Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Welt

150 Jahre deutsch-thailändisch diplomatische Beziehungen

Die Königreiche Preussen und Siam besiegeln 1862 die deutsch-siamesische Freundschaft

2012 ist ein besonderes Jahr für die deutsch-thailändischen Beziehungen. In zahlreichen Veranstaltungen wird das 150jährige Jubiläum gefeiert. Es war der 7. Februar 1862 als der siamesische König Mongkut (Rama IV., 1804 – 1868) und der preußische Gesandte Graf Fritz zu Eulenburg (1815 – 1881) den ersten umfassenden „Freundschafts-, Handels- und Schiffahrtsvertrag“ zwischen Deutschland und Thailand unterzeichneten.

Intensive Partnerschaft und gemeinsame Kooperationen

Seit damals haben sich die deutsch-thailändischen Beziehungen immer weiterentwickelt – zum Vorteil für beide Seiten. Es entstand im Laufe der Jahre eine intensive Partnerschaft und eine Vielzahl von Kooperationen in Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur. Beide Völker lernten sich in den letzten Jahrzehnten immer besser kennen und verstehen. So ist Thailand heute das beliebteste Reiseziel der Deutschen in Südostasien.

Staatsministerin Cornelia Pieper stattete Thailand im Februar einen mehrtägigen Besuch ab und eröffnete mit Dr. Surapong Tovichakchaikul, dem thailändischen Außenminister, am 15 Februar die offiziellen Feierlichkeiten zum Jubiläumsjahr. Während ihres Thailandbesuches besuchte die Ministerin auch die alte siamesische Hauptstadt Ayutthaya, die zum Weltkulturerbe zählt.

Der thailändische Künstler Somyot Hananuntasuk hat in Bangkok seit dem 11. Februar Bilder mit deutsch-thailändischen Einflüssen ausgestellt, die noch bis Juli besichtigt werden können. Sie sind ausgestellt im neuen Ausstellungsraum der Srinakharinwirot Universität in Bangkok.

Weitere Jubiläen im großen Jubiläumsjahr

Ihren 50. Jahrestag wird am 28. April auch die Deutsch-Thailändische Handelskammer feiern. Dazu ist ein großer Galaempfang geplant und der deutsche Bundesaußenmini9ster Guido Westerwelle wird als Ehrengast und Hauptredner zugegen sein.

Bereits am 16. Januar erinnerten im Bangkoker Chada Hotel die GIZ und ihre thailändischen Partner bei einem Festakt an die Thai-Deutsche Technische Zusammenarbeit, die bereits vor 55 Jahren begann. Dazu waren rund 300 geladene Gäste sowie zahlreiche Medienvertreter erschienen. Eine Ausstellung dazu, die seit dem 26. März noch bis zum 27. April im Goethe-Institut zu sehen ist, zeigt wichtige der bisher mehr als 200 gemeinsamen Projekte der Entwicklungsarbeit.

Graf Fritz zu Eulenburg zum Vertragsabschluss 1862:

Freitag, den 7. Februar 1862.

„Heute hat die Unterzeichnung des Vertrages stattgefunden. Zum Orte für diesen Akt war die Wohnung des Prinzen Krom Luang ausersehen, und seit 9 Uhr morgens waren daselbst abwechselnd Pieschel und einer oder der andere der Attachés, um die, in den Augen der Siamesen sehr wichtige Frage zu diskutieren, wo die Siegel und Unterschriften hinzusetzen seien, und um demnächst der Beidruckung von 180 siamesischen Stempeln beizuwohnen. Erst um 12 Uhr, als ich gefrühstückt hatte, begab ich mich selbst zum Prinzen, wo ich alle Bevollmächtigten traf die ich einzeln und in einer Gruppe photographieren ließ. Auch hatte ich die Musik mitgenommen, um während des sehr langweiligen Unterschreibens und Siegelns uns etwas die Zeit zu vertreiben. Um 2 ¾ Uhr wurde endlich das letzte Vertragsexemplar unter dem Donner von 21 Kanonenschüssen und unter den Klängen des Hohenfriedberger Marsches gezeichnet. Dann ist meine ostasiatische Aufgabe beendigt, und ich preise und danke Gott, der das Werk gelingen ließ.

(Zitat-Quelle: „Ost-Asien 1860-1862 in Briefen des Grafen Fritz zu Eulenburg“, herausgegeben von Graf Philipp zu Eulenburg-Hertefeld, Berlin 1900, S. 390.)

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Eulenburg | Freundschaft | Kooperation | Beziehungen | Mongkut
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
36,973,020 eindeutige Besuche