Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sport: Fußball

Deutscher Fußball

Der Wandel - Borussia Mönchen Gladbach - Abstieg oder Aufstieg

Wie die Zeiten sich doch ändern- für manch leidenschaftlichen Fan stellt sich die Frage: leider oder doch verdienter Maßen?

Ein Erfahrungsbericht eines Fans: Quo vadis, Borussia ?

"1965 stiegen Borussia Mönchengladbach und Bayern München gemeinsam in die erste Bundesliga auf. In den 70er Jahren machten beide Teams die Meisterschaften unter sich aus. Offensiver, begeisternder Fußball der legendären Fohlen gegen Fußball aus der "Tiefkühltruhe".

Heute liegen sportliche Welten zwischen beiden Teams. Borussia Mönchengladbach steht kurz vor dem 3. Abstieg aus dem Oberhaus, wenn nicht noch ein Fußballwunder geschieht.

Unzählige Trainerwechsel seit dem 1. Abstieg 1999, ein Kommen und Gehen höchst mittelmäßiger Söldner, Vorstandsmitglieder, die den Stuhl nicht mehr vom Hintern abbekommen – all dies führte dazu, dass die Borussia zur Fahrstuhlmannschaft geworden ist.

Es gibt nur eine Borussia – so heißt ein Borussen-Song der einzig wahren Borussia, nämlich der vom Niederrhein.

Am 23. 04.2011 treffen beide Teams im Borussiapark aufeinander...

Es gab mal einen 12:0 Sieg für die Gladbacher (lang ist es her) – diesmal wären alle Gladbacher auch mit einem 1:0 glücklich.

Ein Dortmunder-Sieg jedoch könnte für die andere Borussia allerdings schon die (verdiente) Meisterschaft perfekt machen, während die Aussichten der wahren Borussia auf den Klassenerhalt nur noch sehr theoretisch wären."

Das war eine persönliche Resonanz

So weit die Meinung eines Fans - ja, und man kann sich an das neuerliche Wunder Bundesliga auch schnell anschließen - des Einen Enttäuschung, des Anderen Freude -

Hertha BSC - schon jetzt ohne Zweifel wieder in der 1. Liga

Der schnelle Rück-Aufstieg des Hauptstadt-Clubs Hertha-BSC ist im Prinzip zu 99 Prozent besiegelt und erfreut natürlich jeden Berliner Fußball-Freak - und jeder Interessierte sollte genau hinsehen, wie sich Hertha in der nächsten Saison schlagen wird.

Ein prädestinierter Trainer

Auf jeden Fall ist dem Team von Mönchen Gladbach unter der Führung von Favre eine genau so schnelle Rückkehr in die 1. Liga zu wünschen - eine sehr sympathische Mannschaft, die vorerst fehlt.

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: 1. Bundesliga | 2. Bundesliga | Fußball | Borussia Mönchengladbach | Hertha BSC | Trainerwechsel | Fairness
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Peter
am 26.04.2011 19:33:04 (93.219.188.xxx) Link Kommentar melden
Seit dem gestrigen Sieg gegen Duisburg steht es nun 100prozentig fest: Hertha ist zurück in der 1. Fußballbundesliga - herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg weiterhin!
Peter
am 15.05.2011 00:31:06 (93.219.152.xxx) Link Kommentar melden
DAS Blatt wendet sich gern .. nun .. nun .......eine Freude, dass sich die einzige Borussia so weit hochgekämpft hat --- hoffentlich bringt ihr unter Favre die Relegation das, was sie sie auch verdient hat: den Verbleib in der 1. Liga
Peter
am 15.05.2011 16:45:43 (93.219.180.xxx) Link Kommentar melden
Was für ein FEST: Hertha mischt dann noch ab August, Beginn der neuen Liga, den gesamten Verein auf ... grins.
Peter
am 19.05.2011 22:23:41 (93.219.160.xxx) Link Kommentar melden
Na bitte, Borussia Mönchengladbach gewinnt in der ersten Runde der Relegation gegen Bochum -- herzlichen Glückwunsch -- nächste Woche Rückspiel - sollte eigentlich klappen (persönliche Meinung: mag beide Mannschaften ...)
Peter
am 28.05.2011 21:07:17 (93.219.158.xxx) Link Kommentar melden
Bin ein wenig spät dran, ich weiß, aber trotzdem lohnt sich die Bekanntgabe des Relegationserfolges: die einzige Borussia bleibt in der Firstliga - und Bochum darf weiter kämpfen ;-) dafür drücke ich aber die Daumen - eine starke, sympathische Mannschaft, die sicher auch bald wieder aufsteigen wird.

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
40,545,809 eindeutige Besuche