch in unserer modernen Welt, in der alle von Menschenrechten sprechen, wird noch gefoltert. Allen voran auch bei unseren „Verbündeten“ in den USA, beispielsweise vom CIA. Offiziell wettert die aufgeklärte, meist westliche Welt (ausgenommen die USA) gegen die Todesstrafe. Während anderswo noch eiskalte Mörder zum Tode verurteilt werden, bekommen die beispielsweise bei uns >nur< „lebenslänglich“ in einer Luxuszelle mit TV und Internet oder studieren gar Jura. Was aber ist hier lebenslänglich? Der Begriff ist eine Farce, ein Fake! Lebenslänglich dauert in Deutschland in der Regel gerade einmal rund 15 Jahre. Mit guter Führung kommt ein Mörder auch schon mal nach 10 Jahren auf Bewährung raus oder bekommt Ausgang – auch ohne Aufsicht (und nicht selten mordet er dabei wieder).

Neonazis, Rassisten und religiöse Fanatiker prägen das Bild der täglichen Nachrichten. Für Liebe ist da kein Platz mehr in dieser Welt. Das alles beweist doch nur, dass die Menschheit seit Jahrtausenden nichts dazu gelernt hat. Die Menschheit ist noch lange nicht reif für eine geeinte Welt, für die Zukunft und insbesondere nicht für den Weg hinaus ins All…

Wir sind alle Kinder dieser EINEN Erde!

Wann endlich begreift die Menschheit, dass wir alle Kinder dieser EINEN Erde sind? Niemand ist etwas Besseres als jemand anderes. Niemand hat das Recht einen anderen Menschen zu demütigen, zu quälen und zu foltern, Niemand hat das Recht über andere Menschen zu bestimmen und zu herrschen. Wer anderen Menschen ein Leid zufügt, der ist selbst kein Mensch, sondern nur ein wertloses Individuum.

Für das neue Jahr wünsche ich mir wieder mehr, viel mehr, Liebe unter den Menschen – und dass das Gute siegt über Mord, Totschlag und IS-und anderen Terrorismus…

Bildnachweis:

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Weihnachten | Mord | Totschlag | Terror | Folter
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
38,524,646 eindeutige Besuche