Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sonstiges: Gesundheit

Ostereier und Dioxin

Ostereier
Ostereier
Das Suchen nach Ostereiern gehört in Deutschland zum Osternfest, wie der Weihnachtsmann zum Weihnachtsfest. Das Suchen von Dioxin in Ostereiern ist eigentlich nicht Bestandteil des Osterfestes. Aber in diesem Jahr sieht das etwas anders aus.

Nachdem das Verbraucherschutzministerium einen Großbetrieb in Ostwestfalen gesperrt hat, wurden nun auch 2 Bauerhöfe in Duisburg geschlossen. Grundlage für diese Aktion sind festgestellte Dioxinbelastungen in den Eiern der Betriebe. Einen Zusammenhang zwischen den Belastungen sieht das Ministerium zurzeit nicht auch wenn die Ursachen der Belastungen noch unklar sind.

Das Verbraucherschutzministerium in NRW warnte vor dem Verzehr der Eier, da diese mittlerweile verkauft worden sind. Eier mit der Stempelnummer 0-DE-0521041 stammen von dem Großbetrieb in Ostwestfalen und sollten von den Verbrauchern entsorgt werden. Die Eier mit der Stempelnummer 0-DE-0521991 stammen aus einem der kleineren gesperrten Höfe und auch diese Eier sollten schnellstmöglich entsorgt werden. Der 2. Kleinere Betrieb stempelte seine Eier nicht, aus diesem Grund veröffentlichte das Verbraucherschutzministerium den Namen des Bauernhofes: AWO Ingenhammshof.

Dennoch brauchen eventuell betroffene Kunden nicht in Panik auszubrechen, falls doch Eier dieser betroffenen Hersteller gegessen wurden, denn eine Gefahr gehe von den Eiern nur aus, wenn diese in großen Mengen gegessen werden. Weitere Information können auf folgenden Internetseiten nachgelesen werden:

Link zur Pressemitteilung 1 des Verbraucherschutzministeriums

Link zur Pressemitteilung 2 des Verbraucherschutzministeriums

Bildnachweis:

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Eier | Ostereier | Dioxin | NRW | Verbracherschutzministerium
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.04 Sekunden
40,684,375 eindeutige Besuche