Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sonstiges: Reise

Vom Surfer, Radfahrer und Plinse- Esser

Aktivurlaub am Geierswalder See / Ostern im Lausitzer Seenland

Surfer am Geierswalder See
Surfer am Geierswalder See
Da hatten sich die Touristiker zur Saisoneröffnung wohl besseres Wetter verdient. Die Wolken übernahmen die Regentschaft im Lausitzer Seenland. Zumindest am Nachmittag pfiff ein kalter Wind über den Geierswalder See. Dennoch: Zahlreiche Neugierige ließen es sich nicht nehmen um nachzusehen, was sich im Lausitzer Seenland im milden Winter getan hat.

Die Eheleute Pieschke aus Hoyerswerda kamen aus dem Staunen auch nicht mehr heraus. Da entsteht am Ufer des Sees ein neues Hotel. Das Wahrzeichen ist ein Leuchtturm. Und die ersten Baugerüste sind auch schon gefallen. „Hier möchte ich einmal aus dem Fenster den Sonnenuntergang beobachten“, sagte Elvira Pieschke auch unumwunden. Übrigens soll der Sonnenuntergang vom Ufer des Geierswalder Sees am schönsten sein. Spätestens im Sommer sollen die Zimmer dann auch im Hotelkomplex zu beziehen sein.

Ansonsten eignet sich der See im sächsischen Teil des Lausitzer Seenland für einen Aktivurlaub. Zahlreiche Surfer aus den Metropolen Berlin und Dresden nutzen den Sonntag und gaben sich ein Stelldichein. Mirko, der mit seinem Surfbrett seine Runden auf den Wellen des Geierswalder drehte, war zwar außer Atem, aber er ist sich sicher: „Hier komm ich immer wieder her. Es macht Spaß und ist noch nicht so überlaufen“, sagt er überhastet. Und Schwups, ritt er auf den Wellen weiter.

Zum Verweilen laden auch die schwimmenden Häuser ein. Ein Apartment auf dem Wasser ist ab 265 € zu haben. Wer es eher im Bungalow mag, kann ab 55 € fündig werden. Weitere Informationen gibt es auf www.geierswaldersee.de .

Zum Radeln um den See eignen sich die ausgebauten Radwege. Das Interesse der Freizeitsportler war auch an diesem windigen Sonntag sehr groß. Zur Freude auch der Imbissstände und Eisbuden- Besitzer. Mal schnell mit den Skatern anhalten, ohne abzuschnallen, ein Eis in die Hand und etwas verweilen auf den Bänken oder gar in den Liegestühlen. Alles ist möglich.

Überhaupt ist seitens der Versorgung viel getan am Geierswalder See. Hier steht wirklich der Gast im Vordergrund. So waren immer wieder Gäste zum Verweilen geblieben. Am Hafen in Geierswalde ließen sie sich die Plinse mit Apfelmus schmecken.

Auch am Oster- Wochenende haben die Veranstalter, die Hoteliers und Gastwirte einige Spezialitäten und Angebote für erholsame Tage im Lausitzer Seeland vorbereitet.

Tipps zum Oster- Wochenende: Ostereierbörsen: Niederlausitzer Heimatmuseum in Spremberg und in Sabrodt im Ostereiermuseum. Oster im Schloss Senftenberg: Gezeigt werden Osterbräuche, Märchen und Puppenspiele. Ostersingen am Ostersonnabend ab 17 Uhr: Krabatmühle in Schwarzkollm Spritztour mit dem Kleinbus: Ostersonntag ab 13 Uhr: Treffpunkt Senftenberger Hafen mit Besichtigung der Tagebaue und dem Altdöberner See. Informationen und Anmeldung: sowie Kosten: 26 Euro / Erwachsener, 23 Euro / Kinder bis 14 Jahren Teilnehmer: mindestens 4 bis maximal 8 Personen Information und Buchung: iba-tours, Tel. 035753 2610, E-Mail: info@iba-tours.de, www.iba-tours.de

Bildnachweis:
  • Surfer am Geierswalder See: kuk (kuk)

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Geierswalder See | Lausitzer Seenland | Surfer | Hotel | Aktivurlaub
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
38,252,569 eindeutige Besuche