Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Politik: Welt

*TOPTHEMA* USA melden: Osama Bin Laden ist tot

mutmasslicher Top-Terrorist mit Kopfschuß getötet

Neun Jahre dauerte die spektakuläre Jagd nach dem Phantom, das laut Pentagon verantwortlich war für den Anschlag auf das World Trade Center, welches am 11.September 2001 einstürzte.

Für Präsident Obama kommt die Meldung zu einem hervorragenden Moment, denn seine Glaubwürdigkeit litt nicht erst seit der Verlängerung der Laufzeiten von Guantanamo erheblich.

Afghanistan und Irak

Er muss sich auch zurechnen lassen, dass die Kriegseinsätze in Afghanistan und der Truppenabzug im Irak nicht die gewünschten Ergebnisse gebracht haben, weshalb der Triumph über den Staatsfeind Nummer 1 natürlich sehr förderlich für sein Ansehen sein dürfte.

Laut CNN wurde aus vier Helikoptern kurz nach Mitternacht in Pakistan das Feuer gezielt eröffnet auf ein Haus, ca 100km von Islamabad. Ein Sohn Bin Ladens sei ebenfalls getötet worden, weitere Familienmitglieder seien festgenommen worden. Soweit unbestätigten Meldungen nach bekannt wurde, sollen auch pakistanischen Kräfte zum Einsatz gekommen sein.

Weg zum Friedensschluß

Der US-Präsident betonte,

dass sich die Amerikaner nicht im Krieg mit dem Islam befänden. „Wir sind es nicht und wir waren es nicht”, erklärte Obama.

Ob das Kapitel Al Qaida mit dem Tod von Bin Laden nun abgeschlossen sein wird, bleibt zu hoffen.

Antiamerikanische Kräfte ließen verlauten, dass Bin Laden nicht für den Einsturz der WTC verantwortlich gewesen sei, sondern dies ein Inside-Job der amerikanischen Regierung gewesen sei. Bin Laden sei deshalb auch nicht gefunden worden, weil man ihn so als Begründung für die Angriffe auf andere Länder benutzen konnte. Demzufolge müßte nun mit dem Tod des Mythos Bin Laden auch die Terrorgefahr weniger werden. Die USA jedoch befürchten Vergeltungsanschläge und haben ihre US-Botschaften in Alarmbereitschaft versetzt.

USA töten weltweit ohne Konsequenzen

Für Deutsche ist das Handeln der Amerikaner allemal etwas gewöhnungsbedürftig: schließlich ist es eher nicht mit deutschen Gesetzen und Vorstellungen von Menschenrechten zu vereinbaren, wenn man in einem fremden Land außerhalb des eigenen Territoriums ein Haus aus der Luft angreift, die Bewohner ohne jedes gerichtliche Verfahren erschießt und die Leichen mitnimmt. Aber Bushs neue Anti-Terrorgesetze machten so etwas möglich. Wer sonst noch zu Schaden kam, wurde nicht mitgeteilt, nur "dass man versuchte, die Zahl der zivilen Opfer klein zu halten".

Mittlerweile kursieren gefälschte Fotos der angeblichen Leiche im Netz: http://www.bild.d....bild.html Ein verifiziertes Foto gibt es bislang nicht.

UPDATE: Bild.de berichtet 9.40 im Ticker:

Washington – Der Leichnam des getöteten Al-Kaida-Führers Osama bin Laden ist auf See bestattet worden. Dies verlautete aus US-Regierungskreisen. Genauere Angaben zum Ort wurden nicht gemacht. Zuvor hatten Regierungsbeamte erklärt, der Leichnam werde gemäß der islamischen Tradition behandelt. Demnach müsse der Tote innerhalb von 24 Stunden beigesetzt werden. http://www.bild.d....bild.html

Der Mythos ist tot - es lebe der Mythos...

UPDATE 11.32

Fernsehsender zeigten am Montag das entstellte Gesicht einer Leiche, bei der es sich um den getöteten bin Laden handeln soll. Zu den Bildern kommentierten die Sender, es gebe keine offizielle Bestätigung, dass diese Bilder bin Laden zeigten...Auch der pakistanische Geheimdienst ISI bestätigte am Montag die Tötung bin Ladens. Er sei in der Nacht bei einer gemeinsamen Operation amerikanischer und pakistanischer Sicherheitskräfte in Abbottabad getötet worden, sagte ISI-Chef Ahmed Shuja Pasha im pakistanischen Fernsehen. Auch ein Sohn bin Ladens und drei seiner Wachleute seien ums Leben gekommen. Die drei Ehefrauen des Top-Terroristen, sechs weitere Bin-Laden-Söhne sowie vier enge Mitstreiter wurden den Angaben zufolge festgenommen. Namen wurden zunächst nicht bekannt....Ein Beamter hatte zuvor vor Journalisten erklärt, es werde sichergestellt, dass der Umgang mit der Leiche "im Einklang mit islamischen Praktiken und islamischer Tradition" stehe. Das sei "etwas, dass wir sehr ernst nehmen, und deshalb wird das in einer angemessenen Weise gehandhabt". Nach islamischer Tradition muss der Tote innerhalb von 24 Stunden beigesetzt werden. http://www.suedde...-1.1091710

Paradox: Für gläubige Muslime ist die Erdbestattung die einzig mögliche Bestattungsform, eine Feuer- oder Seebestattung ist im Islam nicht erlaubt.

Update: 04.05.

Terror-Chef Osama bin Laden sei während der dramatischen Kommandoaktion in seinem pakistanischen Versteck nicht bewaffnet gewesen, sagte der Sprecher von US-Präsident Barack Obama, Jay Carney,
Quelle

Pressestimmen:

Das sagen die anderen:http://www.welt.d...erdig.html

Autor: Henrik M. Broder

http://www.n24.de...op-News%29

Obama sichert sich wohl Wiederwahl

US-Medien sind sich einig: Mit dem Schlag gegen Al Kaida hat sich US-Präsident Barack Obama die Wiederwahl gesichert. Seine Strategie war nicht unumstritten, letztlich aber sehr erfolgreich.

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Al quaida | Osama | Bin Laden | USA | Obama | getötet | kampfeinsatz | Pakistan | Terrorismus | 9/11 | WTC | World Trade Center | Bush | Irak
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
39,841,415 eindeutige Besuche