Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Sonstiges: Verschiedenes

Faszination Rosen - die Königin der Blumen

Die Ansprüche und Pflege der Rosengewächse

Die Koenigin der Blumen
Die Koenigin der Blumen
Die Rose hat seit jeher den Menschen fasziniert. Maler inspiriert und Dichter zu manchen ihrer Werke angeregt. Die Rose gehört botanisch zu der für den Laien unüberschaubaren Familie der Rosengewächse, zu der über zweitausend Pflanzenarten zählen. Die Rose, die Königin der Blume. Die Blume der Liebe…

Die Einteilung und Ansprüche der Rosen

Die Rosensorten werden nach ihrer Wuchsform in Rosengruppen eingeteilt, wobei gelegentlich die Grenzen nicht genau abzustecken sind:

In ihrer vielfältigen Gestalt wachsen Rosen nahezu überall auf der Erde, von Skandinavien bis Südafrika, in Kanada wie in Mittel- und Südamerika und in Asien. Den Züchtern ist es gelungen, die ursprünglichen Bedürfnisse der Rosen neuen Umweltgegebenheiten anzupassen, erwünschte Eigenschaften herauszuzüchten und entbehrliche zurückzudrängen. Dennoch verdienen die speziellen Bedingungen des einzelnen Gartens besondere Beachtung.

Klimaverbesserung für die Rosen

Das Klima ist ein Faktor, der sich am stärksten der Einflussnahme durch den Gartenfreund entzieht. Doch dank der durch Züchtung gewonnenen Widerstandskraft der heutigen Rosen spielt das Großklima nicht mehr die ausschlaggebende Rolle.

Trotzdem kann man einiges zur Verbesserung des Kleinklimas tun, zum Beispiel durch Windschutz, der zugleich einen Kälteschutz darstellt. Allgemein gedeihen Rosen in Wärme besser, und vor allem Teehybryden sind bei viel Sonne blühfreudiger.

Der geeignete Boden für die Rosen

Rosen bevorzugen tiefgründigen, mittelschweren, durchlässigen, humosen Boden. Auf nassem, kaltem, verdichtetem Boden, dem Tiefgründigkeit und Luft fehlen, gedeihen Rosen nicht. Bei Neupflanzung auf stark verdichtetem Boden muss man die Mühe auf sich nehmen, den gesamten Boden zu lockern. Stößt man dabei im Boden auf eine wasserundurchlässige Schicht, bleibt nichts anderes übrig, als sie zu durchbrechen, um Staunässe vorzubeugen. Der perfekte Boden besteht aus Sand, Ton, Humus und Steinen.

Der Zustand eines Bodens wird auch maßgeblich von seinem Kalkgehalt bestimmt. Der perfekte pH-Wert liegt bei 6,8 bis 7,8. Saurer Regen senkt den pH-Wert, erforderlichenfalls muss dann nachgekalkt werden.

Vor Neupflanzungen und auch später gelegentlich sollte man deshalb den Kalkgehalt prüfen. Fachgeschäfte führen entsprechende Spezialgeräte . Die Handhabung und die Auswertung des pH-Wertes sind einfach und auch dem Neuling in dieser Materie möglich.

Der Boden spielt somit eine wichtige Rolle als Pflanzennährstoff, ist an der Humusbildung beteiligt und fördert Leben und Arbeit der Bodenbakterien.

Für eine lange Blütenpracht - die richtigen Nährstoffe

Rosen haben einen ziemlich hohen Wasserbedarf, vor allem in der Trieb- und Blütezeit. Sehr hoch liegt auch der Verbrauch an Kali zum Aufbau starker, kräftiger, gesunder Triebe. Fehlt eine ausreichende Versorgung mit Kali, stellen sich Rosenkrankheiten sehr viel schneller ein, zum Beispiel Sternrußtau und Rosenrost. Der beste Kalidünger ist Kalimagnesia, der das unentbehrliche Magnesium, aber kein Chlor enthält.

Phosphor fördert die Blütenbildung, darf also ebenso wenig fehlen wie Stickstoff. Stickstoffgaben sollte man stets sparsam verwenden. Sonst schaden sie mehr, als sie nutzen.

Schwefel und Spurenelemente sind in der Regel in normalem Gartenboden in ausreichender Menge vorhanden.

Alle Nährstoffe müssen in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen. Die modernen Langzeit-Rosendünger genügen diesem Anspruch.

Damit die Rose in ihrer schönsten Pracht erblüht...

YouTube Video

Bildnachweis:

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Lesen Sie dazu auch:
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Rosen | Rose | Königin | Blume | Blumen | Rosengewächse | Ansprüche | Pflege | Phosphor | Stickstoff | Schwefel | Spurenelemente | Kalimagnesia
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

Royal Flush
am 17.04.2011 22:34:35 (92.230.248.xxx) Link Kommentar melden
@ Vater von Gandalf und Galahad

Kein Problem! Wink Wen man sich für ein Thema interessiert, es aber Wissenslücken gibt, dann kann man sich doch gerne weitere Informationen, zum besseren Verständnis der Thematik, in Form von Fragen einholen.

Ein Profi bin ich auch nicht, ich kenne mich nur mit den Grundkenntnissen aus.

Du das Gemüse - ich eben die Blumen.
Mein Schwerpunkt sind die Rosen, ich liebe diese Blumen...Wink
Seite 3 von 3: 1 2 3

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
40,353,653 eindeutige Besuche