Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Recht & Co.

Im Blade-Runner-Prozess keine Pluspunkte für Oscar Pistorius

Bisherige Zeugen belasten den Paralympic-Star schwer – Neue Freundin erst 19 Jahre alt

Oscar Pistorius 2007.
Oscar Pistorius 2007.
Millionen Fernsehzuschauer, Radiohörer und Zeitungsleser in der ganzen Welt verfolgen seit einer Woche den Mordprozess gegen Oscar Pistorius, den Blade Runner von Südafrika, der im Februar 2013 seine Freundin erschoss. Hier der bisherige Prozessverlauf:

Nachbarin belastet den Paralympic-Star schwer

„Nicht schuldig“ im Sinne der Mordanklage. – So sah sich Oscar Pistorius selbst zu Beginn des Prozesses. Das sah Staatsanwalt Gerrie Nel jedoch ganz anders: „Indizien und Zeugen belegen klar die Schuld des Paralympic-Stars. Pistorius hat seine Freundin mit Absicht und gezielt erschossen.“ Auch im Fall des mitangeklagten Vorwurfs des Verstoßes gegen das Waffengesetz betrachtet sich Pistorius als „nicht schuldig“. Kenny Oldwage, einer seiner Verteidiger, verlas eine Erklärung des Sportstars, in der er nochmals seine Unschuld beteuerte und zu den Schilderungen der Anklage meinte: „sie könnten nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein.“

Michelle Burger, die Nachbarin von Pistorius und erste Zeugin der Anklage sagte aus, dass sie in der Tatnacht vor den Schüssen einen heftigen Streit zwischen Pistorius und seiner Freundin gehört habe. Zuerst habe der Mann geschrieen und dann habe die Frau furchtbar um Hilfe geschrieen. Erst dann seien die Schüsse gefallen, zwischen denen es auch eine längere Pause gegeben habe. Mit dieser Aussage wurde der beinamputierte Sportler extrem belastet. Das alles spricht eher für einen Mord im Rahmen eines Beziehungsdramas als für ein Versehen.

Weitere Zeugen bestätigen Burgers Aussage

Staranwalt Barry Roux nahm die Universitätsprofessorin Michelle Burger, die als erste Zeugin der Anklage auftrat, am zweiten Prozesstag in ein vierstündiges Kreuzverhör und stellte die Glaubwürdigkeit der Zeugin vehement infrage. Roux wies auf angebliche Widersprüche in ihren Aussagen vor der Polizei und vor Gericht hin. Zudem bezweifelte er, dass die Zeugin aus einer Entfernung von 177 Metern die unterschiedlichen Schreie und Schüsse genau habe hören können. So in die Mangel genommen brach die Zeugin am Ende in Tränen aus, blieb aber Wort für Wort bei ihrer Aussage. Der Staatsanwalt wies den Verteidiger zurecht, der sich daraufhin bei der Zeugin entschuldigen musste.

Estelle van der Merwe, eine weitere Nachbarin von Pistorius schilderte ebenfalls, dass in der Tatnacht zunächst ein Streit und später die Schüsse zu hören waren. Sie berichtete, der laute Streit habe über eine Stunde gedauert. Auch der Ehemann der ersten Zeugin bestätigte dies.

Auch die frühere Freundin belastet Oscar Pistorius schwer

Auch die frühere Freundin des Paralympic-Stars belastete Pistorius schwer. Und so gaben bisher alle Zeugen ein Bild des Sportlers, das ihn als allgemein gewalttätig erscheinen lässt. Ein Freund berichtete der Presse auch, dass Pistorius ihm einmal fast in den Fuß geschossen habe, als er in einem Restaurant mit einer Pistole unter dem Tisch spielte.

Inzwischen sagte auch der Pathologe aus, der die erschossene Reeva Steenkamp untersucht hatte. Diese Aussagen durften nicht live aus dem Gerichtsgebäude übertragen werden – auf Rücksicht auf die Getötete und ihre Familie. Während der Schilderungen schluchzte der Angeklagte und musste sich im Gerichtssaal übergeben.

Pistorius hat eine neue Freundin

Wie u. a. RTL letzte Woche berichtete, hat Pistorius inzwischen eine neue Freundin. Diese soll er beim Urlaub in Mosambik kennen gelernt haben. Sie ist 19 Jahre alt und ihre Familie soll Pistorius auch in der Familie willkommen geheißen haben.

So etwas ist kaum zu glauben, aber es passiert immer wieder, dass sich Frauen in Straftäter und Mörder verlieben, wie die Geschichte bereits oft genug gezeigt hat. Ein hohes Risiko, mit dem die betroffenen Frauen leben müssen…

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Behindertensport | Paralympic-Star | Blade Runner | Mordprozess | Südafrika
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
39,918,604 eindeutige Besuche