Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sonstiges: Gesundheit

Die neue "Brandschutz"-Zigarette ist da!

Die Sicherheits-Zigarette
Die Sicherheits-Zigarette
Jetzt ist es amtlich. Aufgrund einer EU-Vorschrift darf die Tabakindustrie seit dem 17. November 2011 in der EU nur noch die neuen Sicherheits-Zigaretten, die von selbst ausgehen, in den Handel bringen. In den 27 Mitgliedsländern der Europäischen Union soll die Anzahl der Brände, Todesopfer und Verletzte, die durch unbeobachtet brennende Zigaretten, entstehen, gesenkt werden. Hätte es diese Form der Zigarette bereits 1973 in Italien gegeben, würde wahrscheinlich heute die Schriftstellerin, Ingeborg Bachmann, noch leben. Eine brennende Zigarette soll angeblich damals für ihren Tod verantwortlich gewesen sein, was zwar niemals offiziell bestätigt, aber doch zumindest inoffiziell kolportiert wurde.

Statistische Erhebungen

besagen, dass in der EU mehr als 30.000 Brände jährlich durch Raucher verursacht werden, die mit der brennenden Zigarette in der Hand einschliefen und dabei Möbel oder Decken in Brand setzen. Die Brüsseler Kommission erklärte, dass mehr als 1000 Menschen pro Jahr dabei ums Leben kämen, nahezu 4000 würden verletzt. Eine erschreckende Bilanz, der Einhalt geboten werden müsse. Und damit kommt die neue Sicherheits-Zigarette ins Spiel.

Entsprechende Erkenntnisse aus Finnland haben gezeigt, dass durch dieses neue Sicherheits-Verfahren, welches bereits seit 1 1/2 Jahren dort zur Anwendung kommt, eine entscheidende Reduzierung der Brandfälle feststellbar war. Dank der Zigaretten "mit verminderter Zündneigung" sei die Zahl der Opfer um 40 % gesenkt worden.

Aufbau und Funktionsweise der neuen Brandschutz-Zigarette

Eine umfassende Umrüstung war gar nicht notwendig, nur die Papierhülle musste verstärkt werden. In die übliche Zigarette wurden lediglich an beiden Enden ringförmige Schwellen angebracht, die aus einer Beschichtung aus Kartoffelstärke am Papier bestehen und deswegen weniger Luft hindurch lassen. Diese Beschichtung an den beiden Enden könnte man auch als "Verstärkerringe" bezeichnen, denn eine solch präparierte Zigarette geht von alleine "aus", sobald nicht mehr daran "gezogen" wird.

Das bedeutet, der Raucher raucht wie gewohnt seine Zigarette und kann sie jederzeit irgendwo zwischendurch ablegen. Wenn nicht mehr daran "gezogen" wird, erlischt der Glimmstengel, weil der Sauerstoff knapp wird. Von außen kann man keinen Unterschied erkennen, auch der Geschmack des Tabaks ist unverändert. Die Wirkung aber sei hoch erfreulich, denn die Umgebung könne sich nicht mehr an der Gut entzünden und die Qualmerei im Aschenbecher fiele dementsprechend auch weg. Eine wesentliche Verteuerung der neuen Rauchwaren wäre ebenso nicht zu erwarten. Unverständlich jedoch, dass diese neue Vorschrift nicht für die Selbstgedrehten, Zigarillos und Zigarren gilt.

Wahrlich ein zündender Gedanke und nun gibt es eine neue Zigarette, die in «Zieh-garette» umgetauft werden sollte!

Was sagt denn nun die Gemeinschaft der Raucher dazu?

Seit Juni sind in Deutschland diese "Brandschutz"-Zigaretten erhältlich; jetzt - ab November - sind sie Pflicht. Und dieser Umstand löst entsprechende Diskussionen unter den Rauchern aus, wie man das neue Raucherlebnis nun einstufen wird.

Es gibt ein Für und Wider. So richtig zufrieden ist damit bis jetzt keiner. Der eine meint, dass es angenehm ist, weil er seine Zigarette einfach weglegen kann und sie brenne nicht sofort nieder. Er kann sie wieder aufnehmen und neu entzünden und so hätte er auf diese Weise mehr davon.

Andere sagen, dass es sehr umständlich ist. Man müsse immer wieder «anziehen«, sonst ginge das Ding einfach aus. Ungeklärt jedoch bleibt die Frage, ob sich nicht doch noch ein Feuer entzünden könnte, obwohl die Zigarette gerade "ausgegangen" ist?

Somit ist diese Sicherheits-Rauch-Variante ja nun auch kein Freibrief dafür, an einer Zigarette einfach nicht mehr zu ziehen und sie dann achtlos irgendwo hinzuwerfen.

Schussbetrachtung:

Abschließend aber nach all den Sicherheitsdiskussionen muss festgestellt werden, dass die "gesündeste Zigarette" wohl immer diejenige bleiben wird, die niemals angezündet wurde. ;)

Bildnachweis:
  • Die Sicherheits-Zigarette: British American Tobacco (Germany) GmbH (Eigenes Foto aus der Tageszeitung abfotografiert. )

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Brandschutz | EU-Vorgabe | Brandursache | Sicherheitszigarette
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Argusauge
am 21.11.2011 15:48:31 (93.222.11.xxx) Link Kommentar melden
Gelungener Artikel vor allem der Satz

Abschließend aber nach all den Sicherheitsdiskussionen muss festgestellt werden, dass die "gesündeste Zigarette" wohl immer diejenige bleiben wird, die niemals angezündet wurde. Wink
Tanzmaus
am 22.11.2011 10:45:43 (84.147.100.xxx) Link Kommentar melden
Smile

Vor allem, weil ich selbst Jahrzehnte dafür gebraucht habe, um diese Erkenntnis zu gewinnen!

Grin
Argusauge
am 22.11.2011 12:15:05 (93.222.13.xxx) Link Kommentar melden
Wink Lieber spät als nie!
Peter Maier
am 23.11.2011 18:43:00 (93.219.145.xxx) Link Kommentar melden
Hallo Tanzmaus,

da schließe ich mich doch dem Argusauge an - ein gelungener Artikel und ein noch besseres Statement zum Nichtrauen! Gut so! Und einen persönlichen Applaus erhalten Sie von mir für's Verzichten auf Nikotin und Tabak - viele schöne und gesunde Jahre für Sie! Ihr Peter.
Peter Maier
am 23.11.2011 18:58:26 (93.219.145.xxx) Link Kommentar melden
Sollte natürlich Nicht-Rauchen heißen - hat wohl jemand zwei Buchstaben verschluckt - sorry. Schönen Abend noch.
Tanzmaus
am 23.11.2011 19:39:47 (91.4.240.xxx) Link Kommentar melden
Zuviel des Lobes, meine Herren Wink - es musste ja irgendwann auch endlich mal sein. Smile
Hartmut Holz
am 24.11.2011 17:19:01 (79.246.136.xxx) Link Kommentar melden
Am besten ist es, wenn gar nicht erst geraucht wird.

Aber dieses ist leider sehr schwer. Ich selbst habe auch, bis 1999, geraucht.
Seitenaufbau: 0.10 Sekunden
20,356,348 eindeutige Besuche