Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Welt

Hillary Clinton besucht Afghanistan

Die amerikanische Ministerin des Auswärtigen trifft sich mit dem afghanischen Präsidenten

Die amerikanische Ministerin des Auswärtigen, Hillary Clinton, ist am Samstag in Kabul angekommen, obwohl ihr Besuch nicht angekündigt gewesen ist. Hier hat sie verkündet, dass die amerikanische Regierung Afghanistan für einen wichtigen Alliierten von den USA erklärt hat, obwohl Afghanistan nicht zur NATO gehört.

Das Ziel dieses wichtigen politischen Schrittes besteht darin, die Zusammenarbeit im Bereich der Verteidigung nach dem Abzug der amerikanischen Einheiten aus Afghanistan im Jahr 2014 zu erleichtern. Ebenfalls ist es politisch sehr wichtig, die Unterstützung der langfristigen Stabilität dieses asiatischen Landes offiziell auszusprechen.

Am Samstagvormittag traf sich Hillary Clinton mit dem afghanischen Präsidenten Hamid Karzai, mit dem sie über die amerikanisch- afghanischen Beziehungen verhandelte. Außerdem wurde ebenfalls über die stagnierenden Bemühungen um Frieden in Afghanistan gesprochen. Nach diesen Verhandlungen wird Hillary Clinton nach Japan fliegen, wo sie an einer internationalen Konferenz über zivile Hilfe für Afghanistan teilnehmen wird.

Es wird erwartet, dass die Sponsoren versprechen werden, Afghanistan Entwicklungshilfe in einem jährlichen Umfang von etwa vier Milliarden Dollar bereitstellen. Die Begleitung der Ministerin weigerte sich zu verraten, in welcher Höhe sich die finanzielle Hilfe bewegen wird, zu der sich die USA beim Verhandeln in Tokio verpflichten wird.

Das Ziel des Treffens bestand darin, die afghanische Wirtschaft zu unterstützen und das Land daran zu hindern, nach dem Abzug der ausländischen Truppen ins Chaos zu geraten.

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Afghanistan | USA | Hillary Clinton | Hamid Karzai | Entwicklungshilfe
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
40,545,935 eindeutige Besuche