Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sport: Wintersport

EV Duisburg gelingt Sprung in die Aufstiegsrunde

Ein Arbeitssieg war der entscheidende Schritt

Immerhin. Es hat gereicht. Zwei Spieltage vor Schluss in der Endrunde der Eishockey-Oberliga West steht fest, dass der EV Duisburg vom vierten Tabellenplatz nicht mehr zu verdrängen ist. Den Füchsen reichte im Ruhrderby ein 5:3 (0:0, 4:1, 1:2)-Arbeitssieg, um den Sprung in die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga frühzeitig perfekt zu machen.

Dabei profitierten die Duisburger von den Patzern der Konkurrenz. Dass Dortmund in Frankfurt 1:9 verlor, ist freilich keine Überraschung, aber auch der Krefelder EV unterlag in Hamm. Zwar gelang den Seidenstädtern im letzten Drittel das 5:5, dennoch musste sich der KEV mit 5:8 geschlagen geben. Damit war aus EVD-Sicht rechnerisch alles klar.

„Da habe ich ja doch noch Grund zur Freude“, sagte EVD-Trainer Franz Fritzmeier, als er die anderen Ergebnisse hörte – mit einem Lächeln. Zuvor erklärte er: „Eishockey hat etwas mit Leidenschaft zu tun. Und Essen hat im Rahmen seiner Möglichkeiten alles gegeben und gezeigt, dass eng werden kann, wenn sie ihre guten Konter spielen.“ Dennoch wollte Fritzmeier den Arbeitssieg nicht negativ sehen. „Die drei Punkte sind im Sack. Wir haben heute die nächste Runde erreicht, da will ich auch mal milde sein.“

Aber nicht alles was glänzt, hat mit gutem Eishockey zu tun. Ein Drittel lang taten sich die Füchse mal wieder schwer. Essen versuchte gerade in den ersten 20 Minuten offensiv mitzuspielen, stieß aber auch an seine Grenzen. Auf der anderen Seite erspielten sich die Duisburger zwar ihre Chancen, doch das Lied änderte sich auch diesmal nicht: Die Auswertung ist weit davon entfernt, als gut durchzugehen.

Gleich zu Beginn des zweiten Abschnitts fingen sich die Gastgeber einen 3:1-Konter ein, den die Moskitos allerdings nicht nutzen konnten. Dass immer wieder diese Schnitzer passieren, hat eben auch etwas mit fehlender Abstimmung zu tun – und das damit, dass die Fluktuation der vielen Spieler mit Doppelspielrecht eben hoch ist. Und es bleibt festzustellen: Offenbar zu hoch.

Immerhin entschieden die Füchse trotz allem das Spiel dann doch sicher für sich. Marcel Ohmann traf in der 24. Minute im Powerplay in den kurzen Winkel; eine gute Minute später nutzte T.J. Fox eine Vorlage vom hinter dem Tor stehenden Diego Hofland zum 2:0. Nach 28 Minuten gelang Marcel Kahle der Anschluss, nachdem die Duisburger in eigener Überzahl den Puck vertändelt hatten. Doch erneut Marcel Ohmann (38.) und Diego Hofland (39.) sorgten mit dem zweiten Doppelschlag für klare Verhältnisse. Joseph Koudys verkürzte in der 45. Minute auf 2:4, doch wirklich gefährlich wurden die Essener nicht. Im Gegenzug traf Emil Lahti den Pfosten; in der 50. Minute markierte Philip Riefers auf spitzem Winkel das 5:2. Das 3:5 der Gäste in Überzahl durch Michael Budd (55.) ließ die Sorgenfalten nicht mehr signifikant größer werden. Gegen Dortmund (Freitag) und in Frankfurt (Sonntag) stehen nun die letzten Spiele vor Beginn der Aufstiegsrunde an.

Tore: 1:0 (23:16) Ohmann (Woidtke, Daniel Fischbuch/5-4), 2:0 (24:30) Fox (Hofland), 2:1 (28:00) Kahle (Licau, Budd/4-5), 3:1 (37:22) Ohmann (Fox, Clarke Breitkreuz), 4:1 (38:33) Hofland (Schmölz, Daniel Fischbuch), 4:2 (44:21) Koudys (Barta, Budd/5-4), 5:2 (49:01) Riefers (Hofland, Lahti), 5:3 (54:15) Budd (Koudys, Hein/5-4). Strafen: Duisburg 10, Essen 8. Zuschauer: 963.

Bildnachweis:
  • Marcel Ohmann erzielte zwei Tore gegen Essen. : Marcel Ohmann erzielte zwei Tore gegen Essen. (Foto: Roland Christ - www.rc-du.de) (Marcel Ohmann erzielte zwei Tore gegen Essen. (Foto: Roland Christ - www.rc-du.de))

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: EV Duisburg | Sport | Sport in Duisburg | Eishockey in Duisburg | Essener Moskietos
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
36,591,855 eindeutige Besuche