Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Welt

Das Demokratiedefizit des Westens, die Meinungsdiktatur [2]

Auch Meinungsdiktatur ist Diktatur

Eva Herman, November 2008
Eva Herman, November 2008
Vielleicht erinnert sich der Ein oder Andere noch an die Affäre Eva Herman. Denen die sich außerhalb des Mainstreams noch alternative Informationen besorgen, wird sie als aktuelle Nachrichtensprecherin der Kopp-Nachrichten bekannt sein. Man kann vom Kopp Verlag halten was man will, dieser veröffentlicht ja ziemlich wahllos jegliches Buch zu Verschwörungstheorien, Esoterik, alternative Heilmittel... ...schlicht alles was nicht Mainstream ist, die Kopp Nachrichten als aktuellen, wahrheitsverpflichteten, alternativen Informationslieferanten, sind aber höchst wertvoll. Aktuelle politische Ereignisse, deren Kommentierung durch unabhängige Fachleute und heikle Information generell, die von den Mainstreammedien nur zu gerne „unter dem Teppich“ gehalten würden, werden durch die Kopp-Nachrichten öffentlich bekanntgegeben.

Eva Herman 2003 die beliebteste Nachrichtensprecherin Deutschlands

Das Schicksal das Frau Herman die damalige Nachrichtensprecherin des NDR, 2007 ereilte ist selbst zur Nachricht geworden, im Mainstream jedoch wurden

die wahren Hintergründe dazu aber nicht nur verschwiegen oder verdreht, sondern es wurden die von einer einzigen Journalistin lancierten Falschzitate bzw. von dieser bewusst falsch verstandenen und falsch interpretierten Aussagen Frau Hermans, quer durch die Republik, in dicken Schlagzeilen veröffentlicht.

Quelle: http://www.youtub...re=related

Alice Schwarzer, 2009
Alice Schwarzer, 2009
Es folgte eine mediale, öffentliche Hinrichtung. Eva Herman hatte aber noch Glück, vor 550 Jahren wäre sie analog zum in Teil 1 dieses Artikel dargestellten Pauker von Niklashausen, Hans Böhm, auf dem Scheiterhaufen gelandet, denn sie hatte es in Ihren Büchern gewagt ein Tabu anzusprechen das von Leuten wie Alice Schwarzer, behütet wird. (Die oben erwähnte fälschende Journalistin war, wie sich später herausstellte, übrigens eine enge Vertraute der Oberemanze Alice Schwarzer.)

Strafrechtlich hat Eva Herman nichts verbrochen

Strafrechtlich gesehen hat Eva Herman nicht das geringste verbrochen, im Gegenteil, sie konnte im Nachhinein, etliche Unterlassungsklagen gewinnen und Verbote gegen weitere Falschdarstellungen erwirken. Ihren Job beim NDR bekam sie nicht zurück und sie wurde auch nie öffentlichkeitswirksam rehabilitiert.

Die Krone des Ganzen ist der „Rausschmiss“ bei Kerner, wie sich herausstellte, war auch diese Aktion, vorab geplant:

http://www.youtub...playnext=1

Das Vorgehen gegen Eva Herman kann nur als Meinungsdiktatur bezeichnet werden, es ist bei weitem nicht der einzige Fall, aber ein sehr anschaulicher und gut belegter. Was noch hervorgehoben werden muss, ist die Tatsache, dass die staatlich/juristische Seite hier nicht zum Zuge kam, weil Frau Herman ja strafrechtlich nichts verbrochen hatte. In den meisten Fällen der direkten Meinungsdiktatur schaltet sich aber sehr schnell der Staat(sanwalt) ein und bringt einen seiner Gummiparagraphen wie §130, §189 oder §190 o.ä. zur Anwendung.

Man hätte ja auch am liebsten Eva Herman damit belangt, da aber ihre Aussagen bei der Pressekonferenz zum 2. Buch (Das Arche Noha Prinzip) als Tonmitschnitt und bei „Kerner“ auf Video dokumentiert sind und auch der Inhalt ihrer Bücher nichts strafrechtlich relevantes hergibt, wurde sie eben per medialer Hinrichtung entsorgt.

Berger u. Schreinemakers (1)
Berger u. Schreinemakers (1)
Der Rausschmiss bei Kerner

Ein kurzer Auszug aus der Farce bei Kerner (sinngemäß nicht wörtlich):

Teilnehmer: Johannes B. Kerner (Moderator), Senta Berger(Schauspielerin), Margarete Schreinemakers (Showmasterin), Mario Barth (Komiker), Prof. Wolfgang Wippermann (Historiker) und Eva Herman (Nachrichtensprecherin)

Kerner: ...„Die gleichgeschaltete Presse“ sei keine glückliche Wortwahl, denn „das Wort komme aus dem „Dritten Reich“ 0.12bis 0.17

Herman: SPON (Siegel Online) griff dies zuerst auf, laut Google, benutzt auch der Spiegel diesen Passus in mehreren Zusammenhängen. 0.21 bis 0.36

Historiker: Gleichschaltung sei ein Nationalsozialistischer Begriff. Beispiel: Gleichschaltung der Parteien, der Verbände und der Länder, ...Frau Herman habe den Begriff „Gleichschaltung der Presse benutzt“ und sei deshalb gekündigt worden. 0.37 bis 1.05

Herman: Laut Google haben unzählige Zeitungen diesen Begriff bereits benutzt, … „natürlich ist er da benutzt worden (der Begriff, im Dritten Reich) … aber es sind auch Autobahnen damals gebaut worden und wir fahren heute darauf“ 1.30 bis 1.44

Wippermann: „Adolf hat die Autobahnen gebaut, das war´s, (S. Berger und Schreinemaker schauen sich empört an) allgemeines durcheinander Gerede, … Wippermann: „Das Autobahnenargument geht nicht“, Schreinemaker: „Das kann nicht sein was Du hier sagst“ egal wer hier auch applaudiert, tut mir leid, das kannst Du so nicht sagen. Es geht nicht.) 1.44 bis 2.03

…. ….

Kerner: „Es gibt eben ein paar Sachen die sind problematisch, … was heißt problematisch? ...die gehen nicht.. ..Autobahnen gehen eben auch nicht.. 3.20 bis 3.33

Teil 2

Kerner: Glaubst Du (Eva) dass nur die Anderen Fehler gemacht haben und Du keinen?

Herman:Nein, natürlich jeder macht Fehler... ...„Ich muss einfach lernen, dass man über den Verlauf unserer Geschichte nicht sprechen kann ohne in Gefahr zu geraten.

Berger u. Schreinemakers (2)
Berger u. Schreinemakers (2)
Allgemeines Entsetzen wildes gestikulieren und empörtes Minenspiel: „Den verlauf der Geschichte?“ Schreinemaker: „Das geht wohl gar nicht.“ Das geht doch jetzt alles hier nicht. Entschuldige mal. Es geht nicht. Das is ne Ebene, die geht nicht, da muss ich sogar fast von distanzieren, entschuldige, und Mario auch, Das ist unerträglich und auch für Senta, sorry, wir mögen Dich, ich krieg erhöhten Puls sorry aber,

(Kerner will das Gespräch hier schon beenden) 1.25 bis 3.15

Schreinemaker: „Jetzt sitzen wir hier und haben ein Problem, ich habe anfangs noch gedacht Eva hat garnicht gewusst was sie sagt, ..aber es kommen Dinge die kann man nicht vertreten, die kann man nicht sagen, dazu kann man auch nicht ruhig hier sitzen....

Johannes B. Kerner versuchte Eva Herman sogenannte „Goldene Brücken“ zu bauen indem er sie drängte ihre Äusserungen, Begriffswahl und letztlich Meinung zurückzunehmen, als sie mehrfach versuchte die vermeintlichen Missverständnisse zu erklären.

Dann folgte minutenlang eine bedingt sachliche Diskussion über negative Auswirkungen auf Kinder wenn sie statt eng bei der Mutter, in der Obhut von Fremden aufwachsen.

Derweil werden offensichtlich Senta Berger und Margarete Schreinemakers immer nervöser, ziehen Grimassen und reden von jetzt gehen, dann äußert Senta Berger den Satz „oder wir machen was wir eigentlich einmal vorgesehen hatten.“ Ich geh jetzt gern, OK? 6.55 bis 7.05

Sofort im Anschluss erklärte Johannes B. Kerner dann, dass er sich nun Gedanken gemacht habe wie er weiter macht und habe sich entschieden, dass er mit seinen drei Gästen weiter rede und Eva Herman verabschiede.

Inoffizielle Sprachregelung in der BRD Fazit:

Es gibt in der BRD eine nicht schriftlich fixierte Sprachregelung (zusätzlich zum §130) die besagt, Begriffe, Begebenheiten, Errungenschaften, und alles was irgendwie positiv aufgefasst werden könnte, aus der NS-Zeit, dürfen nur dann verwendet werden wenn gleichzeitig tiefe Abscheu über das damalige Regime zum Ausdruck gebracht wird. Eva Herman hat dies sogar berücksichtigt jedoch ist ihr Thema an sich schon der Punkt, den das derzeitige Regierungs-/Machtsystem nicht durchzulassen gedenkt.

§130

(4) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer öffentlich oder in einer Versammlung den öffentlichen Frieden in einer die Würde der Opfer verletzenden Weise dadurch stört, dass er die nationalsozialistische Gewalt- und Willkürherrschaft billigt, verherrlicht oder rechtfertigt.

...war nicht anwendbar.

Auch Meinungsdiktatur ist Diktatur, das Geschwätz von den westlichen demokratischen Systemen, in denen Opposition und Meinungsvielfalt willkommen sei, wird immer lächerlicher.

Hier noch die Gesamtsendung in 6 Teilen:

http://www.youtub...re=related

Sowie Kommentare und Meinungen zum "Fall Eva Herman":

http://www.youtub...re=related

http://www.videog...hollywood/

Im nächsten Teil erfolgt ein Blick auf das Überwachungssystem "Indect", dessen Entwicklung von der EU in Auftrag gegeben wurde.

Bildnachweis:
  • Berger u. Schreinemakers (1): Videoscreenshot (Eigenes Werk Abzug von Youtube: http://www.youtube.com/watch?v=ovLC3KDDyn8&feature=autoplay&list=PLA1E9BB91104B66CE&lf=player_embedded&playnext=1)
  • Alice Schwarzer, 2009: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Alice_Schwarzer,_ROMY_2009.jpg&filetimestamp=20090427113307 (25. April 2009 Quelle Eigenes Werk Urheber Manfred Werner (Tsui) Genehmigung (Weiternutzung dieser Datei) Ich, der Urheberrechtsinhaber dieses Werkes, veröffentliche es hiermit unter der folgenden Lizenz: GNU head Es ist erlaubt, die Da)
  • Berger u. Schreinemakers (2): Videoscreenshot ( Eigenes Werk Abzug von Youtube: http://www.youtube.com/watch?v=ovLC3KDDyn8&feature=autoplay&list=PLA1E9BB91104B66CE&lf=player_embedded&playnext=1)
  • Berger u. Schreinemakers (2): Videoscreenshot ( Eigenes Werk Abzug von Youtube: http://www.youtube.com/watch?v=ovLC3KDDyn8&feature=autoplay&list=PLA1E9BB91104B66CE&lf=player_embedded&playnext=1)
  • Eva Herman, November 2008: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Eva_Herman.jpg&filetimestamp=20090123205715 (Urheber Michael Panse from Erfurt, Germany; de:Michael Panse Genehmigung (Weiternutzung dieser Datei) Siehe unten Andere Versionen detail of source Lizenz [Bearbeiten] w:de:Creative Commons Namensnennung Diese Datei ist unter der Creative Co)

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Eva Herman | Meinungsdiktatur | Demokratiedefizit | Johannes B. Kerner
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Peter Maier
am 30.12.2011 22:42:00 (93.219.187.xxx) Link Kommentar melden
Ein weiterer, sehr lesenswerter Artikel von meinem Lieblingsautor! Danke, Amschel!

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
39,614,915 eindeutige Besuche