Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Wissenschaft: Sonstiges

Psychiatrie: Hinter Doktrin und Rechtfertigungsrhetorik

Indoktrinierung
Indoktrinierung
Seit Anbeginn der Zeit scheint es Menschen zu geben, die durch Selbstüberhöhung versuchen, auf Kosten von anderen zu leben und in unzähligen Fällen dabei nicht vor indirekter wie direkter Verfolgung zurückschrecken. Hierbei ist die Rede von Inquisition, Kolonialismus, Eugenik, Nationalsozialismus sowie der heutigen (und vorangegangenen) Psychiatrie.

Es gibt von bestimmten Personengruppen erzeugte Instanzen, die allein durch ihre Existenz moralisch verwerflich sind und dabei erheblich die Menschenrechte verletzen. Sie rechtfertigen ihr Dasein in der Regel durch nicht bewiesene Hypothesen, eine Hilfe für das ,,Gemeinwohl“ zu sein und/oder eine sich selbst rechtfertigende Doktrin, die sie als universal betrachten, die durch Propaganda weitergetragen und verbreitet wird. Davon gab und gibt es unzählige Beispiele, hinter denen sich nicht selten Völkermord, lebensbedrohliche Verfolgung, Ausnutzung als auch Sklaverei verbergen. All dies geschieht oftmals von der Gesellschaft nicht registriert oder verdrängt vor aller Augen:

Eine Gruppe von Menschen entwickelt eine Theorie, die sie selbst aufgrund von Aussehen, Charakter, Verhalten, etc. als höher und besser einstuft als andere, die insofern zur Norm gradiert wird, dass alles und/oder alle, die davon abweichen, von Überzeugten/Gläubigen als minderwertig angesehen werden.

Im Falle der Psychiatrie haben wir es mit einem Umkehrschluss zu tun: Eine Gruppe von Psychiatern entwickelte eine Hypothese (da nicht bewiesen), die bestimmte Menschen aufgrund ihres Charakters und ihres Verhaltens als minderwertiger einstuft (,,psychisch krank“, ,,irre“ und ,,verrückt“ sind stigmatisierende, bedrohlich klingende und v.a. negativ behaftete Begriffe), um somit jeden, der in ihr kategorisches Raster fällt, nach ihrem Gutdünken behandeln und mit lähmenden Substanzen sedieren zu können.

Diese Substanzen (Psychopharmaka genannt) verkürzen nicht nur das Leben um ca. 30 Jahre, nein, sie machen auch das Leben der Betroffenen selbst zu einem wortwörtlichen ,,Gang durch die Hölle“. Obwohl ein Jeder auf diese chemischen Eingriffe anders reagiert, wird das natürliche Gleichgewicht im Körper gestört, enorme Abhängigkeit erzeugt und der Betroffene verändert sich zu seinem eigenen Nachteil: Aus Hilfesuchenden werden Hilfsbedürftige erschaffen. Die Tabletten machen die Menschen vergesslich, verwirrt, orientierungslos, führen oftmals zu extremer Gewichtszunahme, sowie Gedächtnislücken. Die Mimik wird starr und leblos, Reaktionen wirken anders und auf ,,Unbehandelte“ wie entfremdet. Unfruchtbarkeit sowie natürliches sexuelles Verlangen wird auf ein Minimum reduziert oder verschwindet gänzlich, abgesehen von einem allmählichen oder auch abrupten Abstumpfen der Gefühle und/ oder einer inneren Leere.

Nachdem sich die Medizin in der Gesellschaft unverrückbar integriert hatte, fanden Psychiater in Anlehnung an diese ein ideales Schlupfloch, ihre eigene Indoktrinierung voranzutreiben und naive Menschen Glauben zu machen, dass es ,,psychische Erkrankungen“ tatsächlich gäbe. Sie erteilten sich selbst die Legitimation, auf demselben Fundament zu agieren, auf dem auch die Medizin handelt. Und das: ohne einen einzigen Menschen ,,geheilt“ zu haben.

Alle Menschen können somit auf der Basis sehr fragwürdiger Kriterien, die wenn man genauer hinschaut auf jeden zutreffen können, eingesperrt und entmündigt werden. Wo der psychiatrische Raum greift, verlieren essenzielle Grund- und Menschenrechte ihre Substanz. Dort, wo der psychiatrische Raum beginnt (unser ganzes System ist bereits davon manipuliert und durchzogen), scheinen Logik und Herz außer Kraft gesetzt zu sein, denn wie lässt sich sonst der Umstand erklären, dass die Psychiatrie als unnötige Instanz zwischen Grund- und Strafrecht noch immer existiert ?

Jemand auf Prävention einzusperren und zu verurteilen, weil eine Person möglicherweise dieses oder jenes tun könnte, ist nichts anderes als Hellseherei. Auf welcher Grundlage? Psychiatrische Diagnosen wurden selbst von Thomas Insel, dem Direktor des weltweit größten psychiatrischen Forschungszentrums (NIMH ), für nicht valide erklärt!

Nun ist es an der Zeit, eine neue These aufzustellen: Alle Varianten des DSM (u. ICD 10) sind invalide. Psychiatrische Propaganda ist nichts anderes als Gehirnwäsche (ein hart gegriffenes Wort, das leider zutrifft), und wenn man unbedingt das Bedürfnis verspürt, etwas als ,,krank“ zu betiteln, kann man von pädophilen Priestern in der Kirche sprechen, von Lügen und Doppelmoral unserer Gesellschaft, von der Zerstörung und Ausbeutung unseres Planeten, von der wachsenden Kontrolle des Staatsapparates, von dem herzlosen Verhalten der Menschen gegenüber anderen Lebewesen (Leinen- und Maulkorbzwang für Hunde, Massentierhaltung, Gefangenschaft von Wildtieren, Tierversuche, etc.), die Schattenseiten des Kapitalismus, Manipulation durch die Medien und der Verlegung des gesellschaftlichen Fokusses auf Pseudowerte und Oberflächlichkeit. Oder aber von der psychiatrischen Maschinerie als krankhaftes Konstrukt selbst!

Lesen Sie dazu auch: Made in Auschwitz. Psychiatrie der unsichtbare Krieg 2013, ISBN 978-3-9816088-0-9, Leseprobe: http://artbonus.f...eprobe.pdf erhältlich bei: http://artbonus.w...us-verlag/

Ihre Caroline Thongsan

Bildnachweis:
  • Indoktrinierung: Caroline Thongsan (Caroline Thongsan)

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Psychiatrie | Indoktrinierung | Made in Auschwitz | Psychiatriekritik | Diagnose
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
39,903,443 eindeutige Besuche