Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Wissenschaft: Forschung

Manipulierte Zeit – Die perfekte Tarnkappe?

Unglaubliche Geschichten über die Zeit (III)

Die Welt im manipulierten Licht.
Die Welt im manipulierten Licht.
Aus zahlreichen Legenden und Mythologien der Welt und spätestens seit Siegfried und dem Nibelungenlied kennen wir sie: die Tarnkappe. Aber gab es sie wirklich? Gibt es sie vielleicht noch? Oder wird es sie einmal geben? Viele Wissenschaftler beschäftigen sich mit diesem Thema. Die meisten experimentieren dabei mit sogenannten Metamaterialien, mit denen der unsichtbar zu machende Gegenstand eingehüllt wird, und die das Licht umlenken.

US-Physiker ließen Zeitloch entstehen

Moti Fridman von der New Yorker Cornell Universität ist es mit einem Forscherteam gelungen durch Manipulation des Lichts eine Art von Zeitloch entstehen zu lassen. Wie die Forscher vor ein paar Monaten in der Zeitschrift „Nature“ berichteten, könne man in einem solchen Zeitloch ein Ereignis perfekt verstecken und so tarnen, als sei es nie geschehen.

Für ihr Experiment benutzten die US-Forscher sogenannte „Zeit-Linsen“, die das Licht in verschiedene Wellenlängen aufspaltet. Je nach Wellenlänge ist die Geschwindigkeit des Lichtes langsamer oder schneller. Durch die Aufspaltung entsteht zwischen den beiden gespaltenen Lichtstrahlen eine Lücke.

Ein Ereignis in der Zeit versteckt

Im Experiment betrug der Zeitunterschied eine 40billionstel Sekunde. Anschließend werden beide Lichtstrahlen erneut durch eine „Zeit-Linse“ geleitet, woraufhin sie sich wieder vereinen und der Zeitunterschied aufgehoben wird. Im Experiment ließen die Forscher einen Lichtimpuls die Bahn des langsameren Lichtstrahls kreuzen. Dies war später nicht mehr nachvollziehbar bzw. belegbar. Somit war dieses Ereignis perfekt getarnt.

Die Wissenschaftler Robert W. Boyd und Zhimin Shi halten es für möglich, dass diese Methode mit der der Metamaterialien kombiniert werden könnte. Damit hätten wir dann eine Tarnkappe, die nicht nur einen Gegenstand scheinbar unsichtbar machen, sondern das Ereignis Drumherum auch noch perfekt tarnen könnte. Sollte dies jemals im größeren Stile funktionieren, dann haben wir es in der Zukunft vermutlich mit Schreckenszenarien zu tun, die wir uns heute noch kaum vorzustellen vermögen, wenn diese Erfindung in falsche (z.B. kriminelle, terroristische, militärische) Hände gerät.

Bildnachweis:
  • Die Welt im manipulierten Licht.: Rita Thielen, Pixelio.de. (Kommerzielle und redaktionelle Nutzung mit eingeschränktem Bearbeitungsrecht gemäß den Pixelio-Bestimmungen.)

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Licht | Zeit | Manipulation | Tarnkappe | Lichtstrahl
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Amanda McGrey
am 03.04.2012 13:12:13 (88.78.81.xxx) Link Kommentar melden
So ein Zeitloch kommt im 1 Roman von mir der Onlineserie PARAFORCE vor.

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
38,524,544 eindeutige Besuche